Beim Ausführen einer Virenscan auf Dateiebene auf einem Serverbetriebssystem auszuschließende Ordner

Einführung

Dieser Artikel beschreibt Ordner ausschließen ein Virenscan auf Dateiebene auf einem Server-Betriebssystem ausführen. Dieser Ordner muss ausgeschlossen werden, wenn eine der folgenden antivirus-Programme verwenden:
  • Microsoft Forefront 2010 für Exchange Server
  • Microsoft Forefront Security for Office Communications Server
  • Microsoft Forefront Security für Exchange Server

  • Microsoft Forefront Security für SharePoint

  • Microsoft Antigen 9.0 für Exchange

  • Microsoft Antigen 9.0 für SMTP-Gateways

  • Sybari Antigen 8.0 for Microsoft Exchange

  • Sybari Antigen 8.0 für SMTP-Gateways

  • Sybari Antigen 8.0 for Microsoft SharePoint Portal Server

  • Sybari Antigen 8.0 für IM

Weitere Informationen

Schließen Sie folgende Ordner vor einem Virenscan auf Dateiebene auf einem Server-Betriebssystem:
  • Der Installationsordner der Antivirussoftware

    Hinweise
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Forefront Protection 2010 für Exchange Server:
      Laufwerk: \Programme Dateien (x86) \Microsoft Forefront für Exchange Server

      Der Platzhalter Laufwerk gibt den Buchstaben des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist. In der Standardeinstellung ist dies Laufwerk C.
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen Enterprise Manager:
      Laufwerk: \Programme\Microsoft Antigen Enterprise Manager
      Der Platzhalter Laufwerk gibt den Buchstaben des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist. In der Standardeinstellung ist dies Laufwerk C.
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Forefront Security für Exchange Server:
      Laufwerk: \Programme\Microsoft Forefront Security\Exchange Server
      Der Platzhalter Laufwerk gibt den Buchstaben des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist. In der Standardeinstellung ist dies Laufwerk C.
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Forefront Security für SharePoint:
      Laufwerk: \Programme\Microsoft Forefront Security\SharePoint
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für Exchange:
      Laufwerk: \Programme\Microsoft Antigen für Exchange
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für SMTP-Gateways:
      Laufwerk: \Programme\Microsoft Antigen für SMTP
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für Exchange:
      Laufwerk: \Program Files\Sybari Software\Antigen für Exchange
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für SMTP-Gateways:
      Laufwerk: \Program Files\Sybari Software\Antigen für SMTP
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für SharePoint Portal Server:
      Laufwerk: \Program Files\Sybari Software\Antigen für SharePoint
    • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Antigen für IM:
      Laufwerk: \Program Files\Sybari Software\Antigen für IM
  • Laufwerk: \Programme\Exchsrvr Ordner

    Hinweis Auf Dateiebene antivirus-Scan kann einen Konflikt verursachen, wenn Antigen versucht, e-Mail-Nachrichten scannen.
  • Der folgende Pfad ist der Standardspeicherort des Installationsordners für Forefront Security for Office Communications Server:

    <Laufwerk>: \Programme\Microsoft Forefront Security\Office Communications Server
    Um zu verhindern, müssen Sie auch sicherstellen, dass die Installation von Microsoft Office Communications Server Ordner nicht gescannt werden. Die folgenden Pfade sind die Standardspeicherorte von dem Installationsordner von Microsoft Office Communications Server abhängig, die Sie installiert haben:
    <Laufwerk>: \Programme\Microsoft Office Communications Server 2007
    <Laufwerk>: \Programme\Microsoft Office Communications Server 2007 R2

    Hinweis Der Platzhalter < Laufwerk > Gibt den Buchstaben des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist. In der Standardeinstellung ist dies Laufwerk C.
Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Weitere Informationen zu Microsoft Forefront Security für Office Communications Server und Drittanbieter-Dateiebene Virenscans

Das Problem in der eine Drittanbieter-Dateiebene Antivirus Dateien scannt FSOCS ist und Scan entsteht, können eine Fremdanbieter-Dateiebene Antivirus scannt FSOCS Ordner oder OCS-Installationsordner andere Probleme auftreten. Diese Probleme können Folgendes umfassen:
  • Fehler in der Datei "ProgramLog.txt" protokolliert:
    "Ausnahme: FSOCAgent.dll.Scanner.ScanData(""):0 - das System hat folgende Ausnahme zurückgegeben:" das System hat folgende Ausnahme zurückgegeben: HRESULT E_FAIL-Fehler aus einem Aufruf einer COM-Komponente zurückgegeben wurde.

    "Fehler: FSOCAgent.dll.ScanManager.ScanAction("<FSOCAgent.Action action><FSOCAgent.DataList scanData>"):0 - Ausnahme wurde während des Scannens FSOCScanner ausgelöst." Das System hat folgende Ausnahme zurückgegeben: Ausnahme vom Typ 'Microsoft.FSO.Common.FsoCommonException' wurde ausgelöst.

    "Ausnahme: ForefrontRTCProxy64.exe.RtcProcessingWorkFlows.InterceptAndScanThread("<System.Object fsoTransactionObj>"):0 - Ausnahme beim Abfangen und Scannen der Dateien übertragen." Das System hat folgende Ausnahme zurückgegeben: Ausnahme vom Typ 'Microsoft.FSO.Common.FsoCommonException' wurde ausgelöst.

  • Fehler in der Datei HRLog.txt protokolliert:
    "Informationen: S 0 x 80004005, 7082-(workthread::ScanFileOrMessage) (nicht angegebener Fehler)"

    "Informationen: F 0 x 80004005, 7603-(workthread::OnScanFile) (nicht angegebener Fehler)"
Viren, die an Benutzer über OCS können außerdem von der Drittanbieter-Antivirusprogramm auf Dateiebene, nicht von FSOCS erkannt werden.
Eigenschaften

Artikelnummer: 943620 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback