10016 können im Systemprotokoll auf einem Computer protokolliert werden, die Windows XP Professional X64 Edition ausgeführt wird

Problembeschreibung

Auf einem Computer mit Microsoft Windows XP Professional X64 Edition, möglicherweise der folgenden ähnlich Ereignisse im Systemprotokoll protokolliert:

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Situationen zutrifft:
  • Eine Programm mit der Klasse ID (CLSID) der Nachricht wird versucht, die COM-Komponente mithilfe der DCOM-Infrastruktur starten. Benutzer haben jedoch nicht die erforderlichen Berechtigungen für die COM-Komponente zu starten.
  • Das Netzwerkdienstkonto muss nicht die richtigen Berechtigungen.

Problemlösung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden an, je nach Ursache des Problems.

Erteilen von Zugriffsberechtigungen für die COM-Komponente zu starten

Erteilen Sie Zugriffsberechtigungen für die COM-Komponente zu starten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit im Feld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\CLSID Wert
    Hinweis In diesem Unterschlüssel steht "CLSID Value" für die CLSID-Informationen, die in der Nachricht angezeigt.
  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf
    AppID.

    Das Dialogfeld Zeichenfolge bearbeiten wird angezeigt. Dieses Dialogfeld geöffnet lassen und mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  4. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Dcomcnfg im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK.

    Wenn ein Windows-Sicherheitshinweis aufgefordert werden, die Microsoft Management Console blockieren, Aktivieren des Programms aufheben.
  5. Komponentendienste Doppelklicken Sie auf Komponentendienste, doppelklicken Sie auf Computer, doppelklicken Sie auf
    Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf DCOM-Konfiguration.
  6. Suchen Sie im Detailfenster das Programm mithilfe des angezeigten Namens.

    Wenn anstelle des Anzeigenamens die AppGUID-Kennung aufgeführt ist, suchen Sie das Programm unter dieser Kennung.
  7. Maustaste auf das Programm und klicken Sie dann auf
    Eigenschaften.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  9. Im Bereich Start- und Aktivierungsberechtigungenauf Anpassenund klicken Sie dann auf
    Bearbeiten.
  10. Klicken Sie auf Hinzufügen, geben Sie den Benutzernamen und klicken Sie dann auf OK.
  11. Während der Benutzer ausgewählt ist, klicken Sie auf der
    Kontrollkästchen Zulassen für die folgenden Elemente:
    • Lokaler Start
    • Remotestart
    • Lokale Aktivierung
    • Remoteaktivierung
  12. Klicken Sie zweimal auf OK.
  13. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Erteilen Sie dem Netzwerkdienstkonto die korrekten Berechtigungen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die richtigen Berechtigungen das Netzwerkdienstkonto:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Dcomcnfg im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK.
  2. Komponentendienste Doppelklicken Sie auf Komponentendienste, und doppelklicken Sie auf Computer.
  3. Maustaste auf Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf
    Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte COM-Sicherheit .
  5. Klicken Sie im Bereich Start- und Aktivierungsberechtigungenauf Standard bearbeiten.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügenund geben Sie Netzwerkdienst.
  7. Ausgewähltem Netzwerkdienst aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zulassen für die folgenden Elemente:
    • Lokaler Start
    • Remotestart
    • Lokale Aktivierung
    • Remoteaktivierung
    Klicken Sie zweimal auf OK.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die X64-basierten Versionen von Windows Server 2003 und Windows XP Professional X64 Edition klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
888733 eine X64-basierten Versionen von Windows Server 2003 und Windows XP Professional X64 Edition

Eigenschaften

Artikelnummer: 899965 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 2

Feedback