WLAN mit Windows Vista - Teil 6: Die Verbindung aufnehmen

Dieser Artikel ist Teil 6 zum Thema WLAN mit Windows Vista. In diesem Teil erfahren Sie, wie Sie die Verbindung aufnehmen.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Einleitung  
Teil 2: Den Access Point in Betrieb nehmen
Teil 3: Die Grundeinstellungen vornehmen
Teil 4: Den Datenverkehr verschlüsseln
Teil 5: Die WLAN-Adapter einrichten
Teil 6: Die Verbindung aufnehmen
Teil 7: Den DHCP-Server abschalten
Teil 8: Das Netzwerk weiter absichern
Teil 9: Die Konfiguration testen
Teil 10: Den Internetzugang konfigurieren
Teil 11: Die Reichweite im Netz erhöhen


Die WLAN-Adapter sind installiert, nun müssen nur noch wenige Einstellungen gesetzt werden, damit sie mit dem Access Point einwandfrei kommunizieren können. Windows hilft Ihnen hierbei, indem es die Adapter automatisch konfiguriert. Nehmen Sie einfach Verbindung mit Ihrem Netzwerk auf.


Die Verbindung aufbauen
  1. Klicken Sie ggf. noch einmal das Windows-Symbol für die drahtlose Netzwerkverbindung an und wählen Sie Verbindung mit einem Netzwerk herstellen.
  2. Markieren Sie Ihr WLAN und klicken Sie auf Verbindung herstellen.




  3. Geben Sie den WPA2-Preshared Key ein, den Sie zuvor im Access Point definiert haben und klicken Sie dann auf Verbinden.




  4. Schon nach kurzer Zeit ist die Verbindung da.




  5. Wiederholen Sie diese Schritte auf jedem WLAN-Client.

Die Verbindung untersuchen

Nun können Sie sich die Details Ihrer Verbindung ansehen. Windows hat im Netzwerk- und Freigabecenter die entsprechenden Einträge hinterlegt.
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol für die drahtlose Netzwerkverbindung und wählen Sie Netzwerk- und Freigabecenter.





  2. Hier sehen Sie die Details Ihrer Netzwerkverbindung. Klicken Sie auf Status anzeigen.




  3. Auf der Registerkarte Allgemein können Sie den Netzwerknamen, die Übertragungsrate und die Signalstärke kontrollieren.




  4. Die technisch interessanteren Informationen finden Sie unter Details. Der Access Point hat über DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) dem WLAN-Client automatisch eine IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Standardgateway zukommen lassen. Auch die MAC-Adresse bzw. die physikalische Adresse des Adapters können Sie einsehen.





Die Konfiguration prüfen

Bei der ersten Verbindungsaufnahme hat Windows ein sogenanntes Profil erstellt. Auch das können Sie kontrollieren.
  1. Schließen Sie die Netzwerkverbindungsdetails und klicken Sie neben der Schaltfläche Details auf Drahtloseigenschaften. Auf den Registern Verbindung und Sicherheit ist alles eingetragen:
    • die SSID
    • der Sicherheitsmodus
    • die Datenverschlüsselung
    • und der Schlüssel








  2. Mit diesem Profil kann der Adapter immer wieder die Verbindung aufnehmen, wenn das Netzwerk in Reichweite ist.

Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas WLAN mit Windows Vista sind:
Teil 1 Einleitung

Teil 2 Den Access Point in Betrieb nehmen

Teil 3 Die Grundeinstellungen vornehmen

Teil 4 Den Datenverkehr verschlüsseln

Teil 5 Die WLAN-Adapter einrichten

Teil 6: Die Verbindung aufnehmen (dieser Artikel)

Teil 7 Den DHCP-Server abschalten

Teil 8 Das Netzwerk weiter absichern

Teil 9 Die Konfiguration testen

Teil 10 Den Internetzugang konfigurieren

Teil 11 Die Reichweite im Netz erhöhen
Eigenschaften

Artikelnummer: 940692 – Letzte Überarbeitung: 18.11.2009 – Revision: 1

Feedback