CLIENTNAME-Umgebungsvariable gibt den Wert "Console" statt der tatsächlichen Client Wenn Benutzer zuerst auf einen Windows XP SP3-basierten Computer anmelden mithilfe von Remotedesktopverbindung

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben einen Computer mit Windows XP Service Pack 3 (SP3) installiert.
  • Sie ermöglichen Benutzern die Remoteverbindung mit dem Computer mit (Remote Desktop Connection, RDC).
  • In der ersten Anmeldeversuch nach dem Neustart des Computers verwenden Sie RDC anstelle einer Konsole anmelden.
Nach dem Verbinden mit dem Computer von einem entfernten Computer in diesem Szenario wird der Kundenname Umgebungsvariablen "Console" statt auf den Namen des Remotecomputers fest. Daher funktionieren Programme oder Skripts, die auf die Umgebungsvariable CLIENTNAME nicht wie erwartet.

Hinweise
  • Überprüfen Sie den Wert für die Umgebungsvariable CLIENTNAME, geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie:
    Festlegen
  • Melden Sie sich ab, und melden Sie den Computer zu den richtigen Wert für die Umgebungsvariable CLIENTNAME. Wenn Sie den Computer neu starten, kann dieses Problem jedoch wiederholt auftreten.
  • Wenn in Microsoft Knowledge Base-Artikel 281981 beschriebenen Hotfix auf den Computer angewendet wird, wird der Kundenname Umgebungsvariablen nach getrennt und wieder zum Remotedesktopverbindung-Sitzung ordnungsgemäß aktualisiert.
Weitere Informationen zu Knowledge Base-Artikel 281981 finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Ursache

Beim Einrichten einer Remotedesktopverbindung-Sitzung aktualisiert Terminaldienste Clientname Registrierungseintrag unter dem folgenden Pfad:
HKEY CURRENT USER\Volatile Environment
Die Umgebungsvariable CLIENTNAME wird an diesem Speicherort gespeicherte Wert verwendet.

Wenn Sie Remotedesktopverbindung verwenden, um Windows XP SP3-basierten Computer herstellen, aktualisiert Terminaldienste nicht Clientname Registrierungseintrag beim ersten anmelden, da das Benutzerprofil nicht vollständig geladen wurde. Terminaldienste versucht nicht, den Registrierungseintrag Clientname nach seinem ersten Anmeldeversuch aktualisieren. Daher wird der Clientname Registrierungseintrag nicht erfolgreich aktualisiert.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie den folgenden Hotfix. Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, versucht das System mehrfach auf seinem ersten Anmeldeversuch Clientname Registrierungseintrag mit korrekten schreiben. Daher sollten Sie den richtigen Wert für die Umgebungsvariable CLIENTNAME erhalten.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows XP Service Pack 3 auf dem Computer installiert. Für Weitere Informationen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

322389 wie Sie das neueste Servicepack für Windows XP erhalten

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt den folgenden Hotfix:
281981 Sitzungen behalten die ursprüngliche Variable < Clientname >

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows XP mit Service Pack 3 X86-basierte Versionen
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Termsrv.dll5.1.2600.5815296,96018-May-200915:55x86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

281981 Sitzungen behalten die ursprüngliche Variable < Clientname >

Eigenschaften

Artikelnummer: 971165 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback