Gruppenrichtlinie gilt servergespeicherte Profile korrekt nicht, wenn Dateien NTuser.dat und NTuser.pol nicht synchronisiert sind

Problembeschreibung

Richtlinien und Voreinstellungen, die auf einem Clientcomputer werden unerwartet auf Benutzer mit einem servergespeicherten Profil angewendet, einem anderen Clientcomputer anmeldet.

Ursache

Wenn Benutzer mit einem servergespeicherten Profil abmeldet, wird die Datei NTuser.dat immer auf die Freigabe des servergespeicherten Profils aktualisiert. Die entsprechende Datei "Ntuser.pol" wird nur aktualisiert, wenn der Zeitstempel der lokalen Kopie, die bei der Anmeldung erstellt wurde aktueller als die Kopie in der Freigabe des servergespeicherten Profils gefunden ist. Eine Synchronisierung kann auftreten, wenn ein Benutzer mit einem servergespeicherten Profil gleichzeitig auf mehreren Clientcomputern anmeldet. Dies führt schließlich falsch zugeordnet werden.




Beispielsweise wenn Gruppenrichtlinien-Loopbackfunktion auf einem Clientcomputer angewendet wird, enthalten die Datei NTuser.dat die Freigabe des servergespeicherten Profils Loopback-Richtlinien, die nicht in die Datei "Ntuser.pol" vorhanden sind. Tritt dieses Problem möglicherweise Loopback-Richtlinien, die auf einem Clientcomputer unerwartet auf Benutzer angewendet werden, einem anderen Clientcomputer anmeldet.

Problemlösung

Windows XP Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows XP. Klicken Sie für Weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389 wie Sie das neueste Servicepack für Windows XP erhalten

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

WindowsServer 2003, Windows XP SP1, Windows 2000 Server SP3 oder Windows 2000 Server SP4

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in koordinierter Weltzeit (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung auf der Registerkarte Zeitzone unter "Datum und Uhrzeit" ermitteln.
Windows 2000:

Date Time Version Size File name
----------------------------------------------------------
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6824 42,256 Basesrv.dll
20-Sep-2003 16:45 5.0.2195.6824 236,304 Cmd.exe
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6882 222,992 Gdi32.dll
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6867 711,440 Kernel32.dll
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6824 54,032 Mpr.dll
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6883 334,096 Msgina.dll
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6882 90,232 Rdpwd.sys
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6882 380,176 User32.dll
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6886 391,440 Userenv.dll
18-Dec-2003 16:13 5.0.2195.6886 1,630,192 Win32k.sys
10-Nov-2003 16:29 5.0.2195.6873 182,032 Winlogon.exe
19-Dec-2003 14:40 5.0.2195.6884 243,984 Winsrv.dll

Windows XP:

Date Time Version Size File name
-------------------------------------------------------
23-Dec-2003 14:34 5.1.2600.1330 669,184 Userenv.dll

Windows Server 2003:

Date Time Version Size File name
------------------------------------------------------
21-Dec-2003 12:14 5.2.3790.115 754,176 Userenv.dll


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows XP Service Pack 2.

Weitere Informationen

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgenden Artikelnummern, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
816915 Neues Namensschema für Microsoft Windows-Softwareupdate-Paketen
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
Eigenschaften

Artikelnummer: 830464 – Letzte Überarbeitung: 17.02.2017 – Revision: 2

Feedback