MS08-001: Sicherheitsanfälligkeit in TCP/IP kann Remotecodeausführung ermöglichen

Einführung

Microsoft hat das Security Bulletin MS08-001 veröffentlicht. Das Security Bulletin enthält alle wesentlichen Angaben zu dem Sicherheitsupdate. Diese Informationen umfassen die Dateiinformationen und die Informationen zur Bereitstellung des Updates. Das komplette Security Bulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Hilfe und Support zum Sicherheitsupdate

Als Heimanwender erhalten Sie kostenlosen Support über die Hotline-Nummer 1-866-PCSAFETY (nur USA und Kanada) oder über die örtliche Microsoft-Niederlassung. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit der zuständigen Microsoft-Niederlassung bei Problemen mit Sicherheitsupdates finden Sie auf der internationalen Support-Website:

Unternehmenskunden können bei Problemen mit Sicherheitsupdates ihre üblichen Support-Kontakte nutzen.


Weitere Informationen zum neuesten Service Pack für Windows Vista finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
935791 So erhalten Sie das neueste Service Pack für Windows Vista

Weitere Informationen

Frage 1: Wie kann ermittelt werden, ob IGMP aktiv ist?

Antwort 1:
Wenn Sie ermitteln möchten, ob IGMP (Internet Group Management Protocol) aktiv ist und Multicastdatenverkehr überwacht, geben Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein:

netsh int ip show joins
Möglicherweise wird eine Meldung wie z. B. die folgende angezeigt:

Interface AddrMulticast Group
10.1.1.1 224.0.0.1
In diesem Beispiel repräsentiert 224.0.0.1 alle Hosts im Subnetz. Trotz der Zuordnung zu 224.0.0.1 ist Windows Server 2003 in diesem Beispiel nicht anfällig für Angriffe, da Windows Server 2003 IGMP-Abfragen an diese Adresse ignoriert. Dabei wird folgender Code verwendet.

} else {
// Wenn all-hosts-Adresse, ignorieren
if (IP_ADDR_EQUAL(IQH->igh_addr, ALL_HOST_MCAST)) {
DEBUGMSG(DBG_WARN && DBG_IGMP,
(DTEXT("Dropping IGMPv3 query for the All-Hosts group\n")));
return;
}
Frage 2: Wie kann ich feststellen, ob mein Windows Server 2003-Computer anfällig ist?

Antwort 2:
Gehört ein Windows Server 2003-Computer zu einer beliebigen Multicastgruppe mit Ausnahme von 224.0.0.1, ist dieser Computer anfällig für IGMP-Angriffe. Geben Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein, um die Multicastgruppen anzuzeigen, mit denen der Computer verbunden ist:

netsh int ip show joins
Wenn z. B. die WINS-Komponente in Windows Server 2003 aktiviert ist, erhalten Sie ggf. eine Meldung, die der folgenden ähnlich ist:

Interface AddrMulticast Group
10.1.1.1 224.0.0.1
10.1.1.1 224.0.1.24
In diesem Beispiel ist 224.0.1.24 die IP-Multicast-Gruppe für WINS. Bei dieser Konfiguration ist Windows Server 2003 anfällig für IGMP-Angriffe, wenn das Sicherheitsupdate nicht installiert ist.




Eigenschaften

Artikelnummer: 941644 – Letzte Überarbeitung: 12.08.2008 – Revision: 1

Feedback