Beschreibung der Befehlszeilenoptionen, die von einem mit Microsoft Self-Extractor erstellten Softwareinstallationspaket, Updatepaket oder Hotfix-Paket unterstützt werden

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
912203 Description of the command-line switches that are supported by a software installation package, an update package, or a hotfix package that was created by using Microsoft Self-Extractor

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die Befehlszeilenoptionen, die von einem mit Microsoft Self-Extractor erstellten Softwareinstallationspaket, Updatepaket oder Hotfix-Paket unterstützt werden.

Weitere Informationen

Ein Microsoft Self-Extractor-Paket ist eine selbstextrahierende ausführbare Datei (.exe), die Sie ausführen können, um das Paket zu installieren. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um die .exe-Datei auszuführen:
  • Doppelklicken Sie auf die .exe-Datei.
  • Führen Sie die .exe-Datei aus einer Befehlszeile aus.
Wenn Sie die .exe-Datei aus einer Befehlszeile ausführen, können verschiedene Optionen zur Verwendung mit dem Paket zur Verfügung stehen.


Hinweis: Es sind nicht unbedingt alle Optionen mit allen Paketen verfügbar.


Verwenden Sie beim Ausführen des Pakets aus einer Befehlszeile eine der folgenden Hilfe-Optionen, um festzustellen, welche Optionen mit dem Paket verfügbar sind:
  • /?
  • /h
  • /help
In der folgenden Tabelle sind die von Microsoft Self-Extractor unterstützten Befehlszeilenoptionen aufgelistet.
BefehlszeilenoptionBeschreibung
/extract[:Pfad]Extrahiert den Inhalt des Pakets in den durch den Pfad definierten Ordner. Wenn kein Pfad angegeben ist, wird ein Dialogfeld Durchsuchen angezeigt.
/log:[Pfad zu Protokolldatei]Aktiviert ausführliche Protokollierung für die Update-Installation.


Hinweis: Zusätzlich zum Pfad muss der Dateiname angegeben werden. Da mit diesem Befehl kein Ordner erstellt werden kann, der noch nicht vorhanden ist, muss der Name eines vorhandenen Ordners angegeben werden. Zusätzlich zu dem angegebenen Dateinamen wird eine eigene Protokolldatei für jede ausgeführte MSI-Datei erstellt.
/lang:LCIDStellt die Benutzeroberfläche auf das angegebene Gebietsschema ein, wenn mehrere Gebietsschemas in dem Paket verfügbar sind.
/quietFührt das Paket im stillen Modus aus.
/passiveFührt das Update ohne Eingriff des Benutzers aus.
/norestartVerhindert, dass der Benutzer gefragt wird, wenn ein Neustart des Computers erforderlich ist.
/forcerestartErzwingt einen Neustart des Computers, nachdem das Update abgeschlossen ist.
/?, /h, /helpZeigt diese Hilfemeldung an.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 912203 – Letzte Überarbeitung: 15.05.2008 – Revision: 1

Feedback