Fehlermeldung beim Ausführen des Befehls "w32tm/resync ein" Windows Server 2003 oder Windows SBS mit einer externen Zeitquelle synchronisiert: "der Computer wurde nicht synchronisiert, da keine Zeitdaten verfügbar waren."

Gilt für: Microsoft Windows Server 2003 Datacenter Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Enterprise Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition (32-bit x86)

Problembeschreibung


Beim Ausführen von Befehl w32tm/resync ein Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows Small Business Server 2003 (Windows SBS) mit einer externen Zeitquelle synchronisiert wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Der Computer wurde nicht synchronisiert, da keine Zeitdaten verfügbar waren.
Wenn Sie den Befehl w32tm/config / Befehl oder den Befehl w32tm/Config/Manualpeerlist:peerlist feststellen, ob Windows ordnungsgemäß konfiguriert ist, werden die Befehle erfolgreich abgeschlossen.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, wenn ein Gruppenrichtlinienobjekt für eine Windows-Zeitdienst Objekt falsch konfiguriert ist.

Problemlösung


Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie Gruppenrichtlinien, die Gruppenrichtlinienobjekte für Windows Time Service Standardwerte oder Wert Nicht konfiguriert. Überprüfen von Gruppenrichtlinien auf dem Computer und in der Organisation. Legen Sie diese Gruppenrichtlinienobjekte Windows Time Service einen Wert Nichtkonfiguriert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie den Container mit dem Gruppenrichtlinienobjekt, das Sie ändern möchten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    Für ein Domänenobjekt
    1. Klicken Sie auf einem Domänencontroller auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie dsa.msc einund klicken Sie dann auf OK.
    2. Im Snap-in Active Directory-Benutzer und Computer Microsoft Management Console (MMC) mit der rechten Maustaste des Containers mit dem Gruppenrichtlinienobjekt und dann auf Eigenschaften. Klicken Sie Container, der Domäne oder die Organisationseinheit darstellt z. B. und dann auf Eigenschaften.

      Hinweis Ist der Server mit diesem Problem Domänencontroller, prüft die Gruppenrichtlinienobjekte in der Domänencontroller -Container.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld ContainerName Eigenschaften auf die Registerkarte Gruppenrichtlinie .
    4. Klicken Sie auf das Gruppenrichtlinienobjekt, das Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten. Wenn Sie Gruppenrichtlinienobjekte im Container Domänencontroller untersuchen, klicken Sie auf Default Domain Controllers Policyein, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

    Für ein lokales Computer-Objekt

    Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie gpedit.msc einund klicken Sie dann auf OK.
  2. MMC-Snap-in Gruppenrichtlinienobjekt-Editor erweitern Sie Computerkonfiguration, Vorlagen Sie Administrative, erweitern Sie Systemund klicken Sie dann auf Windows-Zeitdienst.
  3. Der rechten Maustaste auf Globale Konfigurationenund klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von globale Konfiguration klicken Sie auf Nicht konfiguriert, und klicken Sie auf OK.
  5. Erweitern Sie Windows-Zeitdienst Zeitanbieterauf, und legen Sie alle Objekte in diesem Knoten Nichtkonfiguriert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Windows NTP-Client aktivieren, klicken Sie auf Nicht konfiguriertund klicken Sie dann auf OK.
    2. Doppelklicken Sie im rechten Fensterausschnitt auf Windows NTP-Client konfigurierenklicken Sie auf Nicht konfiguriertund klicken Sie auf OK.
    3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf Windows-NTP-Server aktivieren, klicken Sie auf Nicht konfiguriertund klicken Sie auf OK.
  6. Beenden Sie Gruppenrichtlinien-Editor zu, und klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Eigenschaften der ContainerName beenden.
  7. Aktualisieren von Gruppenrichtlinien auf dem Server, der das Problem auftritt. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
    2. In der Befehlszeile Gpupdate/Force ein, und drücken Sie.

Weitere Informationen


Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgenden Artikelnummern, um die betreffenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

816042 so konfigurieren Sie einen autorisierenden Zeitserver in Windows Server 2003

262680 Liste der Zeitserver (SNTP = Simple Network Time Protocol), die im Internet verfügbar sind