Windows Vista und Datenträger - Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)

Dieser Artikel ist Teil 3
zum Thema Windows Vista und Datenträger.

Um die anderen Teile aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Das Thema umfasst die folgenden Artikel:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks
Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe
Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)
Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung
Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz
Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten
Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk






USB-Laufwerke können normalerweise nach Belieben angeschlossen und wieder entfernt werden. Trotzdem gibt es ein paar Punkte, die Ihnen bei der Arbeit mit solchen Laufwerken bekannt sein sollten und die Sie vor möglichen Datenverlusten schützen.



Anschließen von USB-Laufwerken
Wenn Sie ein USB-Laufwerk zum ersten Mal anschließen, dann muss wahrscheinlich erst ein passender Treiber für das Laufwerk installiert werden. Windows Vista erkennt und konfiguriert die meisten USB-Laufwerke jedoch automatisch. Sie müssen nur darauf warten, dass die Installation abgeschlossen wird.





Es gibt jedoch auch USB-Laufwerke, bei denen Sie vor dem Anschließen des Gerätes eine bestimmte Software oder einen Treiber installieren müssen. Informieren Sie sich daher unbedingt vor dem ersten Anschließen in der Dokumentation des Gerätes zu diesem Thema, und gehen Sie gegebenenfalls so vor, wie es in der Dokumentation des Gerätes beschrieben ist.
Nach der erfolgreichen Installation werden Sie durch eine Anzeige in der Taskleiste darüber informiert, dass Sie das USB-Laufwerk jetzt verwenden können.




Ein USB-Laufwerk muss normalerweise nicht partitioniert oder eingerichtet werden. Auch eine Formatierung ist nicht erforderlich.
Beim Anschließen eines zuvor installierten USB-Laufwerks können Sie jeden beliebigen USB-Anschluss des Computers verwenden. Beim ersten Anschließen eines Geräts an einen anderen Anschluss kann es jedoch sein, dass Windows den Treiber für das USB-Laufwerk erneut installiert.



Entfernen von USB-Laufwerken
Sie sollten USB-Laufwerke nicht einfach durch Abziehen vom System trennen. Es könnte zum Beispiel sein, dass Windows noch mit dem Speichern von Daten auf dem USB-Laufwerk beschäftigt ist oder andere Aktivitäten durchführt. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass Ihre Daten unbrauchbar werden oder ganz verloren gehen.
Sie sollten immer mit dem Entfernen von USB-Laufwerken warten, bis in der Taskleiste unten rechts, das Symbol für das sichere Entfernen von Hardware angezeigt wird. Sobald Windows Vista dieses Symbol anzeigt, sind alle aktuellen Vorgänge für das USB-Laufwerk abgeschlossen, und Sie können das Gerät dann "abmelden" und entfernen.




So entfernen Sie ein USB-Laufwerk sicher:
  1. Klicken Sie auf das Symbol Hardware sicher entfernen.




  2. Klicken Sie auf das USB-Laufwerk.




  3. Klicken Sie auf Ok.




  4. Trennen Sie das USB-Laufwerk vom Computer.


Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Windows Vista und Datenträger sind:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks

Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe

Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung) (dieser Artikel)

Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung

Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz

Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten

Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk

Eigenschaften

Artikelnummer: 953066 – Letzte Überarbeitung: 18.11.2009 – Revision: 1

Feedback