Einrichten von OPOS-Treibern für einen Epson-Drucker in Microsoft Retail Management System Store-Vorgängen


EINFÜHRUNG


In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie OLE für Point-of-Sale-Treiber (OPOS) für einen Epson-Drucker einrichten, beispielsweise die TM-T88II in Microsoft Business Solutions – Store-Vorgänge für Einzelhandels Management Systeme.

Weitere Informationen


Hinweis Wenden Sie sich an Epson, um festzustellen, ob Ihr Drucker mit OPOS-Treibern kompatibel ist. Wenn Sie sich an den Epson-Support wenden möchten, rufen Sie (562) 276-1314.to Einrichten von OLE für Point-of-Sale (OPOS)-Treiber für einen Epson-Drucker in Store-Vorgängen an, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Laden Sie die Epson OPOS-Treiber von der folgenden Epson-Website herunter: Öffnen Sie dann die Installationsdateien auf die Festplatte. Hinweise
    • Bevor Sie die Epson OPOS-Treiber herunterladen können, erfordert Epson, dass Sie sich bei Ihrem "EpsonExpert Strategic Developer"-Programm registrieren. Hierbei handelt es sich um ein kostenloses Programm, das exklusiv für Benutzer in Nordamerika konzipiert wurde. Dieses Programm bietet Ihnen eine einzige Informationsquelle zu den Produkten und Dienstleistungen von Epson OPOS.
    • Die Epson OPOS ADK-Version 2.50 e wird empfohlen. Für bestimmte Drucker-und Bargeld Kombinations Kombinationen können jedoch frühere Versionen erforderlich sein.
    • Einige neuere Drucker sind möglicherweise nicht aufgeführt. Laden Sie in diesem Fall Epson OPOS 2.50 e Service Pack 10 herunter, und installieren Sie es. Beispielsweise sind TM-T88IV-Drucker nicht in der Epson OPOS v 2.50 e-Basisversion verfügbar.
  2. Starten Sie die Installation, indem Sie im Ordner entpackter Disk1 auf Setup. exe doppelklicken.
  3. Übernehmen Sie während der Installation alle Standardeinstellungen, außer wenn Sie aufgefordert werden, Epson Co oder Common Control Object (CCO)auszuwählen. Wählen Sie in diesem Fall das Allgemeine Control-Objekt (CCO)aus. Hinweis Wenn Sie alle Standardeinstellungen akzeptieren, stellen Sie sicher, dass Sie die OPOS-Treiber entfernen und dann erneut installieren. Diese Aktion ist für Store-Vorgänge und nicht für die Epson-Treiber erforderlich. Informationen zum Entfernen von Windows-Anwendungen finden Sie in der Windows-Online Hilfe.
  4. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf OPOS, und klicken Sie dann auf SetupPOS Ver 2.00.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf POSPrinter, und klicken Sie dann auf Neues Gerät hinzufügen.
  6. Klicken Sie auf den von Ihnen verwendeten Gerätenamen. Klicken Sie beispielsweise auf TM-T88II.
  7. Klicken Sie auf das detailmodell. Wählen Sie "P" für "parallel" oder "U" für USB aus. Serielle Geräte, die eine Verbindung mit com-Anschlüssen herstellen, verfügen in der Regel nicht über ein Suffix.
  8. Geben Sie im Feld neue LDN hinzufügen einen Namen ein. Geben Sie beispielsweise Printerein. Notieren Sie sich diesen Namen. Sie werden diesen Namen verwenden, wenn Sie das Register in Store Operations Manager einrichten.
  9. Klicken Sie auf Weiter.
  10. Klicken Sie auf den LPT-oder COM-Anschluss, an den dieser Drucker angeschlossen ist.
  11. Klicken Sie auf Status interaktiv überprüfen. Sie erhalten eine Test Bestätigung, wenn die Druckertreiber ordnungsgemäß konfiguriert sind. Die Druckertreiber müssen diesen Test erfolgreich bestehen, damit Sie in Store-Vorgängen funktionieren. Klicken Sie auf Fertig stellen , um die OPOS-Installation für den Drucker abzuschließen.Hinweis Wenn der interaktive Test "Gesundheitszustand überprüfen" fehlerhaft ist, wenden Sie sich an den technischen Support von Epson. Microsoft Business-Lösungen können das Einrichten von Hardware-OPOS-Treibern nicht unterstützen. Wenn Sie sich an den Epson-Support wenden möchten, rufen Sie (562) 276-1314 an.
  12. Wenn Sie über eine Kassenschublade verfügen, die mit dem Epson-Drucker verbunden ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Schublade einzurichten:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf CashDrawer, und klicken Sie dann auf Neues Gerät hinzufügen.
    2. Klicken Sie, um Standard als Gerätenamen auszuwählen. Geben Sie die Schublade als LDN-Namen ein.
    3. Klicken Sie, um StandardP als detailliertes Modell auszuwählen, und klicken Sie dann auf weiter.
    4. Klicken Sie auf den gleichen LPT-Port, in dem sich die Kassenschublade befindet. Dies ist derselbe Port, den Sie in Schritt 7 gewählt haben.
    5. Klicken Sie auf Status interaktiv überprüfen für den Kassen Einzug. Die Schublade wird geöffnet.
    6. Öffnen Sie im Store Operations Manager die Register Eigenschaften. Klicken Sie dazu auf Datenbank, zeigen Sie auf Register, und klicken Sie dann auf Liste registrieren.
    7. Klicken Sie auf die Registerkarte Quittungsdrucker 1 .
    8. Geben Sie für das OPOS-Gerät Printerein, wobei Printer der LDN-Name ist, den Sie in Schritt 8 erstellt haben.
    9. Stellen Sie sicher, dass für den Belegdrucker ein Empfangs Format ausgewählt ist. Klicken Sie für den OPOS-Gerätenamen für die Kassenschublade auf die Registerkarte Kassenschublade , und geben Sie dann den Text Schubladeein, wobei der LDN-Name in Schritt 11b der Name ist, den Sie erstellt haben.
    10. Testen Sie den Drucker und die Kassenschublade, indem Sie eine Verkaufstransaktion in POS eingeben. Weitere Informationen zum Eingeben von Verkaufstransaktionen finden Sie im Benutzerhandbuch oder in der Online Hilfe in Manager oder POS durch Drücken von F1 .
Hinweis Wenn der interaktive Test "Gesundheitszustand überprüfen" fehlerhaft ist, wenden Sie sich an den technischen Support von Epson. Microsoft Dynamics Retail Support kann das Einrichten von Hardware-OPOS-Treibern nicht unterstützen. Wenn Sie sich an den Epson-Support wenden möchten, rufen Sie (562) 276-1314 an.Hinweis Es gibt einige Fälle, in denen ein Drucker und eine Kassenschublade erfolgreich im Epson-Setup-Programm getestet, aber nicht im Store-Betrieb funktionieren. Verwenden Sie in diesen Fällen die Windows-Anwendung hinzufügen/entfernen in der Systemsteuerung, um die 2.50 e-Treiber zu entfernen, und laden Sie dann eine frühere Version der Epson OPOS-Treiber herunter, und installieren Sie Sie. Wenn Sie frühere Epson-OPOS-Treiber erhalten möchten, besuchen Sie die folgende Epson-Website: Die in diesem Artikel genannten Drittanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Informationsquellen