Manuelles Herunterladen der neuesten Antischadsoftware-Definitionsupdates für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection

Gilt für: Forefront Endpoint Protection 2010System Center 2012 Endpoint Protection

EINFÜHRUNG


In diesem Artikel wird beschrieben, wie die neuesten Antischadsoftware-Definitionsupdates für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection manuell heruntergeladen werden.

Weitere Informationen


Klicken Sie auf den folgenden Link, um die Antischadsoftware-Definitionsupdatedatei (Mpam-fe.exe) für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection für 32-Bit-Versionen von Windows (x86-basiert) herunterzuladen:Klicken Sie auf den folgenden Link, um die Antischadsoftware-Definitionsupdatedatei für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection für 64-Bit-Versionen von Windows herunterzuladen: Hinweis: Die 64-Bit-Version von Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection kann nur unter einer 64-Bit-Version von Windows ausgeführt werden. Die 64-Bit-Versionen von Windows enthalten x64-basierte Versionen. 

Nach dem Klicken auf den entsprechenden Link klicken Sie auf Ausführen, um die Definitionsupdatedatei sofort zu installieren. Sie können auch auf Speichern klicken, um die Datei auf dem Computer zu speichern. Wenn Sie auf Speichern klicken, merken Sie sich den Ordner, in dem Sie die Datei speichern.

Um die gespeicherte Datei zu installieren, klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, suchen Sie den Ordner mit der gespeicherten Datei, doppelklicken Sie auf die Datei, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis: Um die Datei auf einem Computer unter Windows Vista zu installieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

 Benutzerkontensteuerung  Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Fortsetzen.

Bei Ausführen der Definitionsupdatedatei wird ein Dialogfeld für die Dateiextrahierung angezeigt. In diesem Dialogfeld wird angegeben, dass das Update der Definitionen installiert wird. Nachdem das Dialogfeld für die Dateiextrahierung geschlossen wurde, können Sie überprüfen, ob die Definitionen für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection aktualisiert wurden. Öffnen Sie dazu Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection, und überprüfen Sie dann die Definitionsversion am unteren Rand des Dialogfelds von Microsoft Forefront Client Security Home oder Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010.

Unternehmenskunden sollten mit Windows Server Update Services (WSUS) Version 2.0 oder höher Definitionsupdates für Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection verteilen. 

Sie können die Befehlszeilenoption -q mit der Definitionsupdatedatei für Microsoft Forefront Client Security oder Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection verwenden. Diese Befehlszeilenoption bewirkt, dass das Definitionsupdate im stillen Modus installiert wird. Im stillen Modus wird die Anzeige des Dialogfelds für die Extrahierung der Definitionsdatei unterdrückt. Um das Definitionsupdate im stillen Modus zu installieren, geben Sie den folgenden Befehl ein: 
Mpam-fe.exe -q
Hinweis: Zum Ausführen dieses Befehls müssen Sie ein Konto mit Administratorrechten verwenden.

 

Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection
 

Führen Sie für Forefront Endpoint Protection 2010 oder Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection auch die folgenden Schritte durch:

1.) Speichern oder Ausführen der Definitionen für Netzwerkinspektionssystem

Klicken Sie nach dem Herunterladen der neuesten Definitionsupdates auf „Ausführen“, um die Definition sofort zu installieren, oder klicken Sie auf „Speichern“, um sie auf Ihrem Computer zu speichern. Wenn Sie auf „Speichern“ klicken, merken Sie sich den Namen des Ordners, in dem Sie die Datei speichern.  

2.) Installieren des Definitionsupdates

So installieren Sie die Definitionsupdatedatei 

Wenn auf Ihrem Computer Windows Vista oder Windows 7 ausgeführt wird, suchen Sie den Ordner, in dem Sie die Definitionsdatei gespeichert haben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf nis_full.exe, klicken Sie auf Als Administrator ausführen, und dann auf Ausführen. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder bestätigen Sie den Vorgang, und warten Sie dann, bis die Definitionsdateien installiert sind.

Bei allen anderen Windows-Betriebssystemen müssen Sie als Administrator angemeldet sein, um die neuesten Definitionsdateien zu installieren. Suchen Sie den Ordner, in dem Sie die Datei gespeichert haben, und doppelklicken Sie dann auf nis_full.exe, um die neueste Definitionsdatei zu installieren.

Hinweis: Wenn Sie auf dem Computer über kein Administratorkonto verfügen, bitten Sie einen Administrator, sich anzumelden und die Definitionsdatei für Sie zu installieren.


Technischer Support für x64-basierte Versionen von Microsoft Windows

Falls auf Ihrer Hardware bereits eine Microsoft Windows-x64-Edition installiert war, erhalten Sie technischen Support und Hilfestellung für die Windows-x64-Edition beim Hersteller Ihrer Hardware. Da eine Windows-x64-Edition zusammen mit Ihrer Hardware geliefert wurde, ist der Hersteller der Hardware für den technischen Support zuständig. Möglicherweise hat der Hersteller der Hardware die Windows x64 Edition durch einzelne Komponenten verändert. Dazu gehören beispielsweise bestimmte Gerätetreiber oder optionale Einstellungen zur Leistungsoptimierung der Hardware. Wenn Sie technische Hilfe zu einer Windows x64 Edition benötigen, bietet Microsoft in diesem Fall Unterstützung in angemessenem Rahmen. Sie müssen sich jedoch möglicherweise direkt an den Hersteller wenden. Der Hersteller kann Ihnen den besten Support für die von ihm auf der Hardware installierte Software bieten. Wenn Sie eine Windows x64-Edition (zum Beispiel eine Microsoft Windows Server 2003 x64-Edition) separat erworben haben, wenden Sie sich an Microsoft, um technischen Support zu erhalten.

Produktinformationen zu Microsoft Windows XP Professional x64 Edition finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft: