Möglicherweise Fehlermeldung "Speicher konnte nicht gelesen werden" Fehlermeldung, wenn Sie auf bestimmte Links zu Websites in Internet Explorer 6 Klicken

Problembeschreibung

Sie verwenden Microsoft Internet Explorer 6 auf einem Computer, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird:
  • Microsoft Windows Server 2003
  • Microsoft Windows XP mit Service Pack 1 (SP1)
  • Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 (SP2)
Wenn Sie auf bestimmte Links zu Websites klicken, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Die Anweisung in 0x7777f3d9 verweist auf Speicher in 0x0c73a8bb. Der Speicher konnte nicht gelesen werden. Klicken Sie auf OK, um das Programm zu beenden.

Ursache

Dieses Problem tritt bei Links zu Websites, die lange URL-Zeichenfolgen verwenden, die aus Skripten aufgerufen werden. Dieses Problem tritt auf, weil die Zusatzinformationen, die URL einer Website zugeordnet ist nicht korrekt in der Datei "Index.dat" gespeichert ist. Die Datei Index.dat behält einen Verweis auf die Website-URLs, die Sie besuchen. Beim Klicken auf eine Verknüpfung Website in Internet Explorer aktualisiert Internet Explorer den Internet Explorer-Verlauf mit den Website-URL. Manchmal speichert Internet Explorer Zusatzinformationen, die URL in der Datei "Index.dat" zugeordnet sind. Wenn diese Zusatzinformationen sehr lang ist, wird die Fehlermeldung angezeigt.

Hinweis Die Datei "Index.dat" befindet sich im Ordner Einstellungen\Verlauf %userprofile%\Local.

Problemlösung

Windows XP

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.
Voraussetzungen
Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows XP SP1 oder Windows XP SP2 auf dem Computer installiert.
Neustartanforderung
Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Informationen zu ersetzten Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung auf der Registerkarte Zeitzone unter "Datum und Uhrzeit" ermitteln.
Date         Time   Version            Size    File name    Service Pack
------------------------------------------------------------------------
07-Sep-2005 02:14 6.0.2900.2754 1,485,824 Shdocvw.dll SP2
07-Sep-2005 00:09 5.1.2600.2754 30,720 Arpidfix.exe SP2
06-Sep-2005 10:48 6.0.2800.1740 1,338,880 Shdocvw.dll SP1

Windows Server 2003

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
889100 so erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Hotfix-Informationen

Voraussetzungen
Es sind keine Voraussetzungen erforderlich.
Neustartanforderung
Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.
Informationen zu ersetzten Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Date         Time   Version            Size    File name     Service Pack
-------------------------------------------------------------------------
03-Jul-2005 02:19 6.0.3790.363 1,058,304 Browseui.dll
07-Sep-2005 02:10 6.0.3790.404 1,398,272 Shdocvw.dll
07-Sep-2005 02:33 6.0.3790.2524 1,503,744 Shdocvw.dll SP1
07-Sep-2005 00:29 5.2.3790.2524 32,256 Arpidfix.exe SP1

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1: Deaktivieren Sie die temporären Internetdateien und den Verlaufscache

  1. Starten Sie den Internet Explorer.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie unter Temporäre InternetdateienDateien Sie Löschen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Offlineinhalte löschen und klicken Sie auf OK.
  4. Klicken Sie unter Historieauf Verlaufund klicken Sie auf OK.
  5. Löschen Sie die temporären Internetdateien und den Verlaufscache. Dazu klicken Sie unter Historieauf Verlauf klicken Sie auf Ja, und klicken Sie auf OK.
  6. Starten Sie Internet Explorer erneut.

Methode 2: Entfernen Sie den Verlaufsordner

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Einem Konto mit Administratorrechten am Computer anmelden.
  3. Öffnen Sie Windows_explorer.
  4. Ordner %userprofile%\Local Einstellungen\Verlauf des Benutzers, der das Problem auftritt.

    Hinweis Die Lokalen Einstellungsordner ist ein verborgener Ordner. Um diese Ordner anzuzeigen, aktivieren Sie die Option Versteckte Dateien und Ordner in Windows Explorer. Dazu klicken Sie in Windows Explorer im Menü Extras auf Ordneroptionen, klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht , aktivieren Sie die Option Alle Dateien und Ordner anzeigen .
  5. Klicken Sie Ordner " Verlauf " und dann auf Löschen.
  6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen.
  7. Schließen Sie Windows_explorer.
  8. Starten Sie den Computer neu.
  9. Melden Sie sich am Computer als der Benutzer, der das Problem auftritt.
  10. Starten Sie den Internet Explorer.
  11. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  12. Klicken Sie unter Temporäre InternetdateienDateien Sie Löschen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Offlineinhalte löschen und klicken Sie auf OK.
  13. Starten Sie Internet Explorer erneut.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows Server 2003 Service Pack 2.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den standard Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikelnummer: 899811 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback