Reporting Services für Oracle-Datenbanken Berichten möglicherweise nicht

Problembeschreibung

Bei Verwendung von Microsoft SQL Server Reporting Services können Reporting Services Abonnements nicht für Oracle-Datenbanken ausführen können. System.DllNotFoundException -Ausnahme erhalten.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Oracle-Dateien und Verzeichnisse müssen zusätzliche Sicherheit, damit Berichte für Oracle-Datenbanken ausführen können.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, fügen Sie Berechtigungen für Netzwerkdienst Sicherheitsprinzipal in das Verzeichnis \bin Oracle\Oracle-Versionund Verzeichnis \network\admin Oracle\Oracle-Version. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Verzeichnis \bin Oracle\Oracle-Versionsuchen, mit der rechten Maustaste des Verzeichnis und klicken Sie dann auf
    Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit , und klicken Sie dann auf
    Hinzufügen.
  3. Geben Sie unter auszuwählenden Objektnamen eingeben
    Netzwerkdienst, und klicken Sie auf
    OK.
  4. Klicken Sie im Feld Gruppen-oder Benutzernamen
    Netzwerkdienst.
  5. Klicken Sie unter Berechtigungen für Netzwerkdienstdie Kontrollkästchen Lesen und Ausführen .
  6. Klicken Sie auf Erweitert.
  7. Klicken Sie auf die Vererbbare übergeordnete Berechtigungen vom übergeordneten Objekt auf dieses Objekt und alle untergeordneten Objekte verbreiten. Diese mit den hier definierten Einträgen einschließen ein, und klicken Sie dann auf
    OK.
  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Verzeichnis \network\admin Oracle\Oracle-Versionsuchen, mit der rechten Maustaste des Verzeichnis und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  10. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 8.
  11. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf
    Verwaltungund dann auf
    Dienste.
  12. Suchen Sie den Berichtsserver-Dienst.
  13. Klicken Sie ReportServer, und klicken Sie dann auf
    Starten Sie neu.
Für Reporting Services 2005 das Problem nicht nur wirkt sich auf die Ausführung des Abonnements über Reporting Services Windows-Dienst, sondern wirkt sich auch auf regelmäßige Ausführung von Berichten über den Reporting Services-Webdienst. Daher muss das Konto für die Reporting Services Windows-Dienst und den Reporting Services-Webdienst Lesen & Ausführen Oracle-Installationsverzeichnisse aus dem vorherigen Verfahren berechtigt.


Hinweis Um das konfigurierte Konto für die Reporting Services-Webdienst überprüfen, können Sie die Datei "RSReportServer.config" öffnen. Finden Sie Informationen, die der folgenden ähnelt:

< WebServiceAccount > NT Authority\NetworkService < / WebServiceAccount >

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 870668 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback