Windows Small Business Server 2003 für den Internetzugriff einrichten

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die häufigsten Setups mit Windows Small Business Server (Windows SBS) 2003 für den Internetzugriff mit einer oder zwei Netzwerkadapter eingerichtet.

Auch können die Informationen in diesem Artikel Sie zur Problembehandlung die folgenden Situationen:
  • Ladezeiten sind langsam, während der Phase "Netzwerkverbindungen konfigurieren" beim Starten des Computers.
  • Benutzer können nicht auf das Internet zugreifen.
  • Benutzer können sich nicht an der Domäne anmelden.
  • Exchange Server kann nicht e-Mail-Nachrichten senden, empfangen e-Mails oder beides.
  • Ereignis-ID 5775 DNS Abmeldung Fehler werden generiert, wenn ein Domänencontroller einen bestimmten Ressourceneintrag Registrierung nicht möglich.
Wir empfehlen Sie Windows SBS mit dem Konfigurieren von E-mail und Internet Connection Wizard (CEICW) einrichten. Sie müssen manuell einige Einstellungen in Szenarios einrichten, die vom Assistenten nicht unterstützt.

Konfigurieren von E-mail und Internetzugang
Die CEICW können Sie ein Netzwerk, eine Firewall, eine Website und e-Mail-Dienste in Windows SBS einzurichten. Sie können die folgenden Verbindungstypen einrichten:
  • Modem
  • Direkte Breitband
  • Breitband, verwendet ein lokales Routergerät und hat eine IP (Internet Protocol) Adresse
  • Breitband, erfordert einen Benutzernamen und ein Kennwort und verwendet Point to Point-Protokoll über Ethernet (PPPoE) Verbindung
Hinweis Möglicherweise müssen andere Verbindung manuell einrichten.


Optionen für den Firewallschutz
Firewalls sind sehr wichtig, einen Server und das Netzwerk schützen. Es gibt vier Szenarios für die Verwendung von Windows SBS 2003 Firewallschutz eingerichtet.
  • Szenario 1: Verwendung eines Routers oder einer Hardwarefirewall oder Firewallsoftware, die außerhalb des Webservers.

    Viele Hardwaregeräte routing können als Firewall fungieren und Firewall-Schutz mit diesen Geräten sind. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Gerät auswählen, die Ihre Sicherheit erfüllt. Viele dieser Geräte unterstützen die UPnP-Architektur. UPnP-zertifizierte Router werden von Windows SBS unterstützt und können mithilfe der CEICW eingerichtet. Darüber hinaus ist Firewall-Software wie Microsoft Internet Security and Acceleration Server (ISA), die auf einem separaten Computer ausgeführt werden kann. Stellen Sie sicher, dass Firewallsoftware, die auf einem separaten Computer oder Firewall Hardware ausgeführt wird, der nicht UPnP-zertifizierte manuell einrichten.
  • Szenario 2: Verwendung der Routing und RAS "-Komponente" Basisfirewall in Windows SBS enthalten ist.

    Routing und Remote Access Basic Firewall wird von Windows Small Business Server 2003 Basisfirewall Schutz verwendet. Weitere Informationen finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Beim Ausführen der CEICW klicken Sie auf die Option Firewall aktivieren . Routing und Remote Access Basic Firewall eingerichtet und aktiviert, wenn ISA nicht installiert ist und eine der folgenden Situationen zutrifft:
    • Sie verwenden eine DFÜ-Verbindung zum Internet.
    • Sie verwenden eine direkte Breitband-Verbindung zum Internet. (Diese Option erfordert, dass der Server über zwei Netzwerkadapter verfügt.)
    • Sie verwenden eine direkte Breitband-Verbindung, die einen Benutzernamen und ein Kennwort erfordert.
  • Szenario 3: Installieren und Firewall-Software wie ISA auf dem Server ausgeführt.

    Windows SBS 2003 ist vollständig mit Microsoft ISA Server 2000 kompatibel. Ausführen der CEICW bereitet ISA für Server-Konnektivität. Firewallsoftware von Drittanbietern kann Konflikte mit Server-Tasks erstellen, wenn die Software nicht ordnungsgemäß eingerichtet.
  • Szenario 4: Verwenden einer Kombination aus Szenario 1 oder Szenario 2 Szenario 3.

    Beim Verwenden der CEICW mit einem UPnP-zertifizierten Router kann der CEICW den Server und den Router einrichten.


Internetverbindungstypen
Diese Liste zeigt die sechs gängigsten Verbindungstypen. Die Tabelle nach dieser Liste enthält Konfigurationsinformationen. CEICW Optionen können diese Verbindungstypen einrichten:
  • Breitband - Beispiele Breitbandanschluss enthalten Kabelmodems, DSL oder eine Variante des T1.
  • Modem - dieses Typs kann nur alte Telefonservice (POTS), das Herstellen einer Verbindung mithilfe eines Modems oder ISDN Integrated Services Digital Network () das Herstellen einer Verbindung mit einem Terminalserver sein. Modem oder Terminaladapter muss verbunden sein, mit dem Server über eine gemeinsame Objekt Datei Format COM-Anschluss oder eine Hardwarekarte, die auf dem Server installiert ist.

    TÖPFE oder ISDN-Verbindung mit Netzwerk-Router, behandeln Sie diese Verbindung als eine Breitband-Verbindung.
  • Router - Router ist ein Gerät mit eigener IP-Adresse. (Es kann keine Firewall schützen.) Haben Sie einen Router, der UPnP unterstützt, kann die CEICW einrichten. Sie können jedoch immer decodieren Router manuell einrichten.
  • PPPoE - Point to Point Protocol over Ethernet (PPPoE) wird verwendet, wenn der Internetdienstanbieter (ISP) ein Anmeldekonto und ein Kennwort für die Verbindung benötigt. Wenn Sie einen Router verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass der Router PPPoE-Anmeldeinformationen an den Internetdienstanbieter übergibt, und behandeln Sie die Verbindung als lokales Routergerät mit einer IP-Adresse.
    Hinweis PPPoE funktioniert nicht über einen Router.
  • Netzwerkadapter - Anzahl der Netzwerkadapter auf dem Server mit dem Internet und das lokale Netzwerk (LAN) verbunden werden. Zwei Netzwerkadapter Setup ein Adapter mit dem LAN verbindet und mit dem Internet verbunden. Setup ein Netzwerkadapter verbindet einen einzelnen Netzwerkadapter mit dem LAN. Ein Router, der mit dem LAN verbunden ist oder ein Modem mit einem Server verbunden ist, stellt Verbindung zum Internet.
  • CEICW Konfigurationen – in der folgenden Tabelle werden die Optionen, mit denen Sie die CEICW verwenden können. Zahlen 1 bis 9 in der Spalte CEICW Option finden Sie im Abschnitt CEICW aufgelisteten Informationen. Konfigurationen für Firewall-Paket, Websites und e-Mail werden in diesem Artikel nicht behandelt. Führen Sie die CEICW nach Bedarf.
VerbindungstypRouterPPPoENetzwerkadapterCEICW Option
BreitbandNN21
BreitbandNY22
BreitbandManualN23
BreitbandUPnPN24
BreitbandManualN15
BreitbandUPnPN16
BreitbandNY17
ModemNN28
ModemNN19


Konfigurationen

Konfiguration eines internen bzw. einzelnen Netzwerkadapters

Diese sind für alle Server. Dies auf einem einzelnen Netzwerkadapter und den lokalen Netzwerkadapter in einer Konfiguration mit zwei Netzwerkadaptern.
  1. Überprüfen Sie die Pointer (DNS = Domain Name System). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Start, Schaltflächeund klicken Sie dann auf Netzwerkanschlüsse.

    2. Maustaste auf LAN-Verbindung des Serversund klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    3. Klicken Sie auf Internetprotokoll (TCP/IP), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    4. Wählen Sie die IP-Adresse automatisch beziehen bzw. erhalten DNS-Serveradresse automatisch . Stellen Sie sicher, dass die IP-Adresse der Server-LAN-Verbindung eine statisch zugewiesene Adresse. Ändern Sie die statische IP-Adresse oder Subnetzmaske für die LAN-Verbindung mithilfe Tools ändern Server IP-Adresse. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP) auf die Option folgende IP-Adresse . Geben Sie in den folgenden Feldern die IP-Adresse oder Subnetz Maske entsprechend:

      • IP-Adresse Geben Sie die statische private IP-Adresse für den lokalen Netzwerkadapter, der im lokalen Netzwerk (LAN) befindet. Beispielsweise 192.168.16.2.
      • Subnetzmaske Geben Sie die statische Subnetzmaske für den LAN-Netzwerkadapter, der im LAN befindet. Geben Sie z. B. 255.255.255.0.
      • Standard-gateway Bleibt dieses Feld leer, oder geben Sie die IP-Adresse Ihres Routers (sofern Sie einen Router verwenden).


    5. Wählen Sie folgende DNS-Serveradressen verwenden. Geben Sie im Feld Bevorzugter DNS-Server die IP-Adresse der LAN-Verbindung des Servers. Lassen Sie das Feld Alternativer DNS-Server leer.

      Wichtiger Verwenden der IP-Adresse der Server-LAN-Verbindung für den bevorzugten DNS-Server auf die externe Netzwerkschnittstelle. Verwenden Sie DNS von Ihrem Internetdienstanbieter oder Ihrem Router bereitgestellt wird, und nicht die Option erhalten DNS-Serveradresse automatisch auf.
    6. Klicken Sie auf Erweitert, und klicken Sie dann auf die
      Registerkarte DNS .


    7. Bearbeiten Sie die Tabelle in der Tabelle unter DNS-Serveradressen in Verwendungsreihenfolgeso, dass sie nur einen Eintrag für die IP-Adresse der Server-LAN-Verbindung.
    8. Verwenden Sie die Standardeinstellungen für die verbleibenden DNS-Eigenschaften. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Übergeordnete Suffixe des primären DNS-Suffix , und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Adressen dieser Verbindung in DNS registrieren .
    9. Klicken Sie auf die Registerkarte WINS .


    10. In der Tabelle unter Windows Internet Name Service (WINS) AdressenBearbeiten der Tabelle so, dass sie nur einen Eintrag für die IP-Adresse der Server-LAN-Verbindung.
    11. Verwenden Sie die Standardeinstellungen für die weiteren WINS-Eigenschaften: LMHOSTS-Abfrage aktivieren Sie das Kontrollkästchen, klicken Sie auf NetBIOS über TCP/IP aktivieren , klicken Sie auf
      OK, und klicken Sie dann auf OK wieder die
      Netzwerkverbindungs -Fenster.
  2. Überprüfen Sie die DNS-Serverkonfiguration. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf
      Verwaltung, und klicken Sie auf DNS.
    2. Klicken Sie auf den Namen des Servers unter DNSund Maustaste Eigenschaften.


    3. Auf der Registerkarte Schnittstellen stellen sicher, dass der Server LAN Verbindung IP-Adresse aufgeführt ist die Abhören: IP-Adresse Tabelle.


    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Weiterleitung .


    5. Geben Sie unter ausgewählte Domäne Weiterleitung IP-Adresslisteder DNS-Server-Adressen, die von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt wurden.
    6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen keine Rekursion für diese Domäne verwenden .
    7. Klicken Sie auf Übernehmenund dann auf
      OK.

Konfiguration eines zweiten Netzwerkadapters

Diese sind nur für Server mit zwei Netzwerkadaptern. Die Einstellungen gelten für den Netzwerkadapter, der mit dem Internet verbunden.
  1. Überprüfen Sie die DNS-Pointer:
    1. Klicken Sie auf Start, Schaltflächeund klicken Sie dann auf Netzwerkanschlüsse.
    2. Rechtsklicken Sie Netzwerkanschluss (für die Verbindung mit dem Internet) und dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Internetprotokoll (TCP/IP) auf eine der folgenden Optionen:
      • IP-Adresse automatisch beziehen
      • IP-Adresse Wenn Sie diese Option auswählen, geben Sie die IP-Adresse oder Subnetz-Maske in die folgenden Felder entsprechend:
        • IP-Adresse Geben Sie die statische IP-Adresse, die vom Internetdienstanbieter bereitgestellten oder die IP-Adresse, die Sie verwenden möchten.
        • Subnetzmaske Geben Sie die statische Subnetzmaske ein, die vom Internetdienstanbieter bereitgestellten oder die Subnetzmaske, die Sie verwenden möchten.
        • Standard-gateway Geben Sie die statische IP-Adresse, die vom Internetdienstanbieter bereitgestellten oder die IP-Adresse, die Sie verwenden möchten.
  2. Wählen Sie folgende DNS-Serveradressen verwenden. Geben Sie im Feld Bevorzugter DNS-Server die IP-Adresse der LAN-Verbindung des Servers. Lassen Sie das Feld Alternativer DNS-Server leer.

    Wichtiger Verwenden der IP-Adresse der Server-LAN-Verbindung für den bevorzugten DNS-Server auf die externe Netzwerkschnittstelle. Verwenden Sie DNS von Ihrem Internetdienstanbieter oder Ihrem Router bereitgestellt wird, und nicht die Option erhalten DNS-Serveradresse automatisch auf.
  3. Legen Sie die Bindungsreihenfolge:
    1. Öffnen Sie Netzwerkanschlüsse.
    2. Klicken Sie im Menü Erweitert auf
      Erweiterte Einstellungen.


    3. Alle LAN-Verbindungen und RAS-Verbindungen werden im oberen Fenster mit dem Namen
      Verbindung. Mithilfe der Pfeiltasten um Verbindungen in der folgenden Reihenfolge zu verschieben:
      Server-LAN-Verbindung (Local Area Network-Adapter)
      Netzwerkanschluss (Internet Verbindungsadapter)
      Etwaige zusätzliche Netzwerkadapter
      (RAS-Verbindungen)


    4. Klicken Sie auf OK.
    5. Schließen das Dialogfeld Netzwerk- und DFÜ - Verbindungen , und starten Sie den Server neu.

CEICW Optionen

Dieser Abschnitt enthält die Schritte für die CEICW für die neun gängigsten Konfigurationen mithilfe. Siehe weiter oben in diesem Artikel, um die Option zu finden, die am besten Ihre Tabelle CEICW Optionen. Alle starten auf die Seite . Zu dieser Seite klicken Sie auf der Seite Konfigurieren von E-mail und Internet Connection Wizard Welcome auf Weiter . Starten der CEICW, klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Serverund führen Sie eine der folgenden:
  • Klicken Sie im Navigationsbereich (linker Bereich) auf Aufgabenliste. Klicken Sie im Detailfenster auf mit Internet verbinden.


  • Klicken Sie im Navigationsbereich auf Internet und E-mail. Klicken Sie im Detailfenster auf mit Internet verbinden.


  1. Option 1: Zwei Netzwerkadapter - direkte Verbindung zum Breitband
    1. Klicken Sie auf der Seite Verbindungstyp auf
      Breitband, und klicken Sie dann auf Weiter.


    2. Der Breitband-Verbindung unter der Server verwendet eine direkte Breitband-Verbindungklicken Sie auf
      Weiter.


    3. Wenn die Netzwerkverbindung mit dem Internet deaktiviert ist, erhalten Sie die -Verbindung müssen einrichten und aktivieren Sie die Verbindung zu Ihrem Internetdienstanbieter Seite. Klicken Sie auf dieser Seite unter Verbindungsname Netzwerkanschluss. Wenn diese Seite nicht angezeigt, fahren Sie mit Schritt e
    4. IP-Einstellungen nach den Vorschriften des Internetdienstanbieters, und klicken Sie auf Weiter.


      Die Verbindung ist jetzt aktiviert.
    5. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkverbindung müssen Sie die Verbindung für den Internetdienstanbieter und das lokale Netzwerk klicken ISP-Verbindungauf Netzwerkverbindung.


    6. Klicken Sie auf LAN-Verbindung
      LAN-Verbindung des Serversund klicken Sie dann auf
      Weiter.
    7. Geben Sie auf der Seite Direkt Breitbandanschluss Bevorzugter DNS-Server und Alternativer DNS-Serverdie IP-Adressen, die von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt werden. Geben Sie zum Ändern der Einstellung Standard-Gateway IP-Adresse des Standardgateways Wenn die IP-Adresse nicht von DHCP bereitgestellt wird. Klicken Sie auf Weiter.



    8. Konfigurieren von E-mail und Internetzugang abzuschließen.
  2. Option 2: Zwei Netzwerkadapter - direkte Verbindung zum Breitband mit PPPoE
    1. Klicken Sie auf der Seite Verbindungstyp auf
      Breitband, und klicken Sie dann auf Weiter.

    2. Klicken Sie auf der Seite Breitband-Verbindung unter der Server verwendetauf eine Verbindung, die einen Benutzernamen und ein Kennwort (PPPoE) erfordert,und klicken Sie dann auf
      Weiter.


    3. Auf der Seite PPPoE-Verbindung unter
      PPPoE-Verbindungauf eine Verbindung oder eine neue Verbindung erstellen.


    4. Überprüfen Sie, ob der Internetdienstanbieter-Benutzername und das Kennwort Informationen übereinstimmen, die Ihr Internetdienstanbieter bereitgestellt. Konfigurieren Sie statische IP-Adresse, wenn es erforderlich ist, und klicken Sie auf Weiter. Wenn die Netzwerkschnittstelle mit dem Internet deaktiviert ist, wird der Netzwerkschnittstelle angezeigt. Wenn die Seite nicht angezeigt wird, gehen Sie zu Schritt E. Auf der Seite Netzwerkverbindung IP-Einstellungen Anforderungen Internetdienstanbieter richten Sie ein und dann auf Weiter.

      Die Verbindung ist jetzt aktiviert.
    5. Auf LAN-Verbindung unter Name der Verbindungauf LAN-Verbindung des Serversund klicken Sie dann auf Weiter.

    6. Konfigurieren von E-mail und Internetzugang abzuschließen.
  3. Option 3: Zwei Netzwerkadapter - manuelle routerverbindung zum Breitband
    1. Wenn Sie ein Dialogfeld angezeigt, dass ein UPnP-Router erkannt wurde, und der Router automatisch eingerichtet werden soll, fahren Sie mit dem "Option 4: zwei Netzwerkadapter - UPnP-routerverbindung zum Breitband" Abschnitt.
    2. Klicken Sie auf Nein auf die Frage "Möchten Sie den Assistenten zum Konfigurieren der Router? den"
    3. Klicken Sie auf der Seite Verbindungstyp auf
      Breitband, und klicken Sie dann auf Weiter.

    4. Klicken Sie auf der Seite Breitband-Verbindung unter der Server verwendetauf ein lokales Routergerät mit einer IP-Adresse, und klicken Sie auf Weiter.

    5. Geben Sie auf der Seite Routerverbindung Bevorzugter DNS-Server und Alternativer DNS-Serverdie IP-Adressen, die von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt werden. In der
      Lokale IP-Adresse des Routers die IP- Adresse des Routers, der der Server die Verbindung zum Router verwendet.


    6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen der Server verwendet einen einzelnen Netzwerkanschluss für Zugriff auf das Internet und das lokale Netzwerk und klicken Sie auf Weiter.
    7. Auf die -Verbindung müssen Sie aktivieren und konfigurieren Sie die Verbindung zu Ihrem Internetdienstanbieter Seite Verbindungsnameklicken -Verbindung.


    8. Wenn der Router DHCP bereitstellt, klicken Sie auf IP-Adresse automatisch beziehen (DHCP verwenden). Wenn Ihr Router DHCP nicht bereitstellen, klicken Sie auf folgende IP-Adresseund geben Sie die IP-Adresse und Subnetzmaske entsprechend Router. Das Standardgateway ist die IP-Adresse des Routers.
    9. Klicken Sie auf Weiter.

      Die Verbindung ist jetzt aktiviert.
    10. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkverbindung müssen Sie die Verbindung für den Internetdienstanbieter und das lokale Netzwerk klicken -Verbindung unter die ISP-Verbindung.


    11. LAN-Verbindungauf Server LAN-Verbindungund klicken Sie dann auf
      Weiter.
    12. Konfigurieren von E-mail und Internetzugang abzuschließen.
  4. Option 4: Zwei Netzwerkadapter - UPnP-routerverbindung zum Breitband
    1. Vor dem Konfigurieren von E-mail und Internetzugang ausführen stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung zum Router aktiviert ist, wird, dass die Kabel angeschlossen sind und der Router eingeschaltet ist.
    2. Erscheint eine Meldung, die meldet, dass der UPnP-Router erkannt wurde. Wenn die Meldung nicht angezeigt werden oder wenn Sie den Router manuell einrichten möchten gehen die "Option 5: zwei Netzwerkadapter - manuelle routerverbindung zum Breitband" Abschnitt.
    3. Auf der soll der Assistent den Router konfigurieren? auf Ja.
    4. Auf der Seite Routerverbindung werden die Werte der UPnP-Router gefüllt. Geben Sie unterschiedliche Werte, falls gewünscht.


    5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen der Server verwendet einen einzelnen Netzwerkanschluss für Zugriff auf das Internet und das lokale Netzwerk und klicken Sie auf Weiter.
    6. Auf die -Verbindung müssen Sie aktivieren und konfigurieren Sie die Verbindung zu Ihrem Internetdienstanbieter Seite Verbindungsnameklicken -Verbindung.


    7. Klicken Sie auf IP-Adresse automatisch beziehen (DHCP verwenden), und klicken Sie dann auf Weiter.
    8. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkverbindung müssen Sie die Verbindung für den Internetdienstanbieter und das lokale Netzwerk klicken -Verbindung unter ISP-Verbindung.

    9. Klicken Sie auf LAN-Verbindung
      LAN-Verbindung des Serversund klicken Sie dann auf
      Weiter.
    10. Konfigurieren von E-mail und Internetzugang abzuschließen.
  5. Option 5: Ein Netzwerkadapter - manuelle routerverbindung zum Breitband
    1. Klicken Sie auf der Seite Verbindungstyp auf
      Breitband, und klicken Sie dann auf Weiter.

    2. Klicken Sie auf der Seite Breitband-Verbindung unter der Server verwendetauf ein lokales Routergerät mit einer IP-Adresse, und klicken Sie auf Weiter.

    3. Geben Sie auf der Seite Routerverbindung neben Bevorzugter DNS-Server und Alternativer DNS-Serverdie IP-Adressen, die von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt werden. In der
      Lokale IP-Adresse des Routers die IP- Adresse des Routers, der der Server die Verbindung zum Router verwendet.

    4. Der Server verwendet einen einzelnen Netzwerkanschluss für Zugriff auf das Internet und das lokale Netzwerk das Kontrollkästchen und klicken Sie dann auf Weiter.
    5. Möglicherweise wird eine Meldung angezeigt, die darauf hinweist, dass die bereitgestellte Firewall nicht konfiguriert werden kann. Sie können Informationen zu Konfigurationen für ein Firewall-Gerät anzeigen.
    6. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkverbindung auf
      Server-LAN-Verbindung unter Name der Verbindung.
    7. Klicken Sie auf Weiter.
    8. Konfigurieren von E-mail und Internetzugang abzuschließen.
  6. Option 6: Ein Netzwerkadapter - UPnP-routerverbindung zum Breitband
    1. Vor dem Ausführen der CEICW stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung zum Router aktiviert ist, wird, dass die Kabel angeschlossen sind und der Router eingeschaltet ist.
    2. Erscheint eine Meldung, die meldet, dass der UPnP-Router erkannt wurde. Wenn die Meldung nicht angezeigt werden oder wenn Sie den Router manuell einrichten möchten gehen die "Option 5: zwei Netzwerkadapter - manuelle routerverbindung zum Breitband" Abschnitt.
    3. Der Assistent fordert Sie auf anzugeben, ob den Router konfigurieren möchten, klicken Sie auf Ja.
    4. Auf der Seite Router-Verbindung werden die Werte der UPnP-Router gefüllt. Geben Sie unterschiedliche Werte, wenn die Werte unterschiedlich sind.

    5. Der Server verwendet einen einzelnen Netzwerkanschluss für Zugriff auf das Internet und das lokale Netzwerk das Kontrollkästchen und klicken Sie dann auf Weiter.
    6. Möglicherweise wird eine Meldung angezeigt, die darauf hinweist, dass die bereitgestellte Firewall nicht eingerichtet werden kann. Sie können Informationen zu Konfigurationen für ein vorhandenes Firewallgerät anzeigen.
    7. Führen Sie die CEICW.
  7. Option 7: Ein Netzwerkadapter - direkte Verbindung zum Breitband mit PPPoE
    1. Auf der Seite Verbindungstyp auf Breitbandund klicken Sie dann auf Weiter.


    2. Klicken Sie auf der Seite Breitband-Verbindung unter der Server verwendetauf eine Verbindung, die einen Benutzernamen und ein Kennwort (PPPoE) erfordert, und klicken Sie auf Weiter.


    3. PPPoE-Verbindungauf eine Verbindung, oder erstellen Sie eine neue Verbindung. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt des Feld Internetdienstanbieter-Benutzername und Kennwort entspricht den Benutzernamen und das Kennwort Internetdienstanbieter bereitgestellten. Statische IP-Adresse ggf., und klicken Sie auf Weiter.


    4. Führen Sie die CEICW.
  8. Option 8: Zwei Netzwerkadapter - POTS/ISDN-Verbindung
    1. Auf der Seite Verbindungstyp auf DFÜ, klicken Sie auf Weiter.


    2. Auf der Seite DFÜ - Verbindung unter DFÜ - Verbindungauf eine Verbindung, oder erstellen Sie eine neue Verbindung.
    3. PPPoE-Verbindungauf eine Verbindung, oder erstellen Sie eine neue Verbindung. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt des Feld Internetdienstanbieter-Benutzername und Kennwort entspricht den Benutzernamen und das Kennwort Internetdienstanbieter bereitgestellten. Statische IP-Adresse ggf., und klicken Sie auf Weiter.
    4. Unter Verbindungsnameauf LAN-Verbindung des Serversund klicken Sie dann auf Weiter.


    5. Führen Sie die CEICW.
  9. Option 9: Ein Netzwerkadapter - POTS oder ISDN-Verbindung
    1. Auf der Seite Verbindungstyp auf DFÜund klicken Sie dann auf Weiter.


    2. Klicken Sie auf der Seite DFÜ - Verbindung auf DFÜ - Verbindungeine Verbindung, oder erstellen Sie eine neue Verbindung.
    3. PPPoE-Verbindungauf eine Verbindung, oder erstellen Sie eine neue Verbindung. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt des Feld Internetdienstanbieter-Benutzername und Kennwort den Benutzernamen und das Kennwort der vom Internetdienstanbieter bereitgestellten entspricht. Statische IP-Adresse ggf., und klicken Sie auf Weiter.


    4. Führen Sie die CEICW.
Eigenschaften

Artikelnummer: 825763 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback