Geräte-Manager zeigt nicht aktualisierte Prozessorinformationen auf einem Windows Vista-Computer oder auf einem Windows Server 2008-computer

Problembeschreibung

Nach dem ausbauen und Ersetzen des Prozessors (CPU) mit einem ähnlichen Modell des Prozessors auf einem Windows Vista-Computer oder auf einem Windows Server 2008-basierten Computer kann die alte Prozessorinformationen im Geräte-Manager unter Prozessorenweiterhin angezeigt. In Windows Vista wird die aktualisierte Prozessorinformationen korrekt im Begrüßungscenter System und Wartung im Bedienfeld angezeigt.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das System nicht erkennt, dass ein neuer Prozessor installiert wurde.

Geräte-Manager liest eine Registrierungszeichenfolge um die Prozessorinformationen anzuzeigen. Diese Zeichenfolge wird vom Prozessor aufgefüllt, wenn der Prozessortreiber installiert ist. Da das System nicht erkennt, dass ein neuer Prozessor installiert wurde, installiert das System einen neuen Prozessortreiber nicht. Daher wird die Zeichenfolge nicht aktualisiert. Geräte-Manager liest die Registrierung Zeichenfolge für den vorherigen Prozessor.

Dieses Problem tritt auf, weil das Klasseninstallationsprogramm Prozessor Treiber nicht im System aufgerufen werden kann, der Prozessor physisch mit einem anderen Prozessor ersetzt wird, die ähnlich der vorherigen Prozessor. Tritt dieses Problem möglicherweise Prozessor Beschreibung unter Prozessoren im Geräte-Manager nicht aktualisiert. Dieses Problem ist nicht gravierend und es hat keinen Einfluss auf die Leistung des Computers.

Problemlösung

Prozessor Beschreibung unter Prozessoren im Geräte-Manager aktualisieren, damit der richtige Prozessor aufgeführt ist, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1: Deinstallieren des Prozessors

Geräte-Manager deinstallieren den Prozessor verwenden, und starten Sie den Computer neu. Beim Neustart des Computers erkennt das System des Prozessors und den Treiber neu installiert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Prozessor zu deinstallieren:
  1. Klicken Sie auf Start Start button Geben Sie Devmgmt.msc in das Feld Suche starten , und klicken Sie dann auf Devmgmt.msc.

    User Account Control permission Wenn Sie zum Eingeben des Administratorkennwortes oder zu einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein oder klicken Sie auf Weiter.
  2. Im Geräte-Manager erweitern Sie Prozessoren .
  3. Maustaste jeden Prozessor aufgeführt wird und klicken Sie auf Deinstallieren.



    Hinweis Haben Sie mehrere Prozessoren unter Prozessorenaufgeführt, deaktivieren Sie die Option Neustart bis alle Prozessoren deinstalliert.
  4. Starten Sie den Computer nach der Deinstallation von allen Prozessoren.
  5. Nach dem Neustart werden die Prozessortreiber neu installiert. Starten Sie den Computer erneut, wenn Sie nach der Computer Prozessor Installation dazu aufgefordert werden. Nach dem Neustart des Computers erneut, wird die richtigen Prozessorinformationen im Geräte-Manager unter Prozessorenaufgeführt.

Methode 2: Installieren Sie den Prozessortreiber


Gerätemanager den Prozessortreiber installieren und starten Sie den Computer neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf StartStart button Geben Sie Devmgmt.msc in das Feld Suche starten , und klicken Sie dann auf Devmgmt.msc.

    User Account Control permission Wenn Sie zum Eingeben des Administratorkennwortes oder zu einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein oder klicken Sie auf Weiter.
  2. Knoten Sie im Geräte-Manager den Prozessoren und doppelklicken Sie auf den ersten Prozessor aufgeführt ist.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber .
  4. Klicken Sie auf Treiber aktualisieren
  5. Klicken Sie auf dem Computer nach Treibersoftware suchen.
  6. Klicken Sie auf aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen.
  7. Klicken Sie unter Modellauf den Prozessor mit dem Namen des Herstellers des Prozessors. Klicken Sie beispielsweise auf den Prozessor, Intel, AMD, VIA entspricht, oder einem anderen Hersteller. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Schließen.
  9. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 8 für jeden Prozessor unter Prozessorenaufgeführt.
  10. Starten Sie den Computer neu. Nach dem Neustart wird die richtigen Prozessorinformationen im Geräte-Manager unter Prozessorenaufgeführt.

Weitere Informationen

Diese Informationen gelten nur, wenn den Prozessor physisch mit einem ähnlichen Prozessor ersetzt. Die Informationen gelten nicht als auch die Hauptplatine ersetzen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihr Prozessortyp und Ihre Version zu ermitteln:
  1. Klicken Sie auf Startund klicken Sie in der Programmliste Begrüßungscenter Begrüßungscenter Geben Sie in das Feld Suche starten . Wenn Sie zum Eingeben des Administratorkennwortes oder zu einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein oder klicken Sie auf Weiter.
  2. Überprüfen Sie im BegrüßungscenterInformationen im oberen Bereich den Prozessortyp Ermitteln der installierten.
Wenn Sie ein Betriebssystemabbild auf mehreren Computern bereitstellen mit dem Sysprep-tool, geben Sysprep / generalize Befehl und drücken die EINGABETASTE. Dieser Befehl entfernt systemspezifische Informationen. Z. B. entfernt diesen Befehl eindeutige Sicherheits-ID (SID) und weitere hardwarespezifische aus dem Bild.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
302577 Gewusst wie: Verwenden von Sysprep zum Automatisieren der erfolgreichen Bereitstellung von Windows XP

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 930861 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback