Meldung 6909 - ein anderer Prozess wurde bereits das Element hinzugefügt.


Problembeschreibung


Beim Freigeben eines Accounts Receivable Rechnung Batches, hält der Stapel mit System 6909. Die Ardebug geben die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Verletzung der PRIMARY KEY-Einschränkung 'HistDocSlsTax0'. Doppelten Schlüssel kann nicht in Objekt 'HistDocSlsTax' eingefügt werden.

Ursache


Gibt es eine andere Rechnung in der Tabelle Ardoc mit derselben Referenznummer als Rechnungen in diesem Buch. Das Ergebnis ist, dass Solomon einen doppelten Datensatz in der HistDocSlsTax-Tabelle einfügen.

PROBLEMUMGEHUNG


Führen Sie dazu folgende Schritte gegebenenfalls anlog aus.
  1. Suchen Sie doppelte Datensätze. Führen Sie hierzu die folgende SQL-Anweisung:
    select refnbr, doctype, batnbr, * from ardoc tablea 
    where doctype='IN' and refnbr IN
    (select refnbr from ardoc tableb where doctype='IN' and tablea.refnbr=tableb.refnbr
    and tablea.tstamp<>tableb.tstamp and (tablea.batnbr='<XXXXXX>' OR tableb.batnbr='<XXXXXX>'))
    order by refnbr, batnbr
    Hinweis < XXXXXX > ist ein Platzhalter für die unterbrochene Chargennummer.

    Dieses Skript gibt den Ardoc Datensatz der zwei (oder mehr) Rechnung mit der gleichen Nummer zurück.
  2. Aktualisieren Sie die Rechnung im Stapel auf etwas anders, wie hinzufügen "A" am Ende. Hier ist ein Beispiel für die erforderlichen Update-Anweisung:
    update ardoc set refnbr='01013A' where refnbr='010130' and batnbr='<XXXXXX>'
    update artran set refnbr='01013A' where refnbr='010130' and batnbr='<XXXXXX>'

Weitere Informationen


Achten Sie wählen Sie eine neue Referenznummer, dass die neue Nummer noch nicht verwendet wurde. Auch versuchen Sie, der Rechnungsnummer dieselbe Länge wie die laufenden Nummern.