Ihr Computer kann nicht gestartet werden, nachdem Sie die Berechtigungen in Windows Server 2003, Windows XP oder Windows 2000 ändern

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Fehlermeldungen, die möglicherweise nach einigen ändern Sie Sicherheitsberechtigungen auf dem Computer, auf dem Microsoft Windows Server 2003, Windows XP oder Windows 2000 ausgeführt wird. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie diese Probleme auf jedem Betriebssystem. Außerdem wird erläutert, wie eine Auslagerungsdatei beheben, die auftreten, beheben Sie das Berechtigungsproblem erteilen.

Problembeschreibung

Nach dem Ändern der Sicherheitsberechtigungen für die Systemstartpartition können Sie eine oder mehrere der folgenden Probleme auftreten:
  • Wenn Sie den Computer starten, wird folgende Stop-Fehlermeldung auf einem blauen Bildschirm:
    STOP: 0xC000021A {schwerer Systemfehler}

    Der Systemprozess Session Manager Initialisierung wurde unerwartet mit Status 0 XXxxxxxxx. Das System wurde heruntergefahren.
  • Beim Ausführen eines Reparaturvorgangs, ein direktes Upgrade oder eine parallele Installation von Microsoft Windows erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    NTLDR fehlt

Ursache

Diese Probleme können auftreten, wenn das Systemkonto nicht die erforderlichen Berechtigungen zum Zugriff auf die Systemdateien und die Systemordner verfügt.

Problemlösung

Um diese Probleme zu beheben, Zurücksetzen der Berechtigungen für die Startpartition zu der Gruppe gehören. Dazu führen Sie die Schritte für Ihr Betriebssystem in den folgenden Abschnitten aufgeführt.

Hinweis Bevor Sie die Schritte für Ihr Betriebssystem müssen Sie Folgendes bereit:Sie können auch die folgenden Schritte haben Sie ein Laufwerk oder eine Partition, wo Sie ein Betriebssystem installieren.

Microsoft Windows Server 2003

  1. Starten Sie den Computer mit Windows Server 2003 Automated System Recovery (ASR). Wenn Windows nach dem Starten des Computers so zugreifen können, führen Sie eine Neuinstallation von Windows Server 2003 auf einer separaten Partition oder Laufwerk.



    Warnung Wenn Sie eine Neuinstallation von Windows Server 2003 im gleichen Ordner wie die vorhandene Installation installieren, löschen Sie die vorhandene Installation einschließlich der vorhandenen Konten.



    Bei der parallelen Installation von Windows erhalten Sie eine Meldung, die der folgenden ähnelt:
    NTLDR, ARCLDR und NTDETECT.COM konnte nicht auf Laufwerk c: kopiert werden
    Sie können diese Meldung getrost ignorieren.

    Wenn eine Fehlermeldung "NTLDR fehlt" oder eine Fehlermeldung "Betriebssystem fehlt" angezeigt wird, Aktualisieren der Datei Boot.ini den ASR-Satz auf neuen Windows-Installation. Z. B. Aktualisieren der Datei "Boot.ini" wie folgt:
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\winnt2 = "Microsoft Windows Server 2003" /fastdetect
    Nach Abschluss die Installation verwenden Sie den ASR-Satz zum Anmelden bei der Neuinstallation von Windows Server 2003.
  2. Nach der Anmeldung der Neuinstallation von Windows Server 2003 Besitz des ursprünglichen Systemstammordner, und weisen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das die ursprünglichen Systemdateien enthält Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit Maustaste und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Erweitert.
    4. Klicken Sie unter Besitzer ändern aufder Registerkarte Besitzer auf das Konto zu gewähren möchten, und klicken Sie zweimal auf OK .
    5. Maustaste auf den Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    6. Klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie jederklicken Sie auf Namen überprüfen, und klicken Sie dann auf OK.
    7. Klicken Sie auf Alleauf der Registerkarte Sicherheit klicken Sie auf Vollzugriff, und klicken Sie auf OK.
  3. Starten Sie den Computer neu, melden Sie sich bei der ursprünglichen Installations von Windows Server 2003 und Zurücksetzen der Windows-Berechtigungen Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Berechtigungen zurückzusetzen:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das die ursprünglichen Systemdateien enthält Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit Maustaste und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Administratoren, klicken Sie auf Vollzugriff zulassen,und klicken Sie dann auf Übernehmen.
    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf System, klicken Sie auf Vollzugriff zulassen,und klicken Sie dann auf Übernehmen.
    5. Klicken Sie auf Alleauf der Registerkarte Sicherheit klicken Sie auf Entfernen, und klicken Sie auf OK.

Microsoft Windows XP

  1. Starten Sie den Computer mit Windows XP ASR. Wenn Windows nach dem Starten des Computers so zugreifen können, führen Sie eine Neuinstallation von Windows XP auf einer separaten Partition oder Laufwerk.



    Warnung Wenn Sie eine Neuinstallation von Windows XP im gleichen Ordner wie die vorhandene Installation installieren, löschen Sie die vorhandene Installation einschließlich der vorhandenen Konten.



    Bei der parallelen Installation von Windows erhalten Sie eine Meldung, die der folgenden ähnelt:
    NTLDR, ARCLDR und NTDETECT.COM konnte nicht auf Laufwerk c: kopiert werden
    Sie können diese Meldung getrost ignorieren.

    Wenn eine Fehlermeldung "NTLDR fehlt" oder eine Fehlermeldung "Betriebssystem fehlt" angezeigt wird, Aktualisieren der Datei Boot.ini den ASR-Satz die Neuinstallation von Windows XP auf. Z. B. Aktualisieren der Datei "Boot.ini" wie folgt:

    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\winnt2 = "Microsoft XP Professional" /fastdetect
    Nach Abschluss die Installation verwenden Sie den ASR-Satz die Neuinstallation von Windows XP anmelden.
  2. Nach der Anmeldung der Neuinstallation von Windows XP Besitz des ursprünglichen Systemstammordner, und weisen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das den ursprünglichen Systemdateien Maustaste das Laufwerk, das den ursprünglichen Systemdateien und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Erweitert.
    4. Klicken Sie unter Besitzer ändern aufder Registerkarte Besitzer auf das Konto zu gewähren möchten, und klicken Sie zweimal auf OK .
    5. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das den ursprünglichen Systemdateien Maustaste das Laufwerk, das den ursprünglichen Systemdateien und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    6. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Hinzufügen, geben Sie jederklicken Sie auf Namen überprüfen, und klicken Sie dann auf OK.
    7. Klicken Sie auf Alleauf der Registerkarte Sicherheit klicken Sie auf Vollzugriff, und klicken Sie auf OK.
  3. Starten Sie den Computer neu, melden Sie sich bei der ursprünglichen Installations von Windows XP und Zurücksetzen der Windows-Berechtigungen Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Windows-Berechtigungen zurückzusetzen:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das die ursprünglichen Systemdateien enthält Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit Maustaste und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Administratoren, klicken Sie auf Vollzugriff zulassen,und klicken Sie dann auf Übernehmen.
    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf System, klicken Sie auf Vollzugriff zulassen,und klicken Sie dann auf Übernehmen.
    5. Klicken Sie auf Alleauf der Registerkarte Sicherheit klicken Sie auf Entfernen, und klicken Sie auf OK.

Microsoft Windows 2000

  1. Starten Sie den Computer mithilfe einer Windows 2000-Startdiskette. Wenn Windows nach dem Starten des Computers so zugreifen können, führen Sie eine Neuinstallation von Windows 2000 auf einer separaten Partition oder Laufwerk.



    Warnung Wenn Sie eine Neuinstallation von Windows 2000 im selben Ordner wie die vorhandene Installation installieren, löschen Sie die vorhandene Installation einschließlich der vorhandenen Konten.



    Bei der parallelen Installation von Windows erhalten Sie eine Meldung, die der folgenden ähnelt:
    NTLDR, ARCLDR und NTDETECT.COM konnte nicht auf Laufwerk c: kopiert werden
    Sie können diese Meldung getrost ignorieren.

    Wenn eine Fehlermeldung "NTLDR fehlt" oder eine Fehlermeldung "Betriebssystem fehlt" angezeigt wird, Aktualisieren der Datei "Boot.ini" auf der Windows 2000-Startdiskette auf die neue Installation von Windows 2000. Z. B. Aktualisieren der Datei "Boot.ini" wie folgt:

    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\winnt2 = "Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect
    Nach Abschluss die Installation verwenden Sie die Startdiskette die neue Installation von Windows 2000 anmelden.
  2. Nach der Anmeldung der Neuinstallation von Windows 2000 Besitz des ursprünglichen Systemstammordner, und weisen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das die ursprünglichen Systemdateien enthält Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit Maustaste und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Erweitert.
    4. Auf der Registerkarte Besitzer unter Besitzer ändern aufauf das Konto zu gewähren möchten, und klicken Sie zweimal auf OK .
    5. Maustaste auf den Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    6. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Hinzufügen, System, Administratorenauf Namen überprüfen, und klicken Sie dann auf OK.
    7. Klicken Sie auf Alleauf der Registerkarte Sicherheit klicken Sie auf Vollzugriff, und klicken Sie auf OK.
  3. Starten Sie den Computer neu, melden Sie sich bei der ursprünglichen Installations von Windows 2000 Windows Berechtigungen zurücksetzen und entfernen Sie die Gruppe Jeder. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Explorer.exeund klicken Sie dann auf OK.
    2. Erweitern Sie Arbeitsplatz, erweitern Sie das Laufwerk, das die ursprünglichen Systemdateien Ordner die ursprünglichen Systemdateien mit Maustaste und klicken Sie auf Eigenschaften.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Administratorenauf Vollzugriff, klicken Sie auf SYSTEM, klicken Sie auf Vollzugriff, und klicken Sie dann auf Übernehmen.
    4. Auf der Registerkarte Sicherheit auf jeder, und deaktivieren Sie dann die folgenden Kontrollkästchen:
      • Vollzugriff
      • Ändern
      • Lesen und ausführen
      • Ordnerinhalt auflisten
      • Lesen
      • Schreiben
    5. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen

Beim Start von Windows wird möglicherweise eine Fehlermeldung ähnlich der folgenden:
Begrenzter virtueller Speicher Ihr System hat keine Auslagerungsdatei, oder die Auslagerungsdatei ist zu klein.
Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte für Ihr Betriebssystem.

Windows Server 2003

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Systemeigenschaften wird angezeigt.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert .
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert unter Leistung. Das Dialogfeld Optionen wird angezeigt.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Erweitert .
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert auf Ändern. Das Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher angezeigt wird.
  6. Klicken Sie unter Laufwerk [Bezeichnung] im Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher dem Laufwerk soll eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen oder eine vorhandene Auslagerungsdatei geändert werden soll.
  7. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
    • Um eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen, klicken Sie auf benutzerdefinierte Größe, geben Sie eine Auslagerungsdatei im Feld Anfangsgröße (MB) und geben Sie dann im Feld Maximalgröße (MB) eine größere Auslagerungsdatei.
    • Um die Größe der Auslagerungsdatei erhöhen, geben Sie eine größere Auslagerungsdatei im Feld Maximalgröße (MB) .

  8. Klicken Sie auf, und klicken Sie dreimal auf OK , um alle Dialogfelder zu schließen.

Windows XP

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Systemeigenschaften wird angezeigt.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert .
  3. Klicken Sie unter Leistungauf Settings. Das Dialogfeld Optionen wird angezeigt.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Erweitert .
  5. Klicken Sie unter virtueller Arbeitsspeicherauf Ändern. Das Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher angezeigt wird.
  6. Klicken Sie unter Laufwerk [Bezeichnung] im Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher dem Laufwerk soll eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen oder eine vorhandene Auslagerungsdatei geändert werden soll.
  7. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
    • Um eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen, klicken Sie auf benutzerdefinierte Größe, geben Sie eine Auslagerungsdatei im Feld Anfangsgröße (MB) und geben Sie dann im Feld Maximalgröße (MB) eine größere Auslagerungsdatei.
    • Um die Größe der Auslagerungsdatei erhöhen, geben Sie eine größere Auslagerungsdatei im Feld Maximalgröße (MB) .

  8. Klicken Sie auf, und klicken Sie dreimal auf OK , um alle Dialogfelder zu schließen.

Windows 2000

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Systemeigenschaften wird angezeigt.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert .
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert auf Leistungsoptionen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Leistungsoptionen auf Ändern. Das Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher angezeigt wird.
  5. Klicken Sie unter Laufwerk [Bezeichnung] im Dialogfeld virtueller Arbeitsspeicher dem Laufwerk soll eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen oder eine vorhandene Auslagerungsdatei geändert werden soll.
  6. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
    • Um eine neue Auslagerungsdatei zu erstellen, geben Sie eine Auslagerungsdatei im Feld Anfangsgröße (MB) , und geben Sie im Feld Maximalgröße (MB) eine größere Auslagerungsdatei.
    • Um die Größe der Auslagerungsdatei erhöhen, geben Sie eine größere Auslagerungsdatei im Feld Maximalgröße (MB) .

  7. Klicken Sie auf, und klicken Sie dreimal auf OK , um alle Dialogfelder zu schließen.

Referenzen

Weitere Informationen dazu, wie Sie die standardmäßige NTFS-Sicherheit des Dateisystems auf einem Windows 2000-Startpartition anwenden klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

237399 standardmäßigen NTFS-Berechtigungen werden auf eine konvertierte Startpartition nicht angewendet.

Weitere Informationen zum Durchführen einer parallelen Installation von Windows 2000 oder Windows Server 2003 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

266465 zum Durchführen einer parallelen Installations von Windows 2000 oder Windows Server 2003

Weitere Informationen zum Ändern der Datei Boot.ini finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

311578 zum Bearbeiten der Datei Boot.ini in Windows 2000

Weitere Informationen zur Fehlermeldung "NTLDR fehlt" klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

318728 Behandlung von die Fehlermeldung "NTLDR fehlt" in Windows 2000

Weitere Informationen zur Behebung der Fehlermeldung "NTLDR fehlt" in Windows Server 2003 klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

320397 Wenn Sie Ihren Computer starten, erhalten eine Fehlermeldung "NTLDR fehlt"

Weitere Informationen dazu, wie Sie eine Startdiskette verwenden, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

Eigenschaften

Artikelnummer: 883275 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback