Zum Installieren von Fremdanbieter-Massenspeicher-Treiber für die 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 und Windows Vista

Einführung

Bei der Installation einer 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 oder Windows Vista aus einer 32-Bit-Basis müssen Sie Massenspeicher-Controller-Treiber für 32-Bit- und 64-Bit-Betriebssystem bereitstellen. Dieser Artikel beschreibt die Fremdanbieter-Massenspeicher-Treiber für die 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 und Windows Vista installieren.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Drittanbieter-Massenspeicher-Treiber für die 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 und Windows Vista zu installieren:
  1. Starten Sie den Computer aus der 32-Bit-Basis, und gehen Sie im Setup-Programm.
  2. Wählen Sie ein Ziel für 64-Bit-Betriebssystem.
  3. Auf der Seite Wo möchten Sie Windows installieren des Setup-Programms auf Treiber zu ladenund suchen Sie den Ordner, der die 32-Bit-Treiber für Massenspeicher-Controller enthält.
  4. Auf 32-Bit-Treiber und klicken Sie dann auf Weiter.


    Hinweis Eine Meldung, die mit 64-Bit-Treiber benötigen. Die 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 und Windows Vista unterstützen unsignierte Treiber.
  5. Klicken Sie erneut auf Treiber zu laden , suchen Sie die 64-Bit-Treiber für die Massenspeichercontroller und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie die Zielpartition, und führen Sie die Installation.

    Hinweise
    • In Windows Server 2008 und Windows Vista Service Pack 1 (SP1) können OEMs Installationsmedium erstellen, die Bilder von 64-Bit- und 32-Bit-Bilder enthalten. Startet das Betriebssystem in 32-Bit Windows Preinstallation Environment (Windows PE), und Sie können ein Bild 64-Bit- oder 32-Bit-Bild.
    • Fremdanbieter-Massenspeichertreiber müssen die Zielpartition zugreifen. Fremdanbieter-Massenspeichertreiber sind z. B. erforderlich, wenn Sie eine SCSI-Controller redundante Array of independent Festplatten (RAID) verwenden. In diesem Fall müssen Sie den 64-Bit- und 32-Bit-Treiber auf der Seite Wo möchten Sie Windows installieren des Setup-Programms angeben. 32-Bit-Treiber ist in 32-Bit Windows PE geladen, auf dem das Setup-Programm ausgeführt wird. Daher können Sie die Zielpartition zugreifen. 64-Bit-Treiber muss in 64-Bit-Zielbild bereitgestellt und die Zielpartition Zielbetriebssystem starten bereitgestellt werden muss.
    • Wenn Sie den 64-Bit-Treiber nicht angeben, erhalten Sie eine Fehlermeldung "Stop 0x7b" nach dem Neustart des Computers. Dieser Fehler tritt auf, da das 64-Bit-Betriebssystem keinen Treiber für Massenspeicher-Controller.
Eigenschaften

Artikelnummer: 954701 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback