Fehlermeldungen im Bildschirm "Datenbankwartung (98.290.00)" in Microsoft Dynamics SL 7,0: "nicht behandelte Ausnahme" und "Laufzeitfehler 429"

Gilt für: Dynamics SL 2011

Problembeschreibung


Wenn Sie versuchen, eines der Aktualisierungsszenarien auf dem Bildschirm Datenbankwartung (98.290.00) in Microsoft Dynamics SL auszuführen, wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:Nachricht 1
In der Anwendung ist eine nicht behandelte Ausnahme aufgetreten. Wenn Sie auf "weiter" klicken, wird die Anwendung diesen Fehler ignorieren und versuchen, den Vorgang fortzusetzen. Wenn Sie auf Beenden klicken, wird die Anwendung sofort geschlossen. Fehler beim Abrufen der COM-Klassenfactory für Komponente mit CLSID [A440BD76-CFE-4D46-AB1F-15F238437A3D] aufgrund des folgenden Fehlers: 80040154.
Meldung 2
Laufzeitfehler 429 "aktive X-Komponente kann kein Objekt erstellen" Abrufen der COM-Klassenfactory für Komponente mit CLSID {10020200-E260-11CF-AE68-00AA004A34d}

Ursache


1. Dieses Problem tritt auf, weil die Datei "SQLDMO. dll" nicht auf dem lokalen Computer registriert ist.2. Dieses Problem tritt auf, weil die Datei "CAPICOM. dll" nicht auf dem lokalen Computer registriert ist.

Fehlerbehebung


Verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Lösungen entsprechend ihrer Situation.Auflösung 1 Registrieren Sie die Datei "SQLDMO. dll" manuell. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Suchen Sie die Datei "SQLDMO. dll" auf dem lokalen Computer. Diese Datei befindet sich standardmäßig im Ordner c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL\80\Tools\Binn.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "SQLDMO. dll", und klicken Sie dann auf Öffnen mit.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Windows auf Programm aus einer Liste auswählen, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen mit auf Durchsuchen.
  5. Suchen Sie den folgenden Ordner, und öffnen Sie ihn dann: systemdrive : \Windows\System32.
  6. Doppelklicken Sie auf die Datei "regsvr32. exe", und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf OK , wenn die folgende Meldung angezeigt wird:
    Regsvr32-DllRegisterServer in SQLDMO. dll war erfolgreich.
Hinweis Wenn Sie die Datei "SQLDMO. dll" nicht registrieren können oder keine SQLDMO. dll-Datei im Binn-Verzeichnis vorhanden ist, wechseln Sie zu "Lösung 3". Auflösung 2
  1. Suchen Sie die Datei "CAPICOM. dll" auf dem lokalen Computer. Diese Datei befindet sich standardmäßig im Laufwerk : \Windows\System32.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "CAPICOM. dll", und klicken Sie dann auf Öffnen mit.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Windows auf Programm aus einer Liste auswählen, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen mit auf Durchsuchen.
  5. Suchen Sie den folgenden Ordner, und öffnen Sie ihn dann: systemdrive : \Windows\System32.
  6. Doppelklicken Sie auf die Datei "regsvr32. exe", und klicken Sie dann auf OK.
  7. Klicken Sie auf OK , wenn die folgende Meldung angezeigt wird:
    Regsvr32-DllRegisterServer in CAPICOM. dll war erfolgreich.
Hinweis Wenn Sie die Datei "SQLDMO. dll" nicht registrieren können oder keine Datei "SQLDMO. dll" im Verzeichnis vorhanden ist, wechseln Sie zu "Lösung 4". Auflösung 3 Wenn Sie die Datei "SQLDMO. dll" nicht registrieren können oder keine Datei "SQLDMO. dll" im Binn-Verzeichnis vorhanden ist, kann dies darauf hindeuten, dass das Binn-Verzeichnis unvollständig ist. Wenn dies der Fall ist, kopieren Sie das Binn-Verzeichnis von einer Arbeits Arbeitsstation, und ersetzen Sie das Binn-Verzeichnis auf der Workstation, die den Fehler empfängt. Führen Sie dann die Auflösung 1 aus. wenn keine anderen Arbeitsstationen verfügbar sind, über die Sie das Binn-Verzeichnis kopieren können, wenden Sie sich bitte an den Microsoft Dynamics SL-Support, um Hilfe beim Neuaufbau Ihres Binn-Verzeichnisses zu erhalten.Auflösung 4 Wenn Sie die Datei "CAPICOM. dll" nicht registrieren können oder die Datei nicht vorhanden ist, wechseln Sie zum Server oder einem anderen Arbeitscomputer, kopieren Sie die Datei "CAPICOM. dll" aus dieser Quelle, und fügen Sie Sie auf der Workstation ein, wenn der Fehler aufgetreten ist. Führen Sie dann die Auflösung 2 aus. wenn keine anderen Arbeitsstationen zur Verfügung stehen, über die Sie CAPICOM. dll kopieren können, wenden Sie sich bitte an den Microsoft Dynamics SL-Support, um Hilfe zum Abrufen Ihrer CAPICOM. dll-Datei zu erhalten.Hinweis Wenn ein Supportfall initiiert wird, gelten die normalen Richtlinien für die Belastungen.