Fehlermeldung beim Öffnen einer Website mit Standardauthentifizierung in Expression Web auf einem Computer mit Windows Vista: "der Ordnername ist ungültig"

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie die Registrierung ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern, bevor Sie sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung

Problembeschreibung

Beim Öffnen einer Website mit Standardauthentifizierung in Microsoft Expression Web auf einem Computer mit Windows Vista erhalten Sie die Fehlermeldung.
Der Ordnername ist ungültig.

PROBLEMUMGEHUNG

Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß mit dem Registrierungseditor oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erfordern. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme behoben werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Klicken Sie auf Start, Typ
    Suche starten Regedit ein, und klicken Sie dann auf Regedit in der Programmliste.
  2. Suchen und anschließend klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dem folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\WebClient\Parameters
  3. Zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit).
  4. Geben Sie im rechten Bereich
    BasicAuthLevel den neuen Registrierungseintrag und dann die EINGABETASTE.
  5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf
    Ändern.
  6. Geben Sie im Feld Wert
    2, und klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis Die Zuordnung ist wie folgt:
    • 0 - Standardauthentifizierung deaktiviert
    • 1 - Standardauthentifizierung aktiviert für Secure Sockets Layer (SSL)-Freigaben
    • 2 oder höher - Standardauthentifizierung aktiviert für SSL-Freigaben und nicht-SSL-Freigaben
  7. Starten Sie den Computer neu.

Weitere Informationen

Die Standardauthentifizierung ist eine Form der Benutzerauthentifizierung, in denen ein Benutzer für den Server identifiziert.


Wenn der Server mit Standardauthentifizierung konfiguriert ist, überträgt der Clientcomputer der Benutzer Anmeldeinformationen an den Server. Wenn der Channel nicht verschlüsselt, kann wie in normalen HTTP-Datenverkehr ein böswilliger Benutzer auf einem anderen Computer im Netzwerk möglicherweise den Benutzernamen und das Kennwort des Benutzers abfangen.

Die Standardauthentifizierung ist in Windows Vista deaktiviert. Wenn die Standardauthentifizierung deaktiviert ist, verwendet des Clientcomputers eine andere Authentifizierungsmethode (wenn der Server eine andere Authentifizierungsmethode unterstützt) oder die Anforderung fehlschlägt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 928692 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback