Liste der Probleme, die durch Anwendungskompatibilitätsupdates für.NET Framework 3.0 SP2 behoben werden

Einführung

Dieser Artikel enthält Informationen zu Problemen mit.NET Framework 3.0 Service Pack 2 (SP2) nach der Aktualisierung auf.NET Framework 3.5 Service Pack 1 (SP1). Diese Probleme sind in.NET Framework 3.5 SP1-Update behoben.

Weitere Informationen zu den. NET Framework 3.5 SP1 aktualisieren, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

959209 ist ein Update für.NET Framework 3.5 Service Pack 1 verfügbar

Weitere Informationen

  • Die neue Funktion von dynamic Data, die in.NET Framework 3.5 SP1 enthalten navigiert nicht 1: 1-Beziehung. Nicht 1: 1-Beziehungen navigieren schlägt jeder dynamic Data-Website erstellen, die auf ein Entity Framework-Datenmodell.
  • ASP.NET Browser Cap Feature ist unterbrochen, wenn der FrontPage-Erweiterung installiert ist. Dieses Problem tritt auf, weil der FrontPage-Erweiterung einen verborgenen Ordner im Ordner App_Browser fügt mit einer Browser-Datei, die Metadaten enthält. ASP.NET generiert einen Fehler, wenn ASP.NET diese Dateien bewegt. Dieses Problem betrifft Clients die FrontPage-Erweiterung installiert haben.
  • Nach der Installation von.NET Framework 3.5 SP1 möglicherweise eine Website, eine abgeleitete Version das UpdateProgress -Steuerelement verwendet, die folgende Ausnahme:

    UpdateProgress-Steuerelement mit der ID "Id" muss eine ProgressTemplate angegeben werden.


    Dieses Problem tritt aufgrund eines Unterschieds im Verhalten zwischen .NET Framework 3.5 und .NET Framework 3.5 SP1 auf. In.NET Framework 3.5 erzwingt das UpdateProgress -Steuerelement die Anforderung einer Eigenschaft ProgressTemplate PreRender -Routine. Ein abgeleitetes UpdateProgress -Steuerelement kann diese Anforderung durch Überschreiben OnPreRender Ereignis in das abgeleitete Steuerelement unterlaufen. Daher kann das UpdateProgress -Steuerelement die aufrufen sollten base. OnPreRender Ereignis. In.NET Framework 3.5 SP1 verwendet das UpdateProgress -Steuerelement CreateChildControls -Methode instanziiert die ProgressTemplate -Eigenschaft. Daher wird die Anforderung an einen anderen Punkt im Lebenszyklus Seite erzwungen. Daher kann nicht die OnPreRender -Methode die Kontrollkästchen unterlaufen.
  • Das Tool SGEN.exe generiert einen Fehler, und generiert eine Serialisierungsassembly nicht, während das Tool SGEN.exe verwenden, um eine Assembly zu generieren, die einige Typen enthält, die [veraltet (IsError = True)] Eigenschaft. Allerdings sollte das Tool SGEN.exe nicht.NET Framework verhindert Serialisierung veraltete Typen in der Assembly.
  • Exchange-Webdienste generieren Ausnahmen aufgrund Windows Communication Foundation (WCF). Jede Ausnahme führt eine fehlerhafte Anforderung. Daher scheint der Exchange-Dienst vorübergehend heruntergefahren oder funktioniert nicht.
  • In.NET Framework 3.5 SP1 vorgenommenen Änderungen Just-in-Time (JIT)-Optimierung verursachen eine falsche Förderung der Felder registrieren. Daher generiert JIT falschen Code. Dieses Problem tritt nur auf, wenn Sie die Anweisung Cpblk oder die Anweisung Initblk . Diese Informationen werden nur vom verwalteten C++-Compiler ausgegeben. Dieses Problem betrifft JIT und NGEN generierten Code.
  • Verborgene 1.1-Assemblys können fehlschlagen, wenn die Assemblys bestimmte Methoden in.NET Framework überschreiben. Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn ein.NET Framework 1.1-Typ eine virtuelle Methode überschreibt, desselben Typs, nicht jedoch die virtuelle Methode in.NET Framework 2.0. Dies sollte nicht unterbrechende Änderung dar, da noch eine Implementierung der Methode in der Vererbungshierarchie vorhanden ist. Wenn virtuelle Methode überschrieben, die virtuelle Methode dann 1.1 erstellt und dann die virtuelle Methode verborgen funktioniert verborgene Code nicht jedoch bei der Code in.NET Framework 2.0 SP2 oder.NET Framework 3.5 SP1 ausgeführt wird.
  • In.NET Framework 3.5 SP1 wird der Fehlerfall aufgrund der Änderungen in einen NULL-Wert prüfen Adressbereichslayouterstellung (ASLR) unterstützt eine Verletzung in der Laufzeit. Diese Verletzung zeigt als Ausnahme ExecutionEngineException. Außerdem wird der Prozess beendet.
  • Beim Erstellen bestimmter in der Laufzeit mithilfe von Reflektion als Produkt der Deserialisierung gibt die Laufzeit eine Endlosschleife in 32-Bit-Prozessen. In 64-Bit-Prozesse tritt eine Ausnahme Out of Memory. Der Typ muss ein generischer Typ, der Verweistypen instanziiert wird. Darüber hinaus müssen die ISerializable -Schnittstelle implementieren und ein statisches Feld enthalten.
  • Nach der Installation von.NET Framework 3.5 SP1 wird folgende Ausnahmefehlermeldung, wenn eine Website unter IIS gehostet wird:
    System.Runtime.InteropServices.COMException
    Dieses Problem tritt, zu Debugzwecken folgende Bedingung zutrifft:
    • Die Website unter IIS gehostet wird ASP.NET ausgeführt.
    • ASP.NET verwendet Bilder on-the-Fly zu Windows Presentation Foundation (WPF).
  • Relative Hyperlinks in XPS-Dokumente aufteilen und zum Absturz die Anwendung führen. XPS-Dokumente passiert Durchsuchen einen Link zu einem anderen Speicherort in demselben Dokument, nichts. Oder stürzt die Anwendung, die das XPS-Dokument befindet.
  • In.NET Framework 3.5 SP1 die Geometry.Combine -Methode erstellt mehrere Punkte oder Segmente als die Methode in früheren Versionen erstellt. Von WPF generierten Informationen oder verwendet 10 Mal die Anzahl der Punkte auf einer Geometrie Pfad wie in früheren Versionen. Frühere Versionen erfordern drei Zeilen eine relativ einfache geometrische Form oder eines Pfads definieren. Allerdings sind 30 Zeilen in.NET Framework 3.5 SP1 erforderlich.
  • Nach der Installation von.NET Framework 3.5 SP1 können keine dynamische Daten Fremdschlüssel IDs in einer 1: 1-Beziehung anzeigen Websites oder Programme, die mit ASP.NET dynamic Data erstellt sind fehlerhaft, weil dynamische Daten setzt voraus, dass Eigenschaftendeskriptoren vorhanden. Dynamic Data verwendet die Eigenschaftendeskriptoren zu Links.



    Die Ausnahme, die generiert wird, entspricht dem folgenden:

    HttpException (0 x 80004005): DataBinding: 'System.Web.UI.WebControls.EntityDataSourceWrapper' enthält eine Eigenschaft mit dem Namen "Manager".
  • Links zu der Eigenschaften, die nicht den Typ bezeichnet werden, kann nicht gelöscht werden. Dieses Problem tritt auf, wenn die Navigationseigenschaft der Namen unterscheidet, der die Beziehung dieses Typs einem anderen Typ beschreibt.
  • ADO.NET Data Services Client ermöglicht Cliententwickler legen Sie eine neue Entität in den Dienst und anderen verknüpften Entitäten dieser Entität zugeordnet. Der Client an einen Datendienst spricht, die von einer relationalen Datenbank gesichert ist, werden Schemaregeln der Datenbank einfügen zum Dienst erzwungen. In Datenbanken gilt eine Einschränkung NOT NULL Fremdschlüssel in Tabellen einfügen. In diesem Fall muss eine Insert Tabelle einen Fremdschlüssel für die verknüpfte Entität enthalten. Allerdings können wegen eines Codefehlers in der Clientbibliothek ADO.NET neue Entitäten und Zuordnungen Verweis gleichzeitig festgelegt werden. Daher können keine ADO.NET Data Services Client mit gemeinsamen Fremdschlüsseltabelle Einschränkungen verwenden.
  • Ein Order-Objekt kann nicht gelöscht werden, wenn die Clientbibliothek ein Objekt, die mit einem oder mehreren zusätzlichen Objekten nachverfolgt. Dieses Problem tritt auf, weil die Bibliothek auch versucht, die Verweise zwischen den Objekten.
  • AutoCommit-Verhalten in Oracle-Transaktionen ist.NET Framework 2.0 SP1 anders Verhalten in.NET Framework 2.0 SP2. In.NET Framework 2.0 SP2 Wenn eine Anwendung eine Transaktion startet schließt die Buchung ab und eine neue Transaktion für die gleiche Verbindung beginnt durchführen alle Befehle, die in der zweiten Transaktion ausgeführt werden im Auto-Commit-Modus Durch diese Befehle vorgenommenen Änderungen sind an die Datenbank übergeben, auch wenn die Transaktion zurückgesetzt wird.

Dateiinformationen

X86 Versionen

DateinameVersionDatumZeitGröße
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
Wpfgfx_v0300.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:351,736,528
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:305,283,840
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:305,283,840

X64 Versionen

DateinameVersionDatumZeitGröße
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200803:175,267,456
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200803:175,267,456
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200803:175,267,456
System.ServiceModel.dll3.0.4506.225406-Dec-200804:125,931,008
Wpfgfx_v0300.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:082,254,672
Wpfgfx_v0300.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:351,736,528
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:054,636,672
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:054,636,672
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:305,283,840
PresentationFramework.dll3.0.6920.150006-Dec-200803:305,283,840
Eigenschaften

Artikelnummer: 958483 – Letzte Überarbeitung: 14.01.2017 – Revision: 1

Feedback