Verwendung von Groove 2007 und SharePoint 2010 Groove Server

Einführung

Dieser Artikel beschreibt, wie Microsoft Office Groove 2007 Groove Server verwendet. Informationen zur Verwendung von Groove Relay gilt Groove-Arbeitsbereiche, freigegebene Ordner und einige Bewusstsein Funktionen in Microsoft SharePoint Workspace 2010. Es gilt nicht für SharePoint-Arbeitsbereichen in SharePoint Workspace 2010.

Weitere Informationen

Groove Server
Microsoft Office Groove 2007 und früheren Versionen von Groove verwenden in der Regel zwei Arten von Groove Server:
  • Manager
  • Relay

Eine verwaltete Groove-Domäne kann auch andere Groove Server Aufgaben überwachen und Funktionalität ausgeführt.

Manager
Öffentlich zugängliche Microsoft Server stellen nicht verwalteten Groove-Benutzer benötigt, erstellen Sie ein Konto oder das Kennwort zurücksetzen. Jedoch für verwaltete Benutzer kann Groove Manager auch diese Konten mit Active Directory-Konten zuordnen, Sichern Sie Daten Verwalten von Vertrauensstellungen und bieten Richtlinien führen oder Verwendung von Groove-Struktur.

Groove Manager-Server können auch Installationen von SharePoint Workspace 2010 zu verwalten. Jedoch können der Kontorichtlinien für viele SharePoint Workspace auch von Group Policy Objects (GPOs) in einer Active Directory Directory Service-Umgebung verwaltet werden. Weitere Informationen zu SharePoint Workspace 2010 Gruppenrichtlinienobjekte finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Konfigurieren und Anpassen von SharePoint Workspace 2010
Relay
SharePoint Workspace 2010 und Groove 2007 sind einige Features, die ein Relay-Server erforderlich. Ihre Lizenz SharePoint Workspace 2010 oder Groove 2007-Lizenz bietet Zugriff auf eine Microsoft gehosteten Groove Relay-Dienst, den Groove 2007 für den normalen Betrieb benötigt. SharePoint Workspace verwendet ein Relay für weniger Funktionen ohne Kernfunktionen für alle Debitoren.

Für Groove 2007 benötigen Zugriff auf Relay die folgenden Funktionen:
  • Erkennung von Kontakten, die nicht in Ihrem LAN.
  • Exchange-Groove-Arbeitsbereich Daten und Nachrichten mit Kontakten, die nicht in Groove gleichzeitig angemeldet sind, der Sie angemeldet sind.
  • Exchange-Groove-Arbeitsbereich Daten und Nachrichten, Kontakte, mit denen Sie eine direkte Verbindung herstellen können. In einer eingeschränkten Umgebung kann diese Kontakte, die nicht im lokalen Netzwerk.

Für SharePoint Workspace 2010 liefern eine unternehmensweite Bereitstellung von Office Communicator einen alternativen Mechanismus für Erkennung und messaging jedoch nur, wenn Ihr SharePoint Workspace-Konto Active Directory-Konto zugeordnet ist. In anderen Bereichen wird Groove Relays verwendet. Darüber hinaus verwenden viele SharePoint Workspace nicht Groove-Arbeitsbereiche. Groove Relay wird niemals für SharePoint Workspace zum Synchronisieren von Daten mit einem SharePoint-Server.

Weitere Informationen zur Verwendung von SharePoint Workspace Relays im Unternehmensumfeld, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

2502051

SharePoint Workspace kann trotzdem Verbindungen Relais Groove gestartet, auch wenn Groove-Arbeitsbereiche sind unzulässig

Alle Groove-Arbeitsbereichsdaten verschlüsselt über das Netzwerk und das Relay und kann von Microsoft gelesen.

Weitere Informationen zur Sicherheit in Groove Daten klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
916359 wie Groove verwaltet die Sicherheit eines Arbeitsbereichs und schützt Daten, die über ein unsicheres Netzwerk gesendet

Server mit Optionen
Sie können Groove 2007 oder SharePoint Workspace 2010 in einer der folgenden Konfigurationen verwenden:
  • Mit lizenzierten Groove Server, die intern verwalten.

  • Mit lizenziert von Microsoft gehosteten Groove-Dienste, aber Sie verwalten.

    Hinweis Diese Option steht nicht mehr für neue Abonnenten.
  • Mit einer Internet-Verbindung mit Servern von Microsoft. Standardmäßig verwenden Sie nicht verwaltete lizenzierte Kopien von Groove 2007 und SharePoint Workspace 2010 eine öffentliche Groove Relay und Microsoft Groove Grundfunktionen wie die Kommunikation zwischen Benutzern unterstützen, die gleichzeitig online sind.

Nach Kontokonfiguration können Sie Groove 2007 in einem isolierten Netzwerk, die von Microsoft gehosteten Groove-Server nicht erreichen kann. Einige grundlegenden Funktionen funktioniert jedoch nicht. Um Offlinebenutzer Daten senden oder um Datenaustausch mit Benutzern auf der anderen Seite des Routers benötigen Sie Zugriff auf Groove Relay-Server.


Microsoft Office Groove Server 2007 umfasst Groove Server Manager und Groove Server Relay. Diese Dienste können Sie große Installationen von Groove verwalten und bieten mehr Kontrolle über die Groove-Daten in Ihrer Domäne. Die meisten Features von Groove Server Manager und Groove Server Relay stehen über Microsoft Office Groove Enterprise Services für Kunden, die nicht vor Ort Server hosten.


Wenn Sie die Groove-Server bereitstellen, wird von Groove Server Manager Zugriff auf eine Microsoft SQL Server installiert. Nur Groove Server Manager benötigt Zugriff auf SQL Server. Groove 2007-Client-Installationen in der Domäne keine Clientzugriffslizenz (CAL) für SQL Server haben.


Eigenschaften

Artikelnummer: 939806 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback