Informationen zu Jet 4.0 Service Pack 8

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
829558 Information about Jet 4.0 Service Pack 8

Einführung

Dieser Artikel enthält Informationen zu Service Pack 8 (SP8) für das Microsoft Jet 4.0-Datenbankmodul.

Wichtig: Die Installation des neuesten Jet-Updates ist eine wichtige Voraussetzung dafür, den optimalen Zustand Ihrer Jet-Datenbank zu gewährleisten.
Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Service Pack für das Jet-Datenbankmodul für andere Betriebssysteme sowie weitere empfohlene Vorgehensweisen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:

239114 So erhalten Sie das aktuelle Service Pack für die Microsoft Jet 4.0-Datenbank-Engine

303528 Optimale Pflege einer Jet 4.0-Datenbank

Weitere Informationen

Das neueste Service Pack für Jet 4.0 downloaden

Zur Zeit stehen fünf unterschiedliche Versionen des Jet 4.0 Service Pack 8 zum Download bereit:
  • Für Computer mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 2000

    Verwenden Sie die Datei "Windows2000-KB829558-x86-DEU.exe", um Jet 4.0 Service Pack 8 auf Computern mit dem Betriebssystem Windows 2000 zu installieren.
  • Für Computer mit dem Betriebssystem Microsoft Windows XP

    Verwenden Sie die Datei "WindowsXP-KB829558-x86-DEU.exe", um Jet 4.0 Service Pack 8 auf Computern mit dem Betriebssystem Windows XP zu installieren.
  • Für Computer mit dem Betriebssystem Microsoft Server 2003

    Verwenden Sie die Datei "WindowsServer2003-KB829558-x86-DEU.exe", um Jet 4.0 Service Pack 8 auf Computern mit dem Betriebssystem Windows Server 2003 zu installieren.
  • Für Computer mit den Betriebssystemen Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 oder Microsoft Windows NT 4.0

    Verwenden Sie die Datei "Jet40SP8_9xNT.exe", um Jet 4.0 Service Pack 8 auf Computern mit den Betriebssystemen Windows 95, Windows 98 oder Windows NT 4.0 zu installieren.
  • Für Computer mit dem Betriebssystem Microsoft Windows Millennium Edition

    Verwenden Sie die Datei "Jet40SP8_WMe.exe", um Jet 4.0 Service Pack 8 auf Computern mit dem Betriebssystem Windows Millennium Edition zu installieren.

Dateien in Jet 4.0 Service Pack 8

Jet 4.0 Service Pack 8 enthält die folgenden Dateien:
   
Dateiname Version Größe
------------------------------------------
Dao360.dll         3.60.8025.0     557,328
Expsrv.dll         6.0.72.9589 380,957
Msexch40.dll       4.0.6807.0      512,272
Msexcl40.dll       4.0.8015.0      303,376
Msjet40.dll        4.0.8015.0    1,507,600
Msjetoledb40.dll   4.0.8015.0     348,432
Msjint40.dll       4.0.6508.0    151,824
Msjter40.dll       4.0.6508.0    53,520
Msjtes40.dll       4.0.8015.0      241,936
Msltus40.dll       4.0.6508.0      213,264
Mspbde40.dll       4.0.8015.0      356,624
Msrd2x40.dll       4.0.7328.0      422,160
Msrd3x40.dll       4.0.6508.0      315,664
Msrepl40.dll       4.0.8015.0      553,232
Mstext40.dll       4.0.8015.0      258,320
Mswdat10.dll       4.0.6508.0      831,760
Mswstr10.dll       4.0.6508.0      614,672
Msxbde40.dll       4.0.8025.0      360,720
Vbajet32.dll       6.0.1.9431       30,749

Falls Sie das Jet 4.0 Service Pack 8 für Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows NT 4.0 herunterladen, erhalten Sie gleichzeitig auch die ODBC Desktop Driver Pack-Treiber. Diese Treiberdateien sind in Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 bereits enthalten. Die ODBC Desktop Driver Pack-Treiber enthalten die folgenden Dateien:
   
DateiName Version Größe
------------------------------------------
Odbcji32.dll 4.0.6205.0 60,224
Odbcjt32.dll 4.0.6205.0 285,224
Oddbse32.dll 4.0.6205.0 27,464
Odexl32.dll 4.0.6205.0 27,464
Odfox32.dll 4.0.6205.0 27,464
Odpdx32.dll 4.0.6205.0 27,464
Odtext32.dll 4.0.6205.0 27,464
Hinweis: Die ODBC Desktop Driver Pack-Treiber sind zwar im Jet 4.0 Service Pack 8 für Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows NT 4.0 enthalten, werden allerdings nicht vollständig installiert. Sie müssen auch MDAC (Microsoft Data Access Components) 2.6 oder höher installieren, um die ODBC-Treiber korrekt auf Ihrem Computer zu registrieren. MDAC enthält nicht diese Treiberdateien, aber die wichtigen ODBC-DLL-Dateien, die zur Installation und Verwendung der ODBC-Treiber notwendig sind. MDAC muss nach dem Jet 4.0 Service Pack 8 installiert werden, damit die Dateien richtig registriert werden.
Hinweis: Bei der Größe der Dateien kann es geringe Abweichungen von den gemachten Angaben geben. Die Dateigrößen sind von der Windows-Version auf Ihrem Computer abhängig. Die Dateiversion bleibt unverändert.

Wenn Sie vorhaben, den Jet-Replikationsmanager in Verbindung mit Jet 4.0 Service Pack 8 (oder höher) zu verwenden, und Ihnen die Datei "Mstran40.exe" nicht in der Version 4.0.6508.0 vorliegt, müssen Sie auch die Datei "Jet4repl.exe" downloaden und installieren. Weitere Informationen zum Beziehen von "Jet4Repl.exe" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

321076 Aktualisierte Version der Microsoft Jet 4.0 SP8-Replikationsdateien im Download Center verfügbar

Weitere Informationen zu den in Microsoft Jet 4.0 Service Pack 8 behobenen Problemen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:

282349 BUG: Zugriff beendet unerwartet, wann verknüpfte Oracle-Tabelle inaktiv verbleibt

301915 Bei dem Exportieren von Feldern mit Datentyp Einzel oder Doubeln an Oracle verursacht Zugriff einen Fehler

Außerdem behebt Jet 4.0 Service Pack 8 die folgenden Probleme, die in der Vergangenheit aufgetreten sind:
  • Leistungsprobleme, die bei bestimmten Pass-Through-Abfragen auftraten. BUG #: 17871 (Jet Database Engine Red)
  • Microsoft Access wurde unerwartet beendet, wenn versucht wurde, eine Datenbank zu vergrößern, in der Tabellen mit Triggern enthalten waren.

    Hinweis: Durch dieses Service Pack wird ein solches Beenden von Access verhindert. Mit diesem Service Pack ist Tabellen-Upsizing mit Triggern nicht möglich.BUG #: 17820 (Jet Database Engine Red)
  • Die Fehlermeldung "Ungültiges Argument" wurde angezeigt, wenn versucht wurde, nach der Installation von Jet 4.0 SP7 mithilfe eines DAO-Codes eine verknüpfte Tabelle zu erstellen. BUG #: 17892 (Jet Database Engine Red)
  • Es kam zu einer Zugriffsverletzung, wenn bestimmte Abfragen ausgeführt wurden, in denen verknüpfte Paradox-Tabellen verwendet wurden. BUG #: 17846 (Jet Database Engine Red)
  • Ein Oracle-Ganzzahlfeld wurde in Access doppelt angezeigt. BUG #: 10632 (Jet Database Engine Red)
  • Bei dem Versuch, Verknüpfungen zu dBase-Dateien zu erstellen, wurde entweder eine Zugriffsverletzung gemeldet oder es geschah gar nichts (es wurde weder eine Verknüpfung erstellt noch eine Fehlermeldung angezeigt). BUG #: 17895 (Jet Database Engine Red)
  • Bei der Aktualisierung einer verknüpften Tabelle kam die Aufforderung, einen DSN auszuwählen, obwohl der gleiche DSN wie immer verwendet wurde und alle Verbindungsinformationen korrekt waren. BUG #: 17891 (Jet Database Engine Red)
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 829558 – Letzte Überarbeitung: 30.10.2008 – Revision: 1

Feedback