Geänderten Ordnern werden im Ordner SYSVOL Gruppenrichtlinien nach Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um ein Gruppenrichtlinienobjekt auf einem Windows Server 2003-basierten Domänencontroller anzeigen

Problembeschreibung

Ein Microsoft Windows Server 2003-Domänencontroller enthalten geänderten Ordnern in folgenden Pfaden:
  • %WINDIR%\SYSVOL\Sysvol\<FQDN>\Policies\{Policy_GUID}\MACHINE
  • %WINDIR%\SYSVOL\Sysvol\<FQDN>\Policies\\{Policy_GUID}\USER
Notizen < FQDN > stellt den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN). Geänderten Ordner sind Ordner, deren Namen in einem< Xxxxxxxx > FolderName_NTFRS_. In diesem Ordner repräsentiert < Xxxxxxxx > acht zufällige Hexadezimalzahlen.

Dieses Problem tritt auf, wenn Folgendes zutrifft:
  • Sie verwenden Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (Group Policy Management Console, GPMC), um ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) auf einem Domänencontroller wiederherzustellen. In diesem Gruppenrichtlinienobjekt ist der Einstellung Computerkonfiguration oder Benutzerkonfiguration Einstellung nicht definiert. Anschließend verwenden Sie den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor die GPO-Einstellung nicht definiert zwei Domänencontroller an.
  • Mithilfe des Gruppenrichtlinienobjekt-Editors ein Gruppenrichtlinienobjekt auf einem Domänencontroller erstellen. In diesem Gruppenrichtlinienobjekt ist der Einstellung Computerkonfiguration oder Benutzerkonfiguration Einstellung nicht definiert. Anschließend verwenden Sie den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor die GPO-Einstellung nicht definiert zwei Domänencontroller an.

Ursache

Die GPMC nur Backup und Wiederherstellung die Konfigurationen definiert sind. Wiederherstellen eines Gruppenrichtlinienobjekts, das die Einstellung Benutzerkonfiguration werden z. B. die Einstellung Computerkonfiguration entsprechen Ordner gelöscht. Dann Einstellung Computerkonfiguration des Gruppenrichtlinienobjekts im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor anzeigen, werden die entsprechenden Ordner neu erstellt die Ordner nicht verfügbar sind.

Wenn Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt auf einem Domänencontroller wiederherzustellen, und zeigen Sie das Gruppenrichtlinienobjekt auf zwei verschiedenen Domänencontrollern in einem Intervall (File Replication Service, FRS) scheint geänderten Ordnern im Ordner SYSVOL Gruppenrichtlinien.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu vermeiden, führen Sie diese Empfehlung:
  • Empfehlung 1

    Verwenden Sie nicht den Gruppenrichtlinienobjekt-Editor als Tool FRS-Replikation zu testen.
  • Empfehlung 2

    Verwaltungsaufgaben Sie Gruppenrichtlinienobjekt auf einem bestimmten Domänencontroller. Beispielsweise Verwaltungsaufgaben Sie Gruppenrichtlinienobjekt auf dem primären Domänencontroller (PDC) Emulator nur.

    Jedoch in einigen Fällen Probleme bei der Anmeldung an den PDC-Emulator lokal zu Gruppenrichtlinienobjekte möglicherweise. Folgendermaßen Sie in diesem Fall vor:
    1. Konfigurieren der Terminaldienste auf dem PDC-Emulator.
    2. Melden Sie sich an den PDC-Emulator in einer terminal Server-Sitzung.
  • Empfehlung 3

    In einigen Szenarien Weiterverfolgung Gruppenrichtlinienobjekt Verwaltungsaufgaben auf dem PDC-Emulator nicht möglich. In diesem Fall sehen Sie das Gruppenrichtlinienobjekt im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor sofort nach dem Erstellen eines neuen Gruppenrichtlinienobjekts in der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole. Oder Sie können das Gruppenrichtlinienobjekt nach dem Wiederherstellen eines Gruppenrichtlinienobjekts in der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole. Dieser Schritt kann gelöschte Ordner aus remote-Computer anzeigen.
  • Empfehlung 4

    Drittanbieter-Gruppenrichtlinienobjekt Erweiterungen erfordern zusätzliche Operationen erkennt die Erweiterung GPMC zu. Beispielsweise können Sie die Datei GPOLayout.xml die GPMC Anweisungen Kreditoren bearbeiten. Der Hersteller, Weitere Informationen von Drittanbietern Gruppenrichtlinienobjekt Extensions in der GPMC-Backup integriert.

Weitere Informationen

Im Abschnitt "Symptome" beschriebene %WINDIR%\SYSVOL\Sysvol\ < FQDN > \Policies Pfad ist eine Verbindung des Ordners %WINDIR%\SYSVOL\Domain\Policies. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

319808 Kreuzung SYSVOL erbt NTFS-Berechtigungen im Stammverzeichnis von Laufwerk

Operationen, die auf verschiedenen Replikation Mitglieder sind wahrscheinlich geänderten Ordnern. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummern klicken, um die Artikel der Microsoft Knowledge Base:

328492 Ordner-Name wird in "FolderName_NTFRS_ < Xxxxxxxx >" geändert.

840675 Konfiguration und Betrieb Vorschläge für den Dateireplikationsdienst in Windows Server 2003 und Windows 2000 Server

Ein Problem kann auftreten, auch wenn Sie Remote Gruppenrichtlinienobjekte bearbeiten ein Group Policy Object Editor Microsoft Management Console (MMC)-Snap-in mit der PDC-Emulator. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

896669 Verwendung der Gruppenrichtlinienobjekt-Editor auf einem Computer, die Windows Server 2003 oder Windows XP ändern Gruppenrichtlinienobjekte auf einem remote-Domänencontroller ausgeführt wird, werden die Änderungen nicht lange wirksam

Beachten Sie die folgenden Details des Gruppenrichtlinienobjekts Prozess der GPMC wiederherzustellen:
  • Die Wiederherstellungsoperation erstellt einen Ordner MachineStaging und einen UserStaging-Ordner, die Richtlinienordner. Standardmäßig befindet sich der Richtlinienordner unter dem folgenden Pfad:
    %WINDIR%\SYSVOL\Sysvol\FQDN\Policies
  • Die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole wiederhergestellt Richtlinien von Sicherungsdateien, die Ordner MachineStaging und UserStaging mithilfe der entsprechenden Ordnerstruktur.
  • Die Wiederherstellungsoperation erstellt MachineOld Ordner einen Ordner UserOld und eine AdmOld im Ordner Richtlinien.
  • Ein Rollback ist erforderlich, wenn der Wiederherstellungsvorgang schlägt fehl. Daher unterstützt die Wiederherstellung vorhandene Inhalte Ordner Computer und Benutzer in die Ordner MachineOld und UserOld.
  • Wiederhergestellte Inhalt im Ordner MachineStaging und UserStaging enthält einen Ordner in den Ordner Machine oder der Ordner bereits vorhanden ist, wird der vorhandene Ordner beibehalten.
  • Enthält die Sicherung keinen Ordner, wird der Ordner nicht im Ordner MachineStaging oder die UserStaging enthalten. Daher ist dieser Ordner Ordner Computer oder Benutzerordner bei der Beendigung gelöscht. Dies ist der Schritt, bereits vorhandenen Ordner ohne Gruppenrichtlinienobjekt konfigurationsinhalt nach der Wiederherstellung GPMC verschwindet.
  • Schließlich werden die vorhandenen Dateien und Ordner im Ordner "Computer" oder im Ordner "Benutzer" überschrieben. Windows NT File Replication Service (NTFRS) Datei GUIDs dieser Objekte in der Datenbank NTFRS bleiben.

    Hinweis Dateien und Ordner haben NTFRS Datei GUIDs.
  • Wenn diese Vorgänge erfolgreich ausgeführt wurden, werden die folgenden Ordner entfernt:
    • MachineOld
    • UserOld
    • MachineStaging
    • UserStaging
Eigenschaften

Artikelnummer: 929266 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback