Fehlermeldung: "Windows das-Objekt nicht erstellen, da der Verzeichnisdienst keinen relativen Bezeichner zuweisen konnte"

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, ein neues Objekt in Active Directory erstellen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Das Objekt kann nicht erstellt werden, da der Verzeichnisdienst keinen relativen Bezeichner zuweisen konnte.
Tritt dieses Problem möglicherweise das folgende Ereignis im Ereignisprotokoll von NT Directory Service (NTDS) protokolliert:







Dieser Fehler wird im Ereignisprotokoll NTDS jeder protokolliert Windows 2000 versucht, den relativen ID (RID) Master zu initialisieren. Der Fehler wird protokolliert, in Intervallen von 1 Minute für die ersten 3 versucht und dann einmal alle 30 Minuten, bis der RID-Master initialisiert.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Domänencontroller, der die Betriebsmasterfunktion (auch bekannt als flexible einfache Mastervorgänge oder FSMO) der RID-Master statt aus der Domäne entfernt und aus einer Sicherung wiederhergestellt wurde. Wenn die Rolle des RID-Masters auf einen anderen Domänencontroller als temporärer Ersatz musste der ursprüngliche RID-Master wiederhergestellt und an die Domäne zurückgegeben, nicht mit der direkten Replikationspartner repliziert und die Rolle des RID-Master nicht freigegeben.

Windows 2000 Service Pack 3 und Windows Server 2003 eingeführte Funktionen zum Vermeiden von Nebenwirkungen doppelte Betriebsmasterfunktionen in derselben Gesamtstruktur oder Domäne vorhanden. Domänencontroller führen eine erste Synchronisation beim Start auf jeder Namenskontext auf einem bestimmten Domänencontroller gehostet. Ein Domänencontroller, der Schemamaster, Domänennamenmaster, RID-Master, PDC-Emulator oder die Funktion des Infrastrukturmasters übernimmt an der Rolle erst mit mindestens einen Nachbarn für jede schreibbaren Namenskontext synchronisiert.

Problemlösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Verschieben Sie den Computer, den mit einem separaten Netzwerk Wiederherstellen von Sie Produktionsnetzwerk isoliert werden soll.
  2. Wiederherstellen Sie dieser Computer aus einer Sicherung. Starten Sie den Computer nicht, wenn die Wiederherstellung abgeschlossen ist.
  3. Öffnen Sie auf die temporäre RID-Master-Domänencontroller im Produktionsnetzwerk ein Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie Repadmin/ShowVectorund drücken.
  4. Temporäre RID-Master-Domänencontroller heruntergefahren und ziehen mit wiederhergestellten Computer im eigenen Netzwerk.
  5. Starten Sie beide Computer.
  6. Verwenden Sie Standorte und Dienste-Snap-Ins zum Initiieren der Replikation zwischen den beiden Computern. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Verwaltungund klicken Sie dann auf Active Directory-Standorte und-Dienste
    2. Erweitern Sie Standortcontainer im linken Fensterbereich und dann den Container, der den Namen des Standorts mit dem Zielserver Replikationspartner synchronisiert werden müssen.
    3. Erweitern Sie den Servercontainer , und dann den Zielserver das NTDS-Einstellungsobjekt (ein Objekt, das die Einstellungen für den Domänencontroller) anzeigen.
    4. Klicken Sie auf das NTDS- Einstellungsobjekt. Verbindungsobjekte im rechten Bereich stehen für direkte Replikationspartner des Zielservers.
    5. Ein Verbindungsobjekt der rechten Maustaste, und klicken Sie dann auf Jetzt replizieren.

      Windows 2000 leitet das Replizieren der Änderungen vom Quellserver (der Server durch das Connection-Objekt dargestellt) an den Zielserver für alle Verzeichnis Partitionen, dass der Zielserver für die Replikation vom Quellserver konfiguriert ist.
  7. Übertragen Sie alle Vorgänge, die der vorherige Funktionsinhaber Betriebsmasterfunktionen zurück.
  8. Verschieben Sie beide Computer wieder mit dem Produktionsnetzwerk.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Ermitteln der Inhaber der RID-Master finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

234790 wie Server gefunden, die Flexible Single Master Operations-Rollen enthalten

Weitere Informationen, wenn der RID-Master für lange Zeit ausfällt klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

Flexible Single Master Operation Übertragung und Übernahme Prozess 223787

Weitere Informationen zur Wiederherstellung nach einer Übernahme der RID-Master klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

316201 "Domain Controller keinen weiteren Bezeichnerpool erhalten konnte" Ereignis in Windows 2000 Server S316201 und früher

Weitere Informationen zum Durchführen einer autorisierenden Wiederherstellung für einen Domänencontroller klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

241594 zum Durchführen einer autorisierenden Wiederherstellung für einen Domänencontroller in Windows 2000

Weitere Informationen zur FSMO-Platzierung und-Optimierung auf Windows 2000-Domänen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

223346 FSMO-Platzierung und-Optimierung auf Active Directory-Domänencontroller

Eigenschaften

Artikelnummer: 822053 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback