Wenn Sie versuchen, Zugriff auf Ressourcen auf dem Hostcomputer von Virtual Server 2005 von virtueller Gastcomputer langsam

Problembeschreibung

Beim Zugriff auf Ressourcen auf dem Hostcomputer Microsoft Virtual Server 2005 von virtueller Gastcomputer ist die Leistung sehr langsam. Wenn Sie versuchen, eine große Datei kopieren, möglicherweise Kopieren der Datei Minuten Wenn Sie Sekunden erwarten. Oder die Übertragung großer Dateien möglicherweise nicht abgeschlossen. Auch auftreten virtueller Gastcomputer oder andere Gastcomputer, die im gleichen virtuellen Netzwerk zugeordnet sind, virtuelle Netzwerk trennen können.

Dieses Problem kann auch tatsächliche nicht virtuellen Netzwerkschnittstellen auf dem Hostcomputer getrennt werden. Ähnlich den folgenden Eintrag im Ereignisprotokoll einen Eintrag im Ereignisprotokoll möglicherweise angezeigt werden:

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie Transmission Control Protocol (TCP) Segmentierung Auslagerung auf den Hostcomputer Netzwerkadapter aktiviert haben. Digital Equipment Corporation (DEC) / TCP-Segmentierung Verschiebung wird Virtual Server 2005 emuliert Chipsatz 21140A-Netzwerkadapter nicht unterstützt. Daher muss virtuelle Server NDIS Network Driver Interface Specification ()-Filtertreiber TCP-Segmentierung auf dem Netzwerkadapter lagern. Dies kann bei Verwendung von Virtual Server 2005 langsam und andere Netzwerkprobleme verursachen.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Hinweis Haben Sie alle Netzwerkadapter, Virtual Server 2005 verwenden Gäste, empfiehlt Microsoft, TCP-Segmentierung Verschiebung zu deaktivieren.

Methode 1

Aktivieren Sie routing auf dem Hostcomputer LAN (LAN), und verschieben Sie das virtuelle Netzwerk zu Microsoft Loopbackadapter.

Hinweis Um diese Schritte ausführen zu können, muss auf dem Hostcomputer Microsoft Windows Server 2003 ausgeführt.

Um LAN-routing auf dem Hostcomputer zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Verwaltungund klicken Sie dann auf Routing und RAS
  2. Klicken Sie den Servernamen ein.
  3. Wenn RAS bereits aktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Eigenschaften, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Allgemein .
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Router
    Wenn RAS deaktiviert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Konfigurieren und Aktivieren von Routing und RAS.

      Der Routing- und RAS-Server-Setup-Assistent gestartet.
    2. Klicken Sie auf Weiter.
    3. Auf der Seite Konfiguration auf benutzerdefinierte Konfiguration, und klicken Sie dann auf Weiter.
    4. Klicken Sie auf der Seite Benutzerdefinierte Konfiguration auf das Kontrollkästchen LAN-routing .
    5. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
    6. Klicken Sie auf Ja , wenn Sie aufgefordert werden, starten Sie den Routing- und RAS-Dienst.
Informationen zu dem virtuellen Netzwerk zu Microsoft Loopbackadapter finden Sie unter "Microsoft Loopbackadapter verwenden" und "Einrichten von virtuellen Netzwerken" Themen in der Hilfe zu Virtual Server 2005.

Methode 2

Deaktivieren Sie TCP-Aufgabe Verschiebung in der Registrierung des Host-Computers. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten, zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Geben Sie DisableTaskOffload als Namen des Eintrags ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  5. Maustaste auf DisableTaskOffload, und klicken Sie auf Ändern.
  6. Im Feld Wert einen Wert von 1und klicken Sie dann auf OK.
  7. Beenden Sie den Registrierungseditor.
  8. Starten Sie den Computer neu.

Methode 3

Wenn Sie nicht TCP-Segmentierung Verschiebung deaktivieren möchten insgesamt, und deaktivieren nur TCP-Segmentierung Auslagerung auf den Netzwerkadaptern Gäste Virtual Server 2005 verwenden, müssen Sie den Registrierungseintrag DisableTaskOffload , der beschriebene nicht in Methode 2 hinzufügen. Stattdessen können Sie die Aufgabe Offload-Eigenschaften auf der Registerkarte Erweitert im Dialogfeld Eigenschaften des Netzwerkadapters deaktivieren.

Warnung Beim deaktivieren die Aufgabe entlasten Eigenschaften, Gastcomputer, die im gleichen virtuellen Netzwerk zugeordnet sind, möglicherweise vorübergehend virtuellen Netzwerk trennen.

Deaktivieren Sie die Aufgabeneigenschaften Offload folgendermaßen Sie vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie ncpa.cpl ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Maustaste auf Netzwerkadapter, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein , und klicken Sie dann auf Konfigurieren.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Weitere .
  5. Klicken Sie im Eigenschaftenfeld auf die Verschiebung TCP-Segmentierung .
  6. Klicken Sie in der Liste auf ausund klicken Sie auf OK.
  7. Haben Sie auch die folgende Aufgabe Eigenschaften im Feld verschieben, müssen Sie Schritt 5, Schritt 6, um diese Eigenschaften deaktivieren Wiederholen:
    • Empf
    • Empf
    • Offload übertragen IP-Prüfsumme
    • Offload übertragen TCP-Prüfsumme

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 888750 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback