Universal Audio Architecture (UAA) High Definition Audio-Klassentreiber für Windows Server 2003, Windows XP und Windows 2000 verfügbar

Wichtig Microsoft hat Universal Audio Architecture (UAA) High Definition Audio-Klassentreiber der Version 1. 0a für Microsoft Windows veröffentlicht. Die neuere Version unterstützt High Definition Audio und Modem-Implementierung, die ab dem 1. August 2004 Microsoft bekannt sind. Dies ist die zweite Version dieses Treibers und ersetzt diesen Hotfix. Wir empfehlen Version 1. 0a dieses Treibers installieren. Für Weitere Informationen zur Version 1. 0a dieses Treibers und erhalten, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

888111 universal Audio Architecture (UAA) High Definition Audio-Klasse Treiberversion 1. 0a für Windows XP, Windows Server 2003 und Windows 2000

Einführung

Die erste Version von Universal Audio Architecture (UAA) High Definition Audio-Klassentreiber für Windows beschrieben. Dieser Treiber ist mit den folgenden Versionen von Windows arbeiten entwickelt:
  • Microsoft Windows Server 2003
  • Microsoft Windows XP Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 (SP4)
Diese Version unterstützt die High Definition Audio und Modem Implementierungen, die Microsoft zum 19. März 2004 bekannt sind. Das Paket funktioniert nicht auf High Definition Audio-Implementierung, die nach diesem Datum an Microsoft weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Eine Funktion, die das Standardverhalten des Produkts modifiziert, ist von Microsoft erhältlich. Dieses Feature soll jedoch nur dasjenige Verhalten ändern, das in diesem Artikel beschrieben ist. Verwenden Sie diese Funktion nur auf Systemen, die speziell diese Funktion benötigen. Dieses Feature möglicherweise weiteren Tests unterzogen wird. Wenn das System durch das Fehlen dieser Funktion nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Update zu warten, das diese Funktion enthält.

Ist die Funktion zum Download zur Verfügung, gibt es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" am Anfang dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um die Funktion zu beziehen.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gilt für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht auf diese spezielle Funktion zu qualifizieren. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, für die die Funktion verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, denn das Feature nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie eine der folgenden Versionen von Windows auf Ihrem Computer installiert:
  • Microsoft Windows Server 2003
  • Microsoft Windows XP mit Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft Windows 2000 mit Servicepack 4 (SP4)

Neustartanforderung

Sie müssen Ihren Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update anwenden.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in koordinierter Weltzeit (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung auf der Registerkarte Zeitzone unter "Datum und Uhrzeit" ermitteln.

Windows Server 2003

   Date         Time   Version            Size    File name   --------------------------------------------------------------
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 137,728 Hdaudbus.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 113,664 Hdaudio.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 24,064 Hdaudprop.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 5,120 Hdaudpropres.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 61,952 Hdaudpropshortcut.exe
17-Mar-2004 23:04 9.0.0.3140 147,456 Mssap.dll
15-Mar-2004 20:44 5.2.3790.141 146,432 Portcls.sys

Windows XP SP1

   Date         Time   Version            Size    File name   --------------------------------------------------------------
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 137,728 Hdaudbus.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 113,664 Hdaudio.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 24,064 Hdaudprop.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 5,120 Hdaudpropres.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 61,952 Hdaudpropshortcut.exe
17-Mar-2004 23:05 9.0.0.3140 134,144 Mssap.dll
16-Mar-2004 01:41 5.1.2600.1364 135,040 Portcls.sys

Windows 2000 SP4

   Date         Time   Version            Size    File name   --------------------------------------------------------------
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 137,728 Hdaudbus.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 113,664 Hdaudio.sys
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 24,064 Hdaudprop.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 5,120 Hdaudpropres.dll
12-Aug-2004 17:45 5.10.0.5011 61,952 Hdaudpropshortcut.exe
15-Mar-2004 19:20 5.0.2195.6906 148,368 Portcls.sys
15-Mar-2004 19:19 5.0.2195.6906 46,032 Sysaudio.sys


Weitere Informationen

Neue UAA beschreibt eine Klassenarchitektur für Computer audio-Komponenten, die in Microsoft Windows-Betriebssystemen unterstützt werden.

Audiogerät UAA kompatibel ist kann das Betriebssystem Treiber vollständig abhängig. Hardwarehersteller haben daher keine individuellen Treiber für das Gerät angeben. Microsoft plant UAA-Klassentreiber für die folgenden Klassen Audiogerät in Windows Server 2008 bereitstellen.
  • USB-Audio
  • IEEE 1394 AV/C
  • High Definition Audio
Ein High Definition Audio-Gerät entspricht der Intel High Definition Audio-Spezifikation. Ein High Definition Audio-Gerät verbindet den PCI-Bus oder PCI Express-Bus. Das High Definition Audio-Gerät kann sich auf einer internen Soundkarte befinden oder Teil einer integrierten Motherboard-Chipsatz. In diesem Artikel beschriebene Update unterstützt Frühjahr 2004 Intel anfängliche Hardware Version von High Definition Audio kompatiblen.


Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.



Der LF gegenüber der derzeitigen Lösung der Audiobranche, AC'97-Audiocodec Vorteile.

Für Benutzer

  • Einfachere Installation von Audioperipheriegeräten
  • Bessere Systemstabilität
  • Einfachere Installation von Audiotreibern
  • Höhere Leistung
  • Audiogenuss
  • Höhere Sicherheit für geschützten Inhalt
  • Weniger Bedarf an Herstellertreibern
  • Weniger Bedarf an Treiber-Upgrades
  • Grundlegende Unterstützung audio UAA-kompatible Geräte

Für OEMs und Hardwarehersteller

  • Weniger Aufwand für Softwareentwicklung, Tests und support
  • Weniger Produktretouren Anrufe beim Produktsupport und
  • Einfacheres Auslaufen von Produkten am "Ende"
Weitere Informationen über UAA in Microsoft Windows das Whitepaper Universal Audio Architecture. Zu diesem Zweck besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:Weitere Informationen zu Microsoft Softwareupdates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Informationen über Ihren Hardwarehersteller finden Sie auf der folgenden Website:Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern zur Verfügung, damit Sie technischen Support erhalten können. Diese Kontaktinformationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.
Eigenschaften

Artikelnummer: 835221 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback