Reporting Services-Datenbank von einem Computer verschieben, der Reporting Services auf einem anderen Computer ausgeführt wird

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Reporting Services-Datenbank von einem Computer mit Microsoft SQL Server Reporting Services auf einen anderen Computer verschieben. Dieser Artikel beschreibt die SQL Server 2005 Reporting Services und SQL Server 2005 Reporting Services-Umgebung.

Wenn Sie SQL Server 2000 Reporting Services-Bereitstellung mit einer neuen Instanz von SQL Server 2005 Reporting Services migrieren möchten, finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:

Weitere Informationen

Möglicherweise möchten aus mehreren Gründen eine Reporting Services-Datenbank von einem Computer auf einen anderen Computer verschieben. Beispielsweise verwenden Sie Reporting Services Berichte auf einem Computer erstellen, in der eine Anwendung verwendet. Wenn diese Berichte auf einen Computer verschieben, die in der Produktion verwendet werden soll, müssen Sie die Reporting Services-Datenbank mit Reporting Services Windows-Dienst und Reporting Services-Webdienst verschieben. Wenn die Datenbank von Reporting Services und Reporting Services-Dienst von einem Computer auf einen anderen Computer verschieben, müssen Sie keinen Berichte erneut bereitstellen.

SQL Server 2000 Reporting Services



SQL Server 2000 Reporting Services-Datenbank auf einen anderen Computer verschieben und zu Reporting Services, Datenbank, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Sichern Sie den Reporting Services-Datenbank und der temporären Datenbank von Reporting Services auf dem Quellcomputer.

    Hinweis Standardmäßig ist der Name der Reporting Services-Datenbank ReportServerund der Namen der temporären Datenbank von Reporting Services ist ReportServerTempDB.
  2. Stellen Sie die Datenbanken, die Sie in Schritt 1 auf die entsprechende Instanz von SQL Server auf dem Zielcomputer gesichert.
  3. Stellen Sie Reporting Services auf die Datenbank verweisen, die Sie in Schritt 2 wiederhergestellt, führen Sie den folgenden Befehl an der Befehlszeile auf dem Computer, der als Berichtsserver konfiguriert ist:

    RSConfig - C -s Servername -d Reporting Services-Datenbanknamen - ein Sql | Windows -u Benutzername -p Kennwort

    Hinweis Weitere Informationen zum Befehlszeilenprogramm Rsconfig.exe führen Sie den folgenden Befehl ein:

    RSConfig /?
Um die Reporting Services-Datenbank mit Reporting Services Windows-Dienst und Reporting Services-Webdienst von einem Computer auf einen anderen Computer verschieben, müssen Sie zuerst die Verschlüsselungsschlüssel auf dem Quellcomputer sichern. Verschieben Sie die Reporting Services-Datenbank vom Quellcomputer auf den Zielcomputer, und anschließend die Verschlüsselungsschlüssel auf dem Zielcomputer. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Verwenden Sie auf dem Quellcomputer Rskeymgmt.exe Befehlszeilenprogramm symmetrischen Verschlüsselungsschlüssel sichern. Hierzu führen Sie folgenden Befehl ein:

    RSKeyMgmt.exe -e -f Pfad Dateiname -p Kennwort

    Hinweis Weitere Informationen zum Befehlszeilenprogramm Rskeymgmt.exe führen Sie den folgenden Befehl ein:

    RSKeyMgmt /?
  2. Folgendermaßen Sie auf dem Zielcomputer vor:
    1. Installieren von Reporting Services.
    2. Beenden Sie den Berichtsserver-Windows-Dienst.
    3. Microsoft-Internetinformationsdienste (IIS) beenden.
  3. Verschieben der Reporting Services und Reporting Services temporäre Datenbank vom Quellcomputer, die entsprechende Instanz von SQL Server auf dem Zielcomputer.

    Hinweis Standardmäßig ist der Name der Reporting Services-Datenbank ReportServerund der Namen der temporären Datenbank von Reporting Services ist ReportServerTempDB.

    Weitere Informationen zum Verschieben von Datenbanken zwischen Computern, auf denen SQL Server ausgeführt werden, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

    314546 Verschieben von Datenbanken zwischen Computern, auf denen SQL Server ausgeführt werden

  4. Folgendermaßen Sie auf dem Zielcomputer vor:
    1. Starten des Berichtsserver-Windows-Dienstes.
    2. Starten Sie IIS.
    3. Verwenden Sie Rsconfig.exe-Befehlszeilenprogramm konfigurieren Berichtsserverinstanz zum Reporting Services-Datenbank verwenden, die auf dem Zielcomputer in Schritt 3 verschoben. Hierzu führen Sie folgenden Befehl ein:

      RSConfig - C -s Servername -d Reporting Services-Datenbanknamen - ein Sql | Windows -u Benutzername -p Kennwort

      Hinweis Weitere Informationen zum Befehlszeilenprogramm Rsconfig.exe führen Sie den folgenden Befehl ein:

      RSConfig /?
    4. Verwenden Sie das Befehlszeilenprogramm Rskeymgmt.exe symmetrischen Verschlüsselungsschlüssel anwenden, die Sie in Schritt 1 gesichert. Hierzu führen Sie den folgenden Befehl an der Befehlszeile

      Hinweis Pfad des Dateinamens ist der Pfad des Dateinamens, und Kennwort ist das Kennwort, das Sie in Schritt 1 verwendet):

      RSKeyMgmt - a -f Pfad Dateiname -p Kennwort
Hinweis Solutions in diesem Artikel Probleme nicht berücksichtigt, die stattfindet, wenn Sie einen Bericht standard Edition-Server wiederherstellen. Das Problem ist, dass die Zeile für die alte Instanz noch in der Datenbank nach der Anweisungen. Standard Edition wird nicht gestartet, weil sie denken, dass Quell- und der Zielcomputer eine Webfarm.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie manuell Löschen von Schlüsseln, Client >-1 bevor Sie einen Sicherungsschlüssel anwenden. Manuell Löschen von Schlüsseln, Client >-1 nur für die Standard Edition. Haben Sie eine Webfarm, müssen Sie alle Knoten in der Webfarm deaktivieren, die vermutlich noch bearbeitet werden.

SQL Server 2005 Reporting Services

Hinweis Angenommen Sie, der Name der SQL Server 2005 reporting Services-Datenbank, die Sie verschieben möchten ReportServer.

SQL Server 2005 Reporting Services-Datenbank auf einen anderen Computer verschieben und zu Reporting Services, Datenbank, gehen Sie folgendermaßen vor:
Auf dem Quellserver
  1. SQL Server Management Studio öffnen Sie und schließen Sie der Instanz von SQL Server 2005.
  2. Sichern Sie die Berichtsserver-Datenbank Datenbank ReportServerTempDB und die übrigen Datenbanken, die die Berichte zugreifen.

    Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen einer Datenbank finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
  3. Sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel mithilfe der Reporting Services-Konfigurations-Manager.

    Weitere Informationen zum Sichern des Verschlüsselungsschlüssels finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
  4. Kopieren Sie Datenbankdateien sichern und die Sicherungskopie Verschlüsselungsschlüsseldatei auf den Zielserver.
Auf dem Zielserver
  1. Beenden Sie Internet Information Services (IIS) durch den Befehl Iisreset/stop an der Befehlszeile ausführen.

    Weitere Informationen zum Starten und Beenden von IIS finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
  2. Öffnen Sie Konfigurations-Manager für Reporting Services und schließen Sie der Instanz von SQL Server 2005 Reporting Services.
  3. Um reporting-Windows-Dienst zu beenden, klicken Sie auf Serverstatusund Klicken auf Berichtsserverstatus . Beenden nicht verfügbar ist, wurde der Dienst bereits beendet,
  4. SQL Server Management Studio öffnen Sie und schließen Sie der Instanz von SQL Server 2005.
  5. Sichern Sie die Datenbank ReportServer und ReportServerTempDB Datenbank ggf..
  6. Trennen der ReportServer und ReportServerTempDB Datenbank, sofern vorhanden.
  7. Wiederherstellen der Sicherung Datenbanken vom Quellserver.
  8. In die Reporting Services, sicher, dass die Konfigurationen auf den folgenden Seiten auf dem Quellserver identisch sind:
    • Konfigurationen in virtuelle Verzeichnis des Berichtsservers
    • Konfigurationen in virtuelle Verzeichnis
    • Art der Konfiguration des Dienstkontos im Windows-Dienstidentität
    • Der Report Server -Konfiguration und der Berichts-Manager -Konfiguration in Webdienstidentität
  9. Um reporting-Windows-Dienst zu starten, klicken Sie auf Serverstatus in die Reporting Services und Klicken auf Berichtsserverstatus .
  10. Starten Sie IIS-Dienst durch Ausführen des Befehls Iisreset/Start in der Befehlszeile.
  11. Entfernen Sie den Schlüssel vom Quellserver. Wenn SQL Server 2005 Reporting Services können in SQL Server 2005 Enterprise Edition enthalten ist, können Sie diese Aufgabe direkt in Reporting Services Configuration Manager ausführen. Wenn dies nicht der Fall ist, auf das Dienstprogramm Rskeymgmt dazu haben.

    SQL Server 2005 Enterprise Edition-Umgebung

    1. Klicken Sie in die Reporting Services auf die Initialisierung.
    2. Entfernen Sie die Verschlüsselungsschlüssel aus anderen Instanzen von SQL Server 2005. Nur behalten Sie den Schlüssel bei, der den Servernamen, den Zielserver wurde.
    3. In die Reporting Services, Verschlüsselungsschlüsselund klicken Sie dann auf Schlüssel Wiederherstellen .
    4. Geben Sie im Fenster Informationen zum Verschlüsselungsschlüssel das Kennwort sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel vom Quellserver backup Verschlüsselungsschlüssel vom Quellserver suchen und klicken Sie dann auf OK.

    Andere Versionen von SQL Server 2005-Umgebung



    Hinweis Dies gilt auch für SQL Server 2005 Enterprise Edition-Umgebung.
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd einund klicken Sie dann auf OK , um das Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen.
    2. Überprüfen Sie die Verschlüsselungsschlüssel vorhanden. Basierend auf dem Typ der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Zielserver installiert, geben Sie Folgendes im Eingabeaufforderungsfenster.

      Standardinstanz
      Rskeymgmt-leingeben und dann die EINGABETASTE

      Benannte Instanz
      Typ Rskeymgmt -l -i InstName, und drücken Sie dann die EINGABETASTE

      Sie sehen zwei Verschlüsselungsschlüssel aufgeführt. Eine vom Quellserver ist und der andere ist vom Zielserver aus. Das Format der Verschlüsselungsschlüssel aufgeführten lautet wie folgt:
      ComputerName\InstNameEncryptionKeyID

      Hinweis ComputerName ist der Name des Zielservers. InstName ist der Platzhalter für den Namen der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Zielserver installiert. EncryptionKeyID ist der Platzhalter für die ID des Verschlüsselungsschlüssels.
    3. Löscht die Verschlüsselung vom Quellserver. Basierend auf dem Typ der Instanz von SQL Server 2005 auf dem Computer installiert, geben Sie Folgendes im Eingabeaufforderungsfenster.

      Standardinstanz
      Rskeymgmt-r SourceEncryptionKeyIDgeben und dann die EINGABETASTE

      Benannte Instanz
      Typ Rskeymgmt -i InstName R - SourceEncryptionKeyID, und drücken Sie dann die EINGABETASTE

      Hinweis SourceEncryptionKeyID ist der Platzhalter für die ID des Verschlüsselungsschlüssels vom Quellserver, der in Schritt 2 ermittelt wird.
    4. Wiederholen Sie Schritt 2. Sie werden feststellen, dass nur der Schlüssel des Zielservers nun vorhanden ist.
  12. Wiederherstellen des Sicherung Schlüssels vom Quellserver. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. In die Reporting Services, Verschlüsselungsschlüsselund klicken Sie dann auf Schlüssel Wiederherstellen .
    2. Geben Sie im Fenster Informationen zum Verschlüsselungsschlüssel das Kennwort sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel vom Quellserver backup Verschlüsselungsschlüssel vom Quellserver suchen und klicken Sie dann auf OK.
  13. Stellen Sie sicher, dass dasselbe Benutzerkonto als Dienstkonto von ASP.NET in der Datei ' rsreportserver.config ' festgelegt ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie in die Reporting Services auf Webdienstidentität. Beachten Sie die Dienstkonto für ASP.NET Informationen.
    2. Öffnen Sie die SQLInstall: \Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL. X\Reporting Services\ReportServer Ordner. Maustaste auf die Datei ' rsreportserver.config ' und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

      Hinweis SQLInstall steht für das Laufwerk, auf dem SQL Server 2005 installiert ist. MSSQL.X steht für die Instanz-ID der Instanz von SQL Server 2005 Report Services, die auf dem Zielserver ausgeführt wird. Die Instanz-ID zu erhalten, klicken Sie auf Serverstatus in die Reporting Services und beachten Sie die Instanz-ID -Informationen.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit im Dialogfeld Eigenschaften Rsreportserver .
    4. Wenn das Dienstkonto für ASP.NET nicht aufgeführt, fügen Sie sie hinzu. Stellen Sie sicher, dass das Dienstkonto ASP.NET die Berechtigungen Lesen und Lesen und Ausführen .
    5. Klicken Sie auf OK , um das Eigenschaftenfenster Rsreportserver schließen.
  14. Öffnen Sie den Webbrowser, und zeigen Sie die Berichte auf dem Zielserver.
Wenn Sie beim Anzeigen von Berichten auf dem Zielserver Probleme, müssen Sie die Einstellung für die Komponenten der Berichte in SQL Server Management Studio überprüfen. Die Fehlermeldung auf der Webseite anzeigen, wo das Problem liegt.

Referenzen

Weitere Informationen zum Verwalten von Reporting Services-Datenbank finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Informationen Zugriffsproblemen beim Verschieben einer Datenbank zwischen Computern, auf denen SQL Server ausgeführt werden, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

240872 wie Zugriffsproblemen beim Verschieben einer Datenbank zwischen Servern, auf denen SQL Server ausgeführt werden

Eigenschaften

Artikelnummer: 842425 – Letzte Überarbeitung: 09.01.2017 – Revision: 1

Feedback