Der Unterschlüssel NoDriveTypeAutoRun-Wert wird auf den ursprünglichen Standardwert auf einem Windows Server 2003-Computer, auf einem Windows XP-Computer oder auf einem Windows 2000-basierten Computer zurückgesetzt.

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • NoDriveTypeAutoRun Unterschlüssel Wert wird manuell mithilfe des Registrierungseditors ändern.
  • Den Computer hinzufügen zu einer Active Directory-Domäne.
Der Unterschlüssel NoDriveTypeAutoRun -Wert wird auf eine der folgenden ursprünglichen Standardwerte zurückgesetzt:

BetriebssystemStandardwert
Microsoft Windows Server 20030x95
Microsoft Windows XP0x91
Microsoft Windows 20000x95

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie Autoplay deaktivieren Richtlinie Einstellung in Active Directory-Domänen-Umgebung wie folgt:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie gpedit.msc einund klicken Sie dann auf OK.
  2. Erweitern Sie Benutzerkonfiguration, Vorlagen Sie Administrativeund anschließend System.
  3. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie Autoplay deaktivieren .
  4. Wählen Sie deaktiviertund klicken Sie auf Übernehmen.

    Hinweis In Windows 2000 heißt die Einstellung Autoplay deaktivieren.

Weitere Informationen

Wenn der Unterschlüssel NoDriveTypeAutoRun Wert eines ursprünglichen Standardwerte zurückgesetzt wird, können, den Active Directory-Domäne hinzugefügten Computer Funktionen die Einstellung Autoplay deaktivieren unterstützt .

Die Einstellung Autoplay deaktivieren basiert auf den folgenden Registrierungsschlüssel Schlüssel-Wert-Paar.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
Schlüsselname: NoDriveTypeAutoRun
Schlüssel Typ: REG_DWORD

Status

Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt.
Eigenschaften

Artikelnummer: 895108 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback