Update: Der ISA Server-Steuerungsdienst kann nicht gestartet werden, nach der Installation MS09-012-Update auf einem Computer, auf dem Windows Server 2003 ausgeführt und hat mehr als 4 CPU-Kerne

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Auf einem Computer mit Windows Server 2003 verfügt über 4 CPU-Kerne, Sie installieren Microsoft ISA Server 2006 Standard Edition.
  • Sie installieren das Update MS09-012.
    Weitere Informationen zu MS09-012 aktualisieren Sie, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

    959454 MS09-012: Sicherheitsrisiken in Windows können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen

  • Neustart des Computers.
In diesem Szenario kann nicht Microsoft ISA Server-Steuerungsdienst nicht gestartet werden. Ereignis-ID 14109 wird darüber hinaus im Anwendungsprotokoll protokolliert.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn bestimmte Hotfixes installiert wurden, bevor Sie das Sicherheitsupdate installieren. Wenn das Sicherheitsupdate diese Hotfixes installiert sind erkennt, funktionell Sicherheitsupdates, die ändern, wie Windows die Anzahl der CPUs berichtet, die verfügbar sind. Diese Änderung wurde in Hotfix 932730 eingeführt. Führt Windows Server 2003 die Anzahl der CPUs genau wie Windows Vista und Windows Server 2008 die Anzahl der CPUs melden. Daher, wenn Windows Server 2003 mehr als vier CPU-Kerne meldet, interpretiert der ISA Server-Steuerungsdienst als mehr als vier CPUs. Dies löst eine Warnung, die Microsoft ISA Server-Steuerungsdienst sowie alle abhängigen Dienste heruntergefahren.

Hinweis Hotfix 932730 wurde nicht in Windows Server 2003 Servicepack enthalten. Weitere Informationen zu Hotfix 932730 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
932370 die Anzahl der physischen Prozessoren Hyperthreads aktiviert oder die Anzahl der physischen Mehrkernprozessoren wird falsch in Windows Server 2003 gemeldet

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie beschriebene Hotfix Rollup-Paket im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
970443 Beschreibung des Hotfix-Pakets von ISA Server 2006: Beschreibung von ISA Server 2006-Hotfixpaket: 21 April 2009

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

ISA Server verwendet die Windows-API GetLogicalProcessorInformation bestimmt die Anzahl der logischen Prozessoren. Das von Hotfix 932370 bereitgestellte Update ändert, wie Windows Server 2003 CPU-Kerne meldet.


Showprocs-Tool können Sie anzeigen, wie Hotfix 932370the dieser Hotfix 932370 ändert. Um das Showprocs-Tool herunterzuladen, die folgenden-Website:
http://isatools.org/tools/showprocs.zip

Computers zwei CPU-Pakete und jedes Paket enthält vier Kerne, die Ergebnisse der Showprocs Tool zeigt beispielsweise folgende zusammenfassende Berichte:

Vor der Installation von Hotfix 932370:
CPU-Kerne: 2

CPU-Pakete: 0
Logische CPU: 8
Pro-Prozessor-Lizenzen erforderlich: 2

Nach der Installation von Hotfix 932370:
CPU-Kerne: 4
CPU-Pakete: 2
Logische CPU: 8
Pro-Prozessor-Lizenzen erforderlich: 2

Referenzen

Dieses Problem wirkt sich nicht auf Microsoft ISA Server 2006 Enterprise Edition aus. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

Microsoft Security Bulletin MS09-012 - wichtig

Forefront TMG (ISA Server) Produkt-Teamblog

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
Eigenschaften

Artikelnummer: 970441 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback