IIS 6.0 ResourceKit Tools

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Tools, die mit Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) 6.0 Resource Kit Tools enthalten sind. IIS 6.0 Resource Kit Tools können Sie verwalten, Sichern und Verwalten von IIS. Diese Tools können Sie Protokolldateien zum Bereitstellen von Secure Sockets Layer (SSL) Zertifikate überprüfen Berechtigungen Problemen zum Migrieren des Servers führen Sie Belastungstests und mehr Abfragen.

Weitere Informationen

IIS 6.0 Resource Kit Tools herunterladen, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Obwohl IIS 6.0 Resource Kit Tools auf Microsoft Windows Server 2003 und Microsoft Windows XP Professional installiert werden kann, werden nicht alle Tools unter Windows XP Professional ordnungsgemäß. Die Dokumentation, die mit IIS 6.0 Resource Kit Tools installiert enthält einen Abschnitt "System Requirements" für jedes Tool. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.

Die folgenden Tools sind in IIS 6.0 Resource Kit Tools enthalten:

IIS 6.0 Migrationstool, Version 1.0

Das IIS 6.0 Migrationstool (IISmt.exe) ist ein Befehlszeilenprogramm für Migration Website Content und Konfigurationen von IIS 4.0, IIS 5.0 und IIS 6.0 in IIS 6.0 Ausführung von IIS 6.0 auf Mitgliedern der Microsoft Windows Server 2003-Betriebssystemfamilie. IIS 6.0 Migrationstool spart Zeit und reduziert das Fehlerrisiko fast sich wiederholende Prozesse beteiligt sind, wenn Sie Websites manuell verschieben. Das Migrationsprogramm ordnet auch einigen Anwendung IIS Einstellungen die entsprechenden Einstellungen in IIS 6.0.

Update: eine neue Version des IIS 6.0 Migrationstools (IISmt.exe) wurde freigegeben. Das IIS 6.0 Migrationstool, Version 1.1 erhalten, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:zurück zum Anfang

Apache auf IIS 6.0 Migrationstool, Version 1.0

Das Apache auf IIS 6.0 Migrationstool (Wsmk_targ_virdir.exe und Wsmk_windows.exe) ist ein Perl – basiertes Befehlszeilenprogramm, die für den Migrationsprozess Inhalts- und File Transfer Protocol (FTP) verwendet. Sie können das Apache auf IIS 6.0 Migrationstool Siteinhalte und Konfigurationsdateien auf einem Linux-basierte Server migrieren, die eine Apache Web-Anwendung auf einem Server ausgeführt wird, ein Mitglied der Windows Server 2003-Produktfamilie und IIS 6.0.

Um das Apache auf IIS 6.0 Migrationstool ausführen, müssen Sie Administrator sein und müssen Sie auf der Linux-basierte Root-Benutzerrechte. Sie müssen auch über Administratorrechte auf dem Windows-Zielserver. Das Apache auf IIS 6.0 Migrationstool verwendet FTP zum Übertragen Siteinhalte und Konfigurationsdateien in den angegebenen Zielordner auf dem Zielserver. Das Apache auf IIS 6.0 Migrationstool ordnet dann die Apache-Direktiven entsprechenden Konfigurationen von IIS 6.0.


zurück zum Anfang

CustomAuth Version 1.0

Das Tool CustomAuth (CustomAuth.dll und CustomAuth.ini) bietet eine Webclient-Authentifizierung Alternative Standardauthentifizierung, NTLM-Authentifizierung und zu anderen Authentifizierungsmethoden. Das Tool CustomAuth unterstützt Administratoren benutzerdefinierte Anmeldeseiten, um Benutzeranmeldeinformationen zu sammeln. Das Tool CustomAuth unterstützt auch manuelle Abmeldevorgänge oder Timeout-basierte Abmeldevorgänge.

zurück zum Anfang

"IISCertDeploy.vbs" Version 1.0

"IISCertDeploy.vbs" ist ein Tool zum Bereitstellen und Sichern von SSL-Zertifikaten auf Server mit IIS 6.0. "IISCertDeploy.vbs" können Sie das Zertifikat auf einem lokalen Server zu einem Cluster von Servern oder auf einem Remoteserver bereitstellen. "IISCertDeploy.vbs" können Sie ein Zertifikat exportieren Sie das Zertifikat von einer Website ein privater Informationsaustausch (PFX) Datei mit dem privaten Schlüssel und dem öffentlichen Schlüssel sichern.


zurück zum Anfang

IIS Host-Hilfsdienst Version 1.0

IIS Host-Hilfsdienst (IISHostsvc.exe) registriert den bzw. die Hostheader einer Website, die Namenauflösungsdienste verwendet. Wenn Sie Daten manuell ändern möchten, können Sie IIS Host-Hilfsdienst in einer Intranetumgebung verwenden. IIS Host-Hilfsdienst verwendet NetBIOS-Sockets, und NetBIOS über TCP/IP (NetBT) registriert Hostheader-Zeichenfolgen mit Windows Internet Name Service (WINS). IIS Host-Hilfsdienst registriert auch Hostheader-Zeichenfolgen mit dem Domain Name System (DNS) mithilfe eines DNS-Servers das dynamische Updateprotokoll unterstützt.

zurück zum Anfang

IISState Version 3.0

IISState (IISState.exe und IISState.log) können Sie die Problembehandlung langsam und Anwendungsfehler Anwendung, die unter IIS 6.0 ausgeführt wird. IISState kann Ihnen auch die Ursachen von ASP0115 und Fehlern, die Dr. Watson entdeckt.

zurück zum Anfang

Protokollieren der Parser Version 2.1

Protokollparser (LogParser.exe oder "LogParser.dll") unterstützt unterschiedliche Eingabeformate, einschließlich aller IIS-Protokolldateiformate. Protokollparser unterstützt gleichermaßen mehrere Ausgabeformate, wie Textdateien und Datenbanktabellen. Log Parser können Posten, Protokolldateien in andere Formate konvertieren und Datamining ausführen.

zurück zum Anfang

Metabase Explorer Version 1.6

Metabase Explorer 1.6 (MBExplorer.exe) bietet eine Benutzeroberfläche (GUI) anzeigen und Bearbeiten von lokalen und remote-IIS-Metabasis speichert. Metabase Explorer können Sie folgende Aktionen ausführen:
  • Sicherheitsstufe für Schlüssel bearbeiten
  • Schlüssel und Unterschlüssel exportieren und importieren
  • Schlüssel und Unterschlüssel kopieren und einfügen
  • Einträge vergleichen
zurück zum Anfang

Berechtigungen Verifier Version 1.0

Überprüfung der Berechtigungen ("Permissions Verifier.js") bietet Beispiel XML-Konfigurationsdateien, mit denen Sie zum Überprüfen der Berechtigungen auf einem Server, auf dem IIS ausgeführt wird. Können Berechtigungen Überprüfung eine Gruppe von Aufgaben definieren, die Berechtigungen und Administratorrechte überprüfen und die Aufgaben zur Laufzeit auswählen. Überprüfung von Berechtigungen können Sie überprüfen, Zugriffssteuerungslisten (ACLs) Berechtigungen für Benutzer und Gruppen zu überprüfen und sicherzustellen, dass Berechtigungsprobleme keine Probleme mit dem Webserver verursachen.


zurück zum Anfang

RemapUrl Version 1.0

RemapUrl ("RemapUrl.ini" und "RemapUrl.dll") kann ein Administrator dynamisch die URL ändern, die ein Client anfordert. Die URL ist lokal auf dem Anwendungspool dadurch für den Client transparent. RemapUrl unterstützt auch herkömmliche URL-Umleitung und benutzerdefinierte Fehlermeldungen senden.

zurück zum Anfang

SelfSSL Version 1.0

SelfSSL (SelfSSL.exe) können Sie generieren und Installieren eines selbstsignierten SSL-Zertifikats. Da das Tool SelfSSL ein selbstsigniertes Zertifikat, das nicht von einer vertrauenswürdigen Quelle stammt erstellt, verwenden Sie das Tool SelfSSL nur in folgenden Szenarien:
  • Wenn Sie einen sicheren privaten Kanal zwischen Ihrem Server und einer beschränkten, bekannten Benutzergruppe erstellt haben
  • Wenn Sie haben Drittanbieter-Problemen
zurück zum Anfang

TinyGet Version 5.2

TinyGet 5.2 (TinyGet.exe) ist ein Befehlszeilenclient Hypertext Transfer Protocol (HTTP), die mehrere Threads und Schleifen. TinyGet können testen oder HTTP-Client-Server-Kommunikation zu behandeln. Mithilfe von TinyGet können Sie Ihre Anfrage Test durch Konfigurieren von vielen verschiedenen Faktoren, die Authentifizierungsmethode, die HTTP-Version und des Ausgabeformats anpassen. Sie können auch Skripts, die Schleife angeben und multithreading.

zurück zum Anfang

Web Capacity Analysis Tool Version 5.2

Web Kapazität Analysis Tool (WCAT) (Wcclient.exe und Wcctl.exe) ist ein Tool für Kapazität und planen. WCAT können Sie unterschiedliche Server- und Netzwerkkonfigurationen mit zugeschnittenen Inhalten und Arbeitslast Simulationen testen. Sie können Server, die einzelnen Prozessoren oder mehreren Prozessoren überprüfen. Sie können auch Server überprüfen, die mit mehreren Netzwerken verbunden sind.

zurück zum Anfang

WFetch Version 1.3

WFetch (Wfetch.exe) ist ein HTTP-Client, der eine GUI verfügt. Sie können WFetch testen oder HTTP-Server behandeln. WFetch zeigt die Anforderung und die Antwort, sodass die Kommunikation leicht nachvollzogen werden kann. WFetch können Sie HTTP-Anfragen erstellen, die die Leistung von neuen Websites oder Websites, die neue Elemente wie Active Server Pages (ASP) oder wireless-Protokolle enthalten. Da WFetch nur HTTP-Informationen enthält, können Sie analysieren und Problembehandlung HTTP-Performance schneller mithilfe von WFetch als mit ein.

zurück zum Anfang

Referenzen

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Eigenschaften

Artikelnummer: 840671 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback