Sie erhalten eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, eine Datei auf eine Festplatte oder ein flash-Gerät in Windows Vista

Problembeschreibung

In Windows Vista Wenn Sie versuchen, eine Datei auf eine Festplatte oder ein Flashlaufwerk speichern erhalten eine der folgenden Fehlermeldungen Sie:
Nachricht 1
X:\Folder\FileName Sie haben keine Berechtigung, an diesem Speicherort speichern. Wenden Sie sich an den Administrator, um die Berechtigung zu erhalten. Stattdessen im Ordner speichern?
Nachricht 2
Zugriff auf X:\Folder\FileName wurde verweigert.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn das Festplattenlaufwerk oder das flash-Gerät in einer früheren Version von Windows NTFS-Dateisystem formatiert wurde. Beispielsweise tritt dieses Problem auf, wenn das Laufwerk oder das Gerät von Microsoft Windows XP formatiert wurde.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, formatieren Sie die Festplatte oder das flash-Gerät in Windows Vista folgendermaßen Sie vor:
  1. Sichern Sie alle Daten auf das Laufwerk oder das Gerät an einen anderen Speicherort, um sicherzustellen, dass keine wichtigen Informationen verloren gehen.
  2. Klicken Sie auf StartStart button , klicken Sie auf Computermit der rechten Maustaste das Laufwerk oder das Gerät und klicken Sie dann auf Format.

    User Account Control permission Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter
  3. Wählen Sie das Dateisystem NTFS (Standard) in der Liste.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen QuickFormat .
  5. Klicken Sie auf Start.
  6. Schließen Sie das Dialogfeld Lokaler Datenträger formatieren , nachdem die Formatierung abgeschlossen ist.

PROBLEMUMGEHUNG

Existiert ein Szenario mit der Festplatte oder das flash-Gerät in Windows Vista formatiert werden kann, können Sie das Problem mit einer der folgenden Methoden umgehen.

Methode 1: Führen Sie das Programm, mit dem Speichern der Datei als administrator

  1. Maustaste, die das Programm startet, und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen , um das Programm zu starten. Wenn die Option Ausführen als Administrator nicht verfügbar ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Maustaste, die das Programm startet, und dann auf Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verknüpfung und dann auf Dateispeicherort öffnen.
    3. Maustaste auf die ausführbare Datei für das Programm und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen , um das Programm zu starten.
    Hinweis Wenn die Anwendung mithilfe einer MSI-Paketdatei installiert wurde, müssen Sie die ausführbare Datei für das Programm als ein Administrator ausführen suchen. Eine Verknüpfung zu Microsoft Office-Programm umfasst beispielsweise nicht die Option als Administrator ausführen .
  2. Speichern Sie die Datei.

Methode 2: Speichern Sie die Datei in den Ordner Dokumente und Zielordner verschieben

  1. Speichern Sie die Datei in den Ordner Dokumente .
  2. Klicken Sie in Schritt 1 gespeicherte Datei und klicken Sie dann auf Ausschneiden.
  3. Klicken Sie auf StartStart button , klicken Sie auf Computermit der rechten Maustaste des Zielordners und klicken Sie dann auf Einfügen.
  4. Geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Eigenschaften

Artikelnummer: 931277 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback