Sie können RAW-Bilddateien anzeigen, nachdem Sie von einer Kamera auf einen Computer kopieren, die unter Windows Vista oder Windows XP SP2

Problembeschreibung

Nachdem Sie ein Bild, die in RAW-Dateiformat auf einen Computer, auf denen Windows Vista oder Windows XP Service Pack 2 (SP2) ausgeführt wird kopieren, wird das Bild nicht in Windows-Fotogalerie oder Windows Live Fotogalerie angezeigt. Außerdem können Sie Miniaturansichten des Bildes mithilfe von Windows Explorer anzeigen möglich.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie keinen RAW Image-Codec für Ihr Kameramodell in Windows Vista oder in Windows XP SP2 installiert haben.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden entsprechend Ihrer Situation:
  • RAW Image-Codec beziehen

    Beziehen Sie und installieren Sie vom Hersteller Kamera einen Windows Vista-kompatiblen oder Windows XP-kompatiblen RAW Image-Codec.
  • Ein RAW Workflow-Programm beziehen

    Beziehen Sie und installieren Sie ein Windows Vista-kompatiblen oder Windows XP-kompatiblen RAW Workflow-Programm, das Kameramodell unterstützt.

    Hinweis Dies ist nicht das Problem in der Windows-Fotogalerie oder Windows Live Fotogalerie Bilder anzeigen können. Diese Aktion ermöglicht jedoch die RAW-Bilddateien zu verarbeiten.
  • Speichern der Bilder in RAW + JPG-format

    Wenn die Kamera diese Option anbietet, Konfigurieren der Kamera speichern Bilder in RAW + JPEG-format. Diese Option wird häufig eine separate JPEG-Bilddatei mit RAW-Bilddatei erstellt. Diese Aktion lässt keine RAW-Bilddateien anzeigen. Allerdings können Sie eine JPEG-Darstellung der einzelnen RAW-Bilddatei.

Weitere Informationen

Windows Vista enthält die Windows Imaging Component (WIC). WIC ist auch für Windows XP SP2 verfügbar. Hierbei handelt es sich um eine erweiterbare und Betriebssystem Plattform für Fotobildverarbeitungscodecs und Metadaten. WIC enthält Systemcodecs für die am häufigsten verwendete imaging-Formate wie JPEG, TIFF, PNG, GIF, BMP und ICO. Daneben bietet WIC eine austauschbare Plattform für alle Fotobildverarbeitungscodecs. Dazu gehören das RAW-Bildformat. Außerdem enthält die WIC-Plattform generische Metadaten-Leser und Schreiber für EXIF 2.2, XMP 1.0 und IPTC in TIFF.

Ein Codecanbieter wie beispielsweise ein Kamerahersteller kann einen installierbaren RAW Image-Codec für Windows Vista oder Windows XP SP2 erstellen. Dadurch können RAW-Bilddateien in Windows Explorer, Windows-Fotogalerie, Windows Live Fotogalerie und anderen Programmen, die WIC unterstützen angezeigt. Dieses Entwicklungsmodell ist in einer Weise, die Videocodecs ähnelt werden erstellt. Bei der Kamerahersteller Codecs erstellt Vorteil ist, dass das Dateiformat ändern kann. In diesem Fall müssen neue Codecversionen unterstützen in jedem neuen Kameramodell verfügbaren Funktionen erstellt werden.
Eigenschaften

Artikelnummer: 927530 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 2

Feedback