Exchange Server-Dienste automatisch nicht auf einem globalen Katalogserver.

Problembeschreibung

Nach der Installation von Microsoft Exchange Server 2007 oder Microsoft Exchange Server 2010 auf einem globalen Katalogserver können Exchange Server-Dienste nicht gestartet. Andere Dienste können manuell gestartet werden.

Aufgrund dieses Problems können Servern in dieser Konfiguration lange zum Herunterfahren dauern.

Außerdem die folgenden Ereignisse werden im Anwendungsprotokoll aufgezeichnet und können mithilfe der Ereignisanzeige angezeigt werden:
  • Ereignis-ID: 1005
    Quelle: MSExchangeSA
    Kategorie: Allgemein
    Typ: Fehler
    Beschreibung: Unerwarteter Fehler die lokale Sicherheitsautorität nicht erreichbar: 80090304 Microsoft Exchange-Systemaufsicht ist aufgetreten.
  • Ereignis-ID: 2601
    Quelle: MSExchange ADAccess
    Kategorie: Allgemein
    Typ: Warnung
    Beschreibung: Prozess MSEXCHANGEADTOPOLOGY (PID = 1624). Bei einem Remoteprozeduraufruf (RPC) an den Dienst Microsoft Exchange Active Directory-Topologie, Exchange konnte nicht abgerufen werden die SID für das Konto < WKGUID = DC1301662F547445B9C490A52961F8FC, CN = Microsoft Exchange, CN = Dienste, CN = Konfiguration... >-Fehlercode = 80040934. Der Dienst Microsoft Exchange Active Directory-Topologie wird weiterhin mit eingeschränkten Berechtigungen.
  • Ereignis-ID: 1121
    Quelle: MSExchangeIS
    Kategorie: Allgemein
    Typ: Fehler
    Beschreibung: Fehler 0x96e beim Verbinden mit Microsoft Active Directory.
  • Ereignis-ID: 5000
    Quelle: MSExchangeIS
    Kategorie: Allgemein
    Typ: Fehler
    Beschreibung: Microsoft Exchange Information Store Service Initialisierung. -Fehler 0x96e beim.
Hinweis Neuere Versionen von Microsoft Exchange Server haben weniger abhängig von der Microsoft Exchange-Systemaufsicht. Microsoft Exchange Information Store Service hängt beispielsweise nicht mehr von Microsoft Exchange-Systemaufsicht. Daher abweichen in diesem Artikel beschriebenen Symptome Symptome, die in einer früheren Version von Microsoft Exchange Server auftreten.


Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Domänencontroller und andere Exchange Server-abhängige Dienste nicht vollständig gestartet bei Exchange Server 2007 oder Exchange Server 2010 zu starten versucht. Exchange Server wird anderen Diensten abhängig, bevor er gestartet werden kann.

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1: Starten Sie die Dienste manuell

Wenn Windows Sie, das Problem beim Exchange Server-Dienste starten möchten informiert, können Sie alle erforderlichen Exchange Server-Dienste manuell starten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich bei den betroffenen Server.
  2. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen, geben Sie Services.msc einund klicken Sie dann auf OK.
  3. Suchen Sie im Ergebnisbereich einen Microsoft Exchange-Dienst.
  4. Klicken Sie und dann auf neu.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für alle Exchange-Dienste nicht gestartet werden.

    The screen shot of Services
Hinweise
  • Überwachungssoftware erkennt auch, dass Exchange Server nicht ausgeführt wird.
  • Auf einem Server, der eine geeignete unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) verwendet, werden Neustarts normalerweise vom Administrator überwacht.
  • Risiken, die zusätzliche Ausfallzeiten verursachen sind unbeaufsichtigte Neustarts oder Neustarts durch andere Angestellte generiert werden.

Methode 2: Ändern der Abhängigkeit

Verwenden Sie diese Methode, wenn ein Exchange Server-Dienst nicht anderen Exchange Server-Diensten abhängig, die auf den Anmeldedienst und den LSASS-Dienst abhängig sind. Diese Methode kann verwendet werden, die Abhängigkeit der Exchange Server-Dienst so ändern, dass es nicht versucht, erst die abhängigen Dienste gestartet wurden.

Hier ist eine einfache Lösung

Um die Abhängigkeit ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Download . Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen oder Öffnendie Schritte im Assistenten einfach korrigieren
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die einfache Lösung auf einem Flashlaufwerk oder einer CD und führen Sie sie auf dem Computer, auf dem das Problem auftritt, aus.
Lassen Sie mich das Problem manuell beheben


Methode 3: Mit "BootPause" Start von Exchange Server verzögern

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Verwenden Sie den Registrierungseintrag "BootPause" Start von Exchange Server verzögert. Der betroffene Server den Microsoft Exchange-Systemaufsicht verzögern dazu fügen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel hinzu.
PfadRegistrierungsunterschlüssel (DWORD)Registrierungswert (dezimal Wert in Sekunden)
HKEY_LOCAL_MACHINE\\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeSA\Parameters"BootPause"
120
Hinweis Wir empfehlen 120 als Standardwert verwenden, um dieses Problem zu beheben. Sie finden, dass dieser Wert nicht für Ihre Umgebung geeignet ist. Senken Sie diesen Wert auf die Verzögerung für den Microsoft Exchange-Systemaufsicht zu verkürzen, oder erhöhen Sie diesen Wert verlängert die Verzögerung, je nach Bedarf.

Sie müssen auch die anderen Exchange Server-Dienste Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen festlegen. Wenn Sie nicht die anderen Exchange Server-Dienste Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen festlegen, fehl andere Exchange Server-Dienste, die auf das Verzeichnis zugreifen außerdem. Dienste, die Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen, könnte andere Dienste heruntergefahren, wenn Sie Microsoft Exchange-Systemaufsicht neu starten. Die Registry-Eintrag wird gezeigt, wie andere Exchange Server-Dienste Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen.
PfadRegistrierungsunterschlüssel (Multi_SZ)Registrierungswert
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeADTopologyDependOnServiceMSExchangeSA
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeIS
DependOnServiceMSExchangeSA

Methode 4: Legen Sie die Microsoft Exchange-Systemaufsicht und anderer Dienste automatisch neu gestartet

Jeder Dienst kann automatisch neu konfiguriert werden. Mehrere Male beim Fehlschlagen eines Dienstes, lassen Sie den Dienst weiterhin selbst neu starten

Wenn Sie keinen Überwachungssoftware oder Überwachen von Ereignisprotokollen, das Problem auf dem Server weiterhin auftreten. Diese Methode löst das Problem nicht bei. Außerdem werden die Fehler weiterhin protokolliert. Die Exchange Server-Dienste beginnt jedoch schließlich.

Um uns die Exchange Server-Dienste automatisch neu konfigurieren, lesen Sie den Abschnitt "hier ist eine einfache Lösung". Wenn Sie die Exchange Server-Dienste selbst konfigurieren möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Hier ist eine einfache Lösung: Konfigurieren Sie die Exchange Server-Dienste

Um das Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf Herunterladen . Dann Ausführen oder Öffnen im Dialogfeld Dateidownload auf und führen Sie die Schritte im Assistenten einfach korrigieren.
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Sind Sie nicht auf dem Computer das Problem, speichern Sie einfache Lösung in ein flash oder eine CD und führen Sie es auf dem Computer das Problem.




Lassen Sie mich das Problem manuell beheben

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Auch nachdem Sie die Schritte in diesem Artikel müssen möglicherweise die anderen Exchange Server-Dienste Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen festlegen, wie im folgenden Beispiel gezeigt.
PfadRegistrierungsunterschlüssel (Multi_SZ)Registrierungswert
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeADTopologyDependOnServiceMSExchangeSA
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\MSExchangeISDependOnServiceMSExchangeSA
Achtung:
  • Wenn Sie nicht die anderen Exchange Server-Dienste Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen festlegen, fehl, auch andere Exchange Server-Dienste, die auf das Verzeichnis zugreifen.
  • Dienste, die Microsoft Exchange-Systemaufsicht abhängen, könnte andere Dienste heruntergefahren, wenn Sie Microsoft Exchange-Systemaufsicht neu starten.
Exchange Server ist dies seit Microsoft Exchange 2000 Server aufgetreten. Nicht generell empfohlen, dass Sie Exchange Server auf einem Server ausführen, Active Directory-Domänendienste oder Active Directory-Verzeichnisdienste verwendet. Allerdings unterstützen wir diese Konfiguration, da wir wissen, dass es manchmal notwendig ist.

Dieses Problem besteht in Exchange Server 2007 und Exchange Server 2010. Einige neuere Dienste wie der Microsoft Exchange-Transportdienst haben integrierte Lösung für dieses Problem. Der Prozess der Problembehebung für ältere Services ist jedoch sehr komplex. Wir hoffen, dieses Problem in zukünftigen Versionen von Exchange Server zu minimieren.

Weitere Informationen zu Ereignis-ID 1005 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
318431 Ereignis-ID 1005 Fehlermeldung protokolliert und die Microsoft-Systemaufsicht reagiert nicht
Eigenschaften

Artikelnummer: 940845 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 2

Feedback