Sie können nicht auswählen oder eine Partition formatieren, wenn Sie versuchen, Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 installieren

Unterstützung für Windows Vista ohne installierte Servicepacks endete am 13. April 2010. Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie Windows Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Microsoft-Website: die Unterstützung endet für einige Versionen von Windows

Wichtig Dynamische Datenträger werden nur von unterstützt:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate.
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Web Server 2008 R2

Sie sind nicht für Windows Vista Home Basic Windows Vista Home Premium, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Starter und Windows 7 Home Premium unterstützt.

Es gibt eine Ausnahme. Wenn Sie Ihren Computer von Windows XP Media Center Edition auf Windows Vista Home Premium aktualisieren, sind einige dynamische Datenträger behandelt und unterstützt.

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 installieren, können eines oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:
  • Die Festplatte, die Sie auf Installieren von Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2is nicht aufgeführt.
  • Sie können keine Partition für die Installation von Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 auswählen...
  • Sie können keine Festplattenpartition oder Partitionen formatieren.
  • Die richtige Größe für eine Partition kann nicht festgelegt werden.
  • Sie erhalten die folgende Fehlermeldung:
    Windows kann kein Systemvolume gefunden, das die Kriterien für die installation

Ursache

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:
  • Windows ist inkompatibel mit einem Massenspeichercontroller oder einem Massenspeichertreiber.
  • Ein Massenspeichercontroller oder ein Massenspeichertreiber ist veraltet.
  • Die Festplatte, die Sie auf Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 installiert ist eine dynamische Festplatte.
  • Ein Datenkabel im Computer ist locker oder ein anderes Hardwareproblem aufgetreten.
  • Die Festplatte oder das Dateisystem ist beschädigt.
  • Sie haben versucht, wählen Sie eine FAT32-Partition oder eine andere Partition mit Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 nicht kompatibel ist.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden.

Methode 1: Überprüfen Sie, ob die Partition mit Windows kompatibel ist.

Windows kann nicht auf einer FAT32-Partition installiert werden. Außerdem müssen Sie dynamische Datenträger für die Verwendung mit Windows richtig konfigurieren. Um sicherzustellen, dass die Partition mit Windows Vista und Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 kompatibel ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Bei einem dynamischen Laufwerk, das ein einfaches Volume mithilfe des Dienstprogramms Diskpart.exe als aktiven Datenträger den Datenträger konfigurieren. Weitere Informationen zum Verwenden des Dienstprogramms Diskpart.exe klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

    300415 Beschreibung des Befehlszeilenprogramms Diskpart.exe

  2. Eine FAT32-Partition formatieren Sie die Partition oder konvertieren Sie die Partition mit dem Befehl Convert.exe auf einer NTFS-Partition.

    Hinweis Beim Formatieren einer Partition werden alle Daten von der Partition entfernt. Dazu gehören alle Dateien auf der Partition. Weitere Informationen zur Verwendung des Befehls Convert.exe klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

    314097 Verwenden von Convert.exe zum Konvertieren einer Partition in das NTFS-Dateisystem

Methode 2: Aktualisieren Sie die Treiber für den Festplattencontroller

Wenn Sie Windows Vista Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 als Upgrade installieren möchten, aktualisieren Sie die Treiber für den Festplattencontroller auf die neuesten Treiber.

Hinweis Es stellt eine Funktion zur aktuellen Treiber für das neue Betriebssystem migriert. Daher können Windows Setup die Treiber, die derzeit auf dem Computer installiert sind. Wenn der Computer nicht die neuesten Treiber installiert sind, können das Setup-Programm die veralteten Treiber. In diesem Fall können Kompatibilitätsprobleme auftreten.

Methode 3: Geben Sie die richtigen Treiber für den Festplattencontroller

Wenn Sie eine Neuinstallation von Windows ausführen, müssen Sie die richtigen Treiber für den Festplattencontroller bereitstellen. Wenn Sie aufgefordert werden, wählen Sie den Datenträger für die Installation von Windows müssen Sie auch die Option Treiber laden klicken. Windows Setup führt Sie durch den restlichen Vorgang.

Methode 4: Überprüfen der Datei Setupact.log, um sicherzustellen, dass die Partition aktiv ist

Überprüfen Sie, dass die Partition aktiv ist, anhand der Datei Setupact.log, erhält die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Windows kann kein Systemvolume gefunden, das die Kriterien für die installation
Hinweise
  • Wenn Sie Windows Vista, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 als Upgrade installieren, befindet sich die Datei Setupact.log im Laufwerk: \$WINDOWS.~BT\Sources\Panther Ordner. Laufwerk steht für das Laufwerk, das vorhandene Windows-Installation enthält.
  • Eine Neuinstallation von Windows Vista, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 die Datei Setupact.log befindet sich im Laufwerk: \$WINDOWS\Sources\Panther Ordner. Laufwerk steht das DVD-Laufwerk, das die Windows-Installationsdateien enthält.
Um sicherzustellen, dass die Partition aktiv ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie die DVD in das DVD-Laufwerk.
  2. Drücken Sie UMSCHALT + F10auf den Bildschirm auswählen . Ein Fenster mit der Befehlszeile (CMD).
  3. Ändern Sie das Verzeichnis die Datei Setupact.log finden und öffnen Sie die Datei Setupact.log.
  4. Suchen Sie den Abschnitt "DumpDiskInformation". Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Zuordnung von Partition.
  5. Suchen Sie im Abschnitt "DumpDiskInformation" den Protokolleintrag, der dem folgenden ähnelt.
    Disk [0] partition [1] is an active partition
  6. Wird dieser Protokolleintrag nach einem Eintrag, die der folgenden ähnelt, die Festplatte möglicherweise nicht konfiguriert ein Windows-Betriebssystem verwenden.
    Unknown
    In diesem Fall verwenden Sie das Dienstprogramm Diskpart.exe auf um eine andere Partition als aktiv zu konfigurieren.

    Hinweis Dadurch wird verhindert, dass ein Drittanbieter-Betriebssystem starten.
  7. Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster .

Methode 5: Firmwareupdates oder System-BIOS-Updates überprüfen

Firmwareupdates oder System-BIOS-Updates wenden Sie sich an den Hersteller der Hardware des Computers, besuchen Sie folgende Website:

Methode 6: Überprüfen Sie, ob das System-BIOS die Festplatte korrekt erkennt

Wenden Sie sich an den Hersteller der Computerhardware Informationen zu überprüfen, ob das System-BIOS die Festplatte korrekt erkennt.

Methode 7: Verwenden Sie das Dienstprogramm Chkdsk.exe auf Probleme überprüfen

Führen Sie das Dienstprogramm Chkdsk.exe auf Festplatten zu überprüfen. Ersetzen Sie die Festplatte beschädigt ist.

Methode 8: Verwenden Sie Diskpart.exe Dienstprogramm zum Bereinigen des Datenträgers, und führen Sie Windows Setup erneut aus

Wenn Sie alle in diesem Abschnitt aufgelisteten Methoden versucht haben und das Problem fortbesteht, Diskpart.exe Dienstprogramm zum Bereinigen des Datenträgers, und führen Sie Windows Setup erneut aus.

Hinweis Verwenden Sie diese Methode nur, wenn Sie eine Neuinstallation von Windows ausführen. Wenn Sie die Festplatte bereinigen, wird sie formatiert. Alle Partitionen und alle Daten auf der Festplatte werden gelöscht. Es wird dringend empfohlen, dass Sie die Dateien auf der Festplatte sichern, vor dem Bereinigen des Datenträgers.

Um das Dienstprogramm Diskpart.exe die Festplatte bereinigen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie die DVD in das DVD-Laufwerk.
  2. Drücken Sie UMSCHALT + F10auf den Bildschirm auswählen . Ein Eingabeaufforderungsfenster wird geöffnet.
  3. Geben Sie Diskpartund Sie Geben das Diskpart-Tool zu öffnen.
  4. Geben Sie List Diskund dann die EINGABETASTE. Eine Liste der verfügbaren Festplatten wird angezeigt.
  5. Geben Sie Sel Zahl, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Zahl ist die Zahl der Festplatte, die Sie bereinigen möchten. Die Festplatte wird nun ausgewählt.
  6. Geben Sie Det Disk, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Eine Liste der Partitionen auf der Festplatte wird angezeigt. Mithilfe dieser Informationen stellen Sie sicher, dass der korrekte Datenträger ausgewählt ist.
  7. Stellen Sie sicher, dass der Datenträger nicht benötigten Daten enthält, geben Sie Alleund zum Bereinigen des Datenträgers drücken. Alle Partitionen und alle Daten auf dem Datenträger wird dauerhaft entfernt.
  8. Geben Sie exit ein, und drücken Sie EINGABETASTE , um das Diskpart-Tool schließen.
  9. Schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster .
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren , aktualisieren Sie den Bildschirm auswählen . Dadurch werden den Datenträger aufgelistet.
  11. Führen Sie Setup für eine Neuinstallation von Windows.
Eigenschaften

Artikelnummer: 927520 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 2

Feedback