Update: Die gruppierte Indextabelle kann länger dauern als erwartet wiederhergestellt werden, wenn Sie die Anweisung ALTER INDEX neu erstellen in SQL Server verwenden

Fehler #: 50003456 (SQL Hotfix)
Microsoft stellt Updates für Microsoft SQL Server 2008 als downloadbare Datei. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 geliefert wurden.

Problembeschreibung

Microsoft SQL Server 2008, SQL Server 2012 oder SQL Server 2014 verwenden Sie die Anweisung ALTER INDEX neu erstellen , während der Indexwartung auf Tabelle einen gruppierten Index. Wenn Sie dies tun, kann clustered-Index-Tabelle länger dauern als neu erstellt werden soll.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn die gruppierte Indextabelle Streamdaten enthält. Wenn die gruppierte Index-Tabelle neu erstellt, werden unnötige Kopiervorgänge Stream Dateidaten ausgeführt. Die unnötige Kopiervorgänge stellen Neuerstellungsvorgang langsamer.

Problemlösung

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst in folgenden kumulativen Update von SQL Server veröffentlicht.

Kumulative Update 1 für SQL Server 2014

Kumulative Update 8 für SQL Server 2012 SP1

Kumulative Update 1 für SQL Server 2008

Kumulative Updates für SQL Server

PROBLEMUMGEHUNG

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Löschen Sie den gruppierten Index.


    Sie können die
    DROP INDEX -Anweisung den gruppierten Index löschen. Weitere Informationen zu den
    DROP INDEX -Anweisung finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft Developer Network (MSDN):
  2. Erstellen eines gruppierten Indexes.


    Sie können die
    CREATE INDEX -Anweisung einen neuen gruppierten Index erstellen. Weitere Informationen zu den
    CREATE INDEX -Anweisung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Dateien geändert werden und Informationen zu Komponenten das kumulative Updatepaket anwenden, das den Hotfix enthalten, der im Microsoft Knowledge Base-Artikel beschrieben, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
956717 kumulative Updatepaket 1 für SQL Server 2008

Referenzen

Informationen zur Liste der Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 verfügbar sind, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

956909 die SQL Server 2008 builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008

Weitere Informationen zum inkrementellen Dienstmodell für SQL Server klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

935897 erläutert wird ein inkrementelles Dienstmodell steht der SQL Server-Team zu Hotfixes für gemeldete Probleme

Weitere Informationen zum Benennungsschema für SQL Server-Updates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

Neues Benennungsschema für Microsoft SQL Server-Software 822499 Pakete aktualisieren

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
Eigenschaften

Artikelnummer: 957823 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback