Nicht ausführen oder Planen von verschiedenen Paketen, die SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien müssen nach der Aktualisierung auf SQL Server 2005

Problembeschreibung

Das folgende Szenario. Auf einem Computer mit Microsoft SQL Server 2005, versuchen Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen:
  • Sie führen oder planen Sie SQL Server 2000 Meta Data Services-Paket.
  • Sie führen oder planen eine SQL Server 2000 Data Transformation Services (DTS) Paket, Task Paket Ausführen eines SQL Server 2000 Meta Data Services-Pakets verwendet.
  • Sie führen oder Planen einer SQL Server 2005 Integration Services (SSIS)-Paket, das DTS 2000-Paket ausführen -Task verwendet SQL Server 2000 Meta Data Services-Paket ausführen.
  • Sie führen oder planen ein SSIS-Pakets, das DTS 2000 -Paket ausführen verwendet SQL Server 2000 DTS-Paket ausführen, Task Paket Ausführen eines SQL Server 2000 Meta Data Services-Pakets verwendet.
Beim Ausführen der Task 1 oder 2 wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Microsoft Repository-COM-Server wurde auf diesem System nicht registriert.
Beim Ausführen der Task 3 oder 4 wird der folgende COMException Ausnahmefehlermeldung:

SSIS-Paket < Paketname > starten.
Fehler: 0 x 0 < Paket Name >: System.Runtime.InteropServices.COMException (0x80040427): Ausführung wurde vom Benutzer abgebrochen.
Bei DTS. PackageClass.Execute()
Microsoft.SqlServer.Dts.Tasks.Exec80PackageTask.Exec80PackageTask.ExecuteThread() Aufgabe fehlgeschlagen: < Paketname > Warnung: 0x80019002
< Paket Name >: die Ausführung war erfolgreich, aber die Anzahl von ausgelösten Fehlern (1) erreicht die maximal zulässige (1); So. Dies tritt auf, wenn die Anzahl der Fehler Nummer im MaximumErrorCount erreicht. Ändern Sie die MaximumErrorCount oder beheben Sie die Fehler. SSIS-Paket < Paketname > abgeschlossen: Fehler.
Hinweis Der Paketname ist ein Platzhalter für den Namen des Pakets, das Sie ausführen möchten.

Ursache

Der Fehlermeldung und einen COMException-Fehlermeldung, die im Abschnitt Symptome festgestellt auftreten, wenn SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien nicht vorhanden sind.

Problemlösung

Zum Beheben dieses Problems müssen Sie hinzufügen oder SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien, die eine Komponente von SQL Server 2000 wiederherstellen. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden:
  • Installieren Sie SQL Server 2000-Tools.
  • Kopieren Sie und registrieren Sie die erforderlichen Dateien von einem Computer mit SQL Server 2000 installiert, entsprechende Lizenzierung und Verteilung Anforderungen gemäß der Anleitung in der Datei Redist.txt für SQL Server 2000.
Extrahieren von DTS-Paketen aus SQL Server 2000 Meta Data Services Befehl DTSRUN (Dtsrun.exe) mit den /. X Option.

Hinweis Wir empfehlen, vor der Aktualisierung auf SQL Server 2005 DTS-Pakete in SQL Server 2000 Meta Data Services zu exportieren.

Weitere Informationen

Meta Data Services-Komponente von SQL Server 2000 ist in SQL Server 2005 nicht vorhanden. Wenn Sie deinstallieren, SQL Server 2000 oder den Computer über die neueste Version von SQL Server 2000 auf SQL Server 2005 aktualisieren, werden die Dateien, die auf SQL Server 2000 Meta Data Services unterstützen entfernt.

DTS-Designer und den Befehl DTSRUN weiterhin Pakete, die in SQL Server 2000 Meta Data Services gespeichert wurden, als die SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien vorhanden sind.

SSIS unterstützt SQL Server 2000 Meta Data Services in SQL Server 2005 Upgrade Advisor-Programm und den SQL Server 2005-Assistenten. Wenn SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien vorhanden sind, können den Upgrade Advisor und den Assistenten bzw. Scannen und Pakete, die in SQL Server 2000 Meta Data Services gespeichert wurden. Wenn SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien nicht vorhanden sind, können den Upgrade Advisor und den Assistenten, durchsuchen und nur die Pakete, die auf SQL Server 2000 oder strukturierten Speicherdateien gespeichert wurden.

Der SSIS- DTS 2000-Paket ausführen -Task kann nicht DTS-Pakete ausführen, die in SQL Server 2000 Meta Data Services gespeichert wurde. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Erstellen Sie ein DTS-Paket, das ein Task Paket ausführen mit SQL Server 2000 Meta Data Services-Paket ausführen.
  2. Das DTS-Paket, das Sie erstellt haben, SQL Server 2000 speichern oder das DTS-Paket in einer strukturierten Speicherdatei speichern.
  3. Führen Sie das DTS-Paket mithilfe des SSIS- DTS 2000-Paket ausführen -Tasks aus.
Hinweise
  • Die folgenden drei Dateien sind für SQL Server 2000 Meta Data Services-Basisfunktionen erforderlich:
    • Repodbc.dll
    • Dbscan.dll
    • Reprc.rll


    Sie müssen die Repodbc.dll und die Dbscan.dll-Datei mit dem Dienstprogramm Regsvr32.exe registrieren.
  • Verteilbare Dateien
    Die folgenden SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien werden:
    DateinameBeschreibung
    DScan.dllDatenbank-Scanner
    InsRepIM.dllInformation Model Installer
    InsRepIM.exeInformation Model Installer
    Msmdcxml.dllMDC-XML-Import/Export
    Repbr.dllRepository-Browser
    Repbrui.dllREPBRUI.DLL
    Repodbc.dllMeta Data Services-Repository-Modul
    Reprc.rllRepository-Modul Ressource
    Msmdcxml.rllMDC-XML-Import/Export-Ressourcen
    Msrmirc.rllModell Installer Ressource
    Repbrui.rllRepository-Browser UI-Ressourcen
    Repbrmdc.rllRepository-Browser Symbolressource
    DB2.rdmModell-Installationsskript
    DBM.rdmModell-Installationsskript
    DTM.rdmModell-Installationsskript
    DTS.rdmModell-Installationsskript
    EQM.rdmModell-Installationsskript
    GEN.rdmModell-Installationsskript
    IFX.rdmModell-Installationsskript
    MDS.rdmModell-Installationsskript
    OCL.rdmModell-Installationsskript
    OLP.rdmModell-Installationsskript
    SIM.rdmModell-Installationsskript
    SQL.rdmModell-Installationsskript
    TFM.rdmModell-Installationsskript
    UML.rdmModell-Installationsskript
    UMX.rdmModell-Installationsskript
  • Installationshinweise für SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien
    Installieren Sie die folgenden SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien im Programm c:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Repository Verzeichnis:
    • DBScan.dll
    • InsRepIM.dll
    • InsRepIM.exe
    • Msmdcxml.dll
    • Repbr.dll
    • Repbrui.dll
    • Repodbc.dll
    Installieren Sie die folgenden SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien im Programm c:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Repository\resources\1033 Verzeichnis:
    • Reprc.rll
    • Msmdcxml.rll
    • Msrmirc.rll
    • Repbrui.rll
    • Repbrmdc.rll
    Installieren Sie die folgenden SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien im Programm c:\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Repository\OIM\Install Verzeichnis:
    • DB2.rdm
    • DBM.rdm
    • DTM.rdm
    • DTS.rdm
    • EQM.rdm
    • GEN.rdm
    • IFX.rdm
    • MDS.rdm
    • OCL.rdm
    • OLP.rdm
    • SIM.rdm
    • SQL.rdm
    • TFM.rdm
    • UML.rdm
    • UMX.rdm
    Die folgenden SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien müssen mit dem Dienstprogramm Regsvr32.exe registriert werden:
    • DBScan.dll
    • InsRepIM.dll
    • Msmdcxml.dll
    • Repbr.dll
    • Rpbrui.dll
    • Repodbc.dll

Referenzen

Weitere Informationen zum Befehl DTSRUN finden Sie "Dienstprogramm Dtsrun" in der Onlinedokumentation zu SQL Server 2000.

Weitere Informationen zu SQL Server 2000 Meta Data Services-Dateien finden Sie in der Datei Redist.txt in SQL Server 2000. Die Datei Redist.txt befindet sich im Stammordner der Mediendatei für SQL Server 2000-Installation.
Eigenschaften

Artikelnummer: 904796 – Letzte Überarbeitung: 16.01.2017 – Revision: 1

Feedback