Windows XP Servicepack 2 (Teil 8): Verbesserungen in InternetExplorer und Outlook Express

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist Teil 8 des Windows XP Service Pack 2 - Step by Step Guide. Verbesserung der Internet Explorer und Outlook Express in Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) beschrieben.

Weitere Artikel in Windows XP Service Pack 2 - Schritt- Handbuch finden Sie Microsoft Knowledge Base-Artikeln, die im Abschnitt "Informationsquellen" aufgeführt sind.

Windows XP Service Pack 2 - Schritt- Handbuch enthält die folgenden Themen:
Part 1:  Better security with Service Pack 2
Part 2: Installing Service Pack 2

Part 3: The new Security Center

Part 4: Automatic Updates

Part 5: Virus protection

Part 6: Windows Firewall

Part 7: Protecting against buffer overflows

Part 8: Improvements in Internet Explorer and Outlook Express

Part 9: Uninstalling Service Pack 2

Weitere Informationen

Teil 8: Verbesserung in InternetExplorer und Outlook Express

Krank und müde störende Werbung Popupfenster, die Ansicht blockieren, wenn Sie eine Website besuchen? Popup-Blocker, mit Microsoft Internet Explorer in Windows XP SP2 kann die meisten unerwünschten Popupfenster verhindern.

Der Popupblocker finden unter Internetoptionen.
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Systemsteuerungund klicken Sie dann auf Internetoptionen



    Internet Options icon (Control Panel)
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz .
    Internet Options window - Privacy tab
    Hinweis Der Popupblocker ist standardmäßig aktiviert. Der Popupblocker verhindert, dass die meisten Popupfenster angezeigt werden.
  3. Klicken Sie auf Settings die Standardkonfiguration ändern. Auf der Registerkarte können Sie folgenden Aktionen ausführen:

    • Passen Sie den Filter (Hoch, Mitteloder Niedrig).
    • Popups von einer bestimmten Website zulassen. Dazu geben Sie die Adresse der Website unter der Adresse der Websiteund klicken Sie dann auf Hinzufügen.
    • Wiedergeben Sie Sound, wenn ein Popupfenster blockiert wird.
    • Anzeigen der Statusleiste Wenn ein Popupfenster blockiert wird.
  4. Wählen Sie Ihre bevorzugten Einstellungen und dann auf Schließen.




    Pop-up Blocker settings
    Hinweis Wenn Sie bereits Internet Explorer geöffnet haben, können Sie den Popupblocker zugreifen. Klicken Sie dazu im Menü Extras auf Popupblocker .

Anzeigen von blockierten Popupfenster

Wenn ein Popupfenster blockiert wird, wird eine entsprechende Meldung in der Informationsleiste angezeigt. Die Informationsleiste befindet sich direkt unter der Adressleiste.



Information Bar - Pop-up blocked
Klicken Sie auf die Informationsleiste, um weitere Optionen anzuzeigen.
  • Wenn Sie Popups vorübergehend zulassenklicken, wird das Popup-Fenster geladen und angezeigt.
  • Klickt Immer zulassen von Popups von dieser Sitewird die Website automatisch der Liste der Ausnahmen hinzugefügt werden für die Popupfenster immer zulässig sind.
    Information Bar - Pop-up blocked - context menu - Settings
  • Zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Mehr Optionen, öffnet das Fenster Popupblockereinstellungen .

    Hinweis Sie erhalten eine Meldung, die auf die Informationsleiste leitet. Klicken Sie auf Diese Meldung nicht mehr anzeigen, und klicken Sie auf OK.
    Did you notice the Information Bar? message
    Tipp Popupblocker-Symbol wird auch in der Statusleiste angezeigt.



    Pop-up Blocker icon (status bar)
    Wenn Sie das zugehörige Symbol klicken, werden Popupblocker Optionen angezeigt, die verfügbar sind, wenn Sie auf die Informationsleiste klicken.
    Pop-up Blocker icon (status bar) - context menu

Hoher Filterstufe

Die Hoch: alle Popups blocken Ebene filtern unter der Popupblocker Einstellungen blockiert alle Fenster. Dazu gehören die Fenster hat beim Klicken auf einen Link. Beispielsweise würde die hohe Filterebene die Windows Update-Website blockieren.
Windows Update page - Link that will open new (pop-up) window



Wenn Sie über die Windows Update-Website verschieben möchten, halten Sie die STRG -Taste gedrückt und klicken auf den Link. Dies gilt nur für Links, die ein neues Fenster geöffnet. Links, die Inhalte in der gleichen Fensterfunktion korrekt anzuzeigen.

Starten von Downloads und ActiveX-Installationen

Unerwünschte Downloads und ActiveX-Installationen sind ebenfalls automatisch gesperrt. Dies bietet Schutz vor Dialern und Spyware.

Jedoch sollte dieses Featureblock Dateien oder ActiveX-Elemente aus vertrauenswürdigen Quellen klicken Sie auf die Informationsleiste wie für blockierte Popup-Fenster, und klicken Sie dann auf Datei oder Installation blockiert - ActiveX-Steuerelement installieren.

Verwalten von Add-Ins

Add-Ins sind Programme, die die Funktionalität von Microsoft Internet Explorer. Sie die Google Toolbar oder Macromedia Extensions jedoch auch "Tools", die den Computer von "Fishing beschädigen" private Daten.



Die neue Add-in-Management-Funktion können Sie alle installierten Add-Ins anzeigen, aktivieren oder deaktivieren Sie einzelne Programme.

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Systemsteuerungund klicken Sie dann auf Internetoptionen
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Programme auf Add-ons verwalten.

    Hinweis Alternativ können Sie Add-ons verwalten in Internet Explorer im Menü Extras auswählen.

  3. Wenn Sie möchten, wählen Sie von Internet Explorer verwendete Add-ons aus.
    Manage Add-Ons window - Add-ons used by IE
  4. Wenn Sie ein Add-In deaktivieren möchten, wählen Sie das Add-in und klicken Sie auf Deaktivieren.
  5. Klicken Sie zweimal auf OK , und starten Sie Internet Explorer.



    Add-on status confirmation request (restart IE)
    Tipp Add-Ins sind häufig die Ursache für Abstürze von Internet Explorer. Um festzustellen, welches Add-in den Absturz verursacht, deaktivieren Sie alle Add-Ins und dann wieder reaktivieren von eins bis die Instabilität erneut auftritt. Sie können auch die Add-in-Systemabsturzermittlung. Diese enthält Informationen über das fehlerhafte add-in.

Erweiterte e-Mail-Sicherheit

Infizierte E-mail senden ist der einfachste Weg für Programmierer Virus Viren und Würmer über das Internet verteilen. Allerdings können sie nur in HTML-Nachrichten dazu. Daher empfehlen wir, dass e-Mail-Nachrichten als unformatierten Text angezeigt werden.
  1. Klicken Sie in Outlook Express im Menü Extras auf Optionen .

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Lesen , und klicken Sie dann auf alle Nachrichten im nur-Text.




    Outlook Express Options - Read tab - Read messages in plain text marked
  3. Sie können HTML-Format in einzelne Nachrichten jederzeit wechseln. Wählen Sie im Menü Ansicht Nachricht in HTML.


    Outlook Express - View - Message in HTML
Eine andere neue Einstellung verbessert die Sicherheit. E-Mails enthalten Bilder "Webbeacons" aufgerufen, die für den Empfänger nicht sichtbar sind. Als e-Mail-Nachricht geöffnet wird, wird der Absender benachrichtigt, dass die Adresse aktiv ist und verwendet wird. Spammer verwenden diese Adressinformationen Junk-e-Mail senden. Deshalb es jetzt möglich, Bilder und andere externe Inhalte in e-Mail-Nachrichten standardmäßig.
  1. Klicken Sie in Outlook Express im Menü Extras auf Optionen .

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Bilder und andere externe Inhalte in HTML-Nachrichten.
    Outlook Express Options - Security tab - Block images...

    Blockierte Bilder und andere Inhalte werden durch ein rotes X in der HTML-Ansicht ersetzt.
    Outlook message with blocked images and Information Bar
  3. Wenn Sie die Bilder anzeigen möchten, klicken Sie auf der Informationsleiste der e-Mail-Nachricht.

Referenzen

Weitere Informationen zu anderen Themen in Windows XP Service Pack 2 - Schritt- Anleitung finden Sie in den folgenden zu Artikeln der Microsoft Knowledge Base:



889735 Windows XP Servicepack 2 (Teil 1)

889736 Installieren von Servicepack 2 (Teil 2)


889737 das neue Sicherheitscenter (Teil 3)


889738 automatische Updates (Teil 4)

889739 Schutz (Teil 5)

889740 Windows-Firewall (Teil 6)

889741 Schutz gegen Pufferüberläufe (Abschnitt 7)

889743 Deinstallieren von Servicepack 2 (Teil 9)
Dieser Artikel ist eine Übersetzung aus. Alle Änderungen oder Zusätze zum ursprünglichen Artikel möglicherweise nicht diese Übersetzung angezeigt. In diesem Artikel enthaltenen Informationen basiert auf der deutschen Versionen dieses Produkts. Die Genauigkeit dieser Informationen anderen Sprachversionen dieses Produkts wird im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Garantie für die Richtigkeit und Funktionalität und ohne Gewährleistung der Vollständigkeit und Genauigkeit der Übersetzung.


Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikelnummer: 889742 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback