Die Größe des Ordners ConflictAndDeleted darf die konfigurierte Beschränkung in Windows Server 2003

Problembeschreibung

In Windows Server 2003 kann die Größe des Ordners ConflictAndDeleted konfigurierte Beschränkung überschreiten. Standardmäßig ist die Einschränkung des Ordners ConflictAndDeleted 660 Megabyte (MB). Tritt dieses Problem möglicherweise Ordners ConflictAndDeleted Speicherplatz auf dem Datenträger ausgeschöpft, auf dem sich der Ordner befindet. Darüber hinaus kann der Replikationsdienst verteiltes Dateisystem (DFS) Dateien nicht replizieren.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei beschädigt ist. Diese Datei enthält Informationen über den aktuellen Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted. Der DFS-Replikationsdienst schreibt in die Datei ConflictAndDeletedManifest.xml, wenn Dateien hinzugefügt oder aus dem Ordner ConflictAndDeleted entfernt werden.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, löschen Sie den Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted und die ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei mit WMIC-Befehle. Speichern Sie hierzu die GUID des replizierten Ordners mit der beschädigten Datei.
  1. Sichern Sie die GUID der replizierte Ordner auf den Member mit der beschädigten Datei ConflictAndDeletedManifest.xml. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
    2. Geben Sie folgenden Befehl in die Befehlszeile eingeben:
      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderconfig get replicatedfolderguid,replicatedfoldername
      Hinweis WMIC-Befehl nicht auf dem Server ausgeführt haben, erfolgt eine kurze Pause während WMIC installiert wird.

    3. Nachdem Sie den Befehl ausführen, sehen Sie Ausgabe, die der folgenden ähnelt:
      ReplicatedFolderGuidReplicatedFolderName
      BB42F08D-BEBC-4331-90E1-786F80CBA30BSampleFolder1
      DCC81DB4-F90F-4084-819F-A190B54C8FC2SampleFolder2
      D11358E6-CD3A-4B2D-8C4A-6A73A44CBF99SampleFolder3
      Suchen Sie den GUID des replizierten Ordners, der die beschädigte Datei ConflictAndDeletedManifest.xml enthält.
  2. Löschen Sie den Inhalt des Ordners ConflictAndDeleted, einschließlich der ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
    2. Geben Sie folgenden Befehl in die Befehlszeile eingeben:
      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderinfo where "replicatedfolderguid='<GUID>'" call cleanupconflictdirectory
      Hinweis Ersetzen Sie < GUID > mit der GUID des replizierten Ordners das Problem. Nicht geändert werden für diesen Befehl.

      Benötigen Sie die replizierte Ordner "SampleFolder1" aus Schritt c beheben, würden Sie den folgenden Befehl verwenden:


      wmic /namespace:\\root\microsoftdfs path dfsrreplicatedfolderinfo where "replicatedfolderguid='BB42F08D-BEBC-4331-90E1-786F80CBA30B'" call cleanupconflictdirectory
      Je nach Größe des Verzeichnisses ConflictAndDeleted kann dies einige Minuten dauern. Wenn keine Konflikte oder Löschvorgänge auftreten wenn Sie den Befehl ausführen, ist das Verzeichnis ConflictAndDeleted leer und die ConflictAndDeletedManifest.xml gelöscht. Konflikte oder Löschvorgänge beim Ausführen des Befehls erfolgen, bleiben einige Dateien im Ordner ConflictAndDeleted einschließlich der ConflictAndDeletedManifest.xml-Datei. Allerdings ist die Größe viel kleiner, und die Gesamtgröße des Ordners ConflictAndDeleted werden unter dem Kontingent Hochwassermarken.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.
Eigenschaften

Artikelnummer: 951010 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback