Windows Internet Explorer 7 über WSUS am 12. Februar 2008 verteilt werden; Websiteadministrator-Aktion zum Verwalten von Rollouts erfordern

Übersicht

Am 12. Februar 2008 wird Microsoft die Installation von Windows Internet Explorer 7 und Verfügbarkeitsupdate zu Windows Server Update Services (WSUS) als Updaterollup-Paket gekennzeichnet. Windows Internet Explorer 7 Installations- und Verfügbarkeitsupdate ist ein vollständiges Installationspaket, das Computer mit Internet Explorer 6 auf Windows Internet Explorer 7 aktualisiert wird. Microsoft Knowledge Base-Artikel 940767 enthält weitere Informationen zum Windows Internet Explorer 7 Installations- und Verfügbarkeitsupdate. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

Beschreibung des Updates für Windows Internet Explorer 7 Installations- und 940767

Da das Downloadcenter und Microsoft Update Windows Internet Explorer 7 Installations- und Verfügbarkeitsupdate wie Windows Internet Explorer 7 beschreiben, wird der Rest dieses Artikels einfach Windows Internet Explorer 7 verwenden.

Wenn Sie Windows Internet Explorer 7 Verwenden von WSUS installieren möchten, können Sie dieses Paket von der Microsoft Update-Katalog-Website importieren, wie im Abschnitt "Bereitstellen von Windows InternetExplorer 7 mithilfe von WSUS."

Wenn Sie WSUS "Auto-Update Rollup-Pakete (Dies ist nicht die Standardkonfiguration) genehmigen" konfiguriert haben, Windows Internet Explorer 7 wird automatisch genehmigt werden für die Installation nach dem 12. Februar 2008 und Sie die zu folgenden Aktionen möchten wie und wann dieses Update installiert ist. Sie müssen Maßnahmen ergreifen:
  • Sie verwenden WSUS zum Verwalten von Updates in Ihrer Organisation.
  • Sie haben Windows XP Service Pack 2 (SP2) - Computern oder Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) - basierten Computern mit Internet Explorer 6 installiert.
  • Nicht möchten Computer mit Internet Explorer 6 auf Windows Internet Explorer 7 aktualisiert.
  • Sie haben WSUS Auto-Installation Updaterollups konfiguriert.
Wichtige Hinweise
  • Dies gilt nicht für Windows Vista Windows Internet Explorer 7 ist eine Komponente von Windows Vista.
  • Das Internet Explorer Blocker Toolkit blockiert nur über Windows Update und automatische Updates eingeleitete Installation. Das Toolkit blockiert nicht die Verteilung, die über WSUS. Dieser Artikel betrifft die Verteilung über WSUS. Internet Explorer 7 ist bereits in 23 Sprachen mithilfe von Windows Update und automatische Updates. Am 12. Februar 2008 wird Internet Explorer 7 auch in Japanisch vorliegen mithilfe von Windows Update und automatische Updates.

Bereitstellen von Windows InternetExplorer 7 mithilfe von WSUS


Nicht Pakete als Updaterollup mit WSUS synchronisieren oder Windows Internet Explorer 7 noch heute ohne am 12. Februar 2008 installieren möchten können Sie das Windows Internet Explorer 7-Paket vom Windows Update-Katalog auf WSUS 3.0 importieren.


Hinweis Diese Importfunktion ist nur in der WSUS-Version 3.0 verfügbar.

Auf dem WSUS-Server:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Microsoft Windows Server Update Services 3.0.
  2. Erweitern Sie ComputerName, und klicken Sie auf Aktion.
  3. Klicken Sie auf Importieren.
  4. WSUS öffnet ein Browserfenster, in dem Sie möglicherweise aufgefordert werden, ein ActiveX-Steuerelement zu installieren. Sie müssen das ActiveX-Steuerelement fort.
  5. Nach der Installation werden Sie die Microsoft Update-Katalog angezeigt.
  6. Geben Sie 940767 in das Suchfeld ein und dann auf Suchen.
  7. Suchen Sie nach Internet Explorer-Pakete, die die Betriebssysteme, Sprachen und Prozessoren in Ihrer Umgebung entsprechen. Klicken Sie auf Hinzufügen , um sie zu Ihrem Warenkorb hinzuzufügen.
  8. Wenn Sie alle Pakete, die Sie benötigen ausgewählt haben, klicken Sie auf Warenkorb ansehen.
  9. Klicken Sie auf Importieren , um die Pakete in Ihren WSUS-Server zu importieren.
  10. Klicken Sie auf Schließen , nachdem die Pakete importiert wurden, um zu WSUS zurückzugehen.
Die Updates stehen nun über WSUS.


Sie erhalten Informationen zu alternativen Methoden zum Installieren von Windows Internet Explorer 7 im Internet Explorer 7 Deployment Guide verfügbar im Microsoft Download Center. Dazu gehören:
  • Mithilfe von Systems Management Server
  • Mithilfe von Active Directory und Gruppenrichtlinien
Bereitstellungshandbuch für Internet Explorer 7:

Verschieben der Bereitstellung von Windows Internet Explorer 7

Wenn Sie WSUS für Installation Updaterollups automatisch konfiguriert haben, jedoch nicht Windows Internet Explorer 7 über WSUS loslassen am 12. Februar 2008 automatisch installieren möchten müssen Sie vor dem 12. Februar 2008 die automatische Genehmigung Regel deaktiviert. Sobald die Regel deaktiviert ist, können Sie Windows Internet Explorer 7-Paket mit den unten beschriebenen Schritten mit Ihrem WSUS-Server synchronisieren. Sobald das Windows Internet Explorer 7-Paket mit dem Server synchronisiert wurde, wird er nicht automatisch genehmigt werden Wenn Sie die automatische Genehmigung Regel wieder einschalten. Die nachfolgend beschriebenen Schritte gelten für die Benutzeroberfläche von WSUS 3.0. Schritte für die Benutzeroberfläche von WSUS 2 SP1 sind ähnlich, aber die alte Webbenutzeroberfläche vorgehen.

Maßnahme vor dem 12. Februar 2008

Folgendermaßen werden vorübergehend automatische Genehmigung ändern, die Sie erstellt haben, stellen Sie sicher, dass als Updaterollup eingestufte Pakete nicht automatisch für die Installation genehmigt werden. Diese Schritte sind die Schritte für WSUS 3.0. WSUS 2.0 finden Sie in der Produktdokumentation.
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Microsoft Windows Server Update Services 3.0.
  2. Erweitern Sie ComputerName, und klicken Sie dann auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Automatische Genehmigung.
  4. Klicken Sie auf die Regel, die automatisch ein Update genehmigt, die als Updaterollup klassifiziert, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.



    Hinweis Die Eigenschaften dieser Regel werden folgendermaßen aussehen:
    • Wenn ein Update in Updaterollups ist
    • Genehmigen Sie das Update für alle Computer
  5. Klicken Sie auf den Update-Rollups Eigenschaft unter dem Schritt2: bearbeiten (auf unterstrichenen Wert klicken) Eigenschaften Abschnitt.
  6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Update Rollup
  7. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Automatische Genehmigung zu schließen.
Hinweis Wenn eine Regel nicht angezeigt wird, die Schritt 4 entspricht haben WSUS automatisch von Updaterollups für die Installation nicht konfiguriert. Daher ist keine weitere Aktion erforderlich.

Notwendige Maßnahmen nach dem 12. Februar 2008

Die oben aufgeführten Schritte sicher, dass die Installation von Windows Internet Explorer 7 nicht automatisch genehmigt wird. In den folgenden Schritten synchronisiert Sie manuell neue Windows Internet Explorer 7-Paket mit dem WSUS-Server, wenn Sie automatische Genehmigung für Update Rollups aktivieren sie nicht installiert wird. Diese Schritte sind die Schritte für WSUS 3.0. WSUS 2.0 finden Sie in der Produktdokumentation.
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Microsoft Windows Server Update Services 3.0.
  2. Erweitern Sie ComputerName, und klicken Sie die Synchronisationen.
  3. Klicken Sie auf Jetzt synchronisieren.
  4. Erweitern Sie ComputerName, erweitern Sie Updatesund klicken Sie Alle Updates.
  5. Wählen Sie im Dropdown Genehmigung genehmigt .
  6. Stellen Sie sicher, dass Windows Internet Explorer 7 als nicht genehmigtes Update aufgeführt ist.

    Hinweis Möglicherweise mehrere Updates je nach Sprache und Betriebssystemupdates importierten aufgelistet.
Optional Ihre zurückliegende benötigen den Bedarf Ihrer Organisation Updaterollup-Pakete automatisch genehmigen soll, können Sie automatische Genehmigung der Update Services Microsoft Management Console-Snap-in. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Microsoft Windows Server Update Services 3.0.
  2. Erweitern Sie ComputerName, und klicken Sie dann auf Optionen.
  3. Klicken Sie auf Automatische Genehmigung.
  4. Klicken Sie auf die Regel, die unterschiedliche Klassifikationen Updates automatisch genehmigt und dann auf Bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf den Update-Rollups Eigenschaft unter dem Schritt2: bearbeiten (auf unterstrichenen Wert klicken) Eigenschaften Abschnitt.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Update Rollups
  7. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Automatische Genehmigung zu schließen.
Hinweis Da automatische Genehmigung Regeln nur ausgewertet werden, wenn ein Update erstmaligen in WSUS diese Regel wieder einschalten importieren nachdem Windows Internet Explorer 7 Update wurde verursacht auf den Server importiert/synchronisiert automatische Genehmigung dieses Update.

Weitere Informationen zur Verwendung der automatischen Genehmigung von Updates durch WSUS finden Sie im WSUS-Blog.

Weitere Informationen

Das Entfernen von Windows Internet Explorer 7 aus dem WSUS-Katalog im Oktober 2007 beendet, reporting und Bereitstellung für Windows Internet Explorer 7 durch das Inventory Tool für Microsoft Updates (ITMU) von Systems Management Server (SMS) 2003. Februar 2008, SMS 2003 ITMU-Cab wird Windows Internet Explorer 7 enthalten. Bis dahin können Kunden Windows Internet Explorer 7 MSI-Standardinstallation mit dem IEAK 7 erstellen.

Weitere Informationen zur Verwendung des IEAK erstellen eine MSI-Installation klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

942812 MSI-Dateien können Sie Internet Explorer 7 in Active Directory-Umgebung bereitstellen

Microsoft hat bestätigt, dass dies für den Microsoft-Produkten, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 946202 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 2

Feedback