Protokollieren von Informationen für mehrere Windows Workflow Foundation-Namespaces aktivieren

Einführung

Dieser Artikel beschreibt einige Beispiele ermöglichen Protokollierungsinformationen für mehrere Windows Workflow Foundation-Namespaces.

Weitere Informationen

Workflow-Protokollierung aktivieren

Die Konfigurationsdatei können Sie Ausgaben von Windows Workflow Foundation Protokollinformationen zu debuggen erstellen. Windows Workflow Foundation verwendet das Konfigurationsformat in Microsoft.NET Framework 2.0 eingeführt wurde. Den folgenden Beispielen werden Protokollinformationen für mehrere Windows Workflow Foundation-Namespaces zu aktivieren. Um eine Workflow-Laufzeitmodul konfigurieren, müssen Sie zuerst eine config-Datei für Ihre Anwendung (app.config) oder Webdienst (web.config) erstellen. Ggf. ein Anwendungsprozess Test.exe Protokollierung erstellen Sie eine Test.exe.config ein.

Beispiel 1

In diesem Beispiel die erste Knoten aktiviert die Protokollierung in einer Datei hinzufügen. Die Datei wird im Verzeichnis Host-Anwendung mit dem Namen WorkflowTrace.log erstellt. In die übrigen Zeilen in diesem Beispiel soll die Namespaces für das Protokollieren von Informationen und die Datenmenge ist.
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?><configuration>
<system.diagnostics>
<switches>
<add name="System.Workflow LogToFile" value="1" />
<add name="System.Workflow.Runtime" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Hosting" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Tracking" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities.Rules" value="All" />
</switches>
</system.diagnostics>
</configuration>

Beispiel 2

In diesem Beispiel können Sie einen TraceListener-Protokollierung durch Festlegen der Namensparameter auf "System.Workflow LogToTraceListeners". Beim Festlegen dieses Parameters wird Windows Workflow Foundation auflisten jeder TraceListener innerhalb der Host-Anwendung erstellt und den TraceListener alle Protokollinformationen an.
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?><configuration>
<system.diagnostics>
<switches>
<add name="System.Workflow LogToTraceListeners" value="1" />
<add name="System.Workflow.Runtime" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Hosting" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Tracking" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities.Rules" value="All" />
</switches>
<trace autoflush="true" indentsize="4">
<listeners>
<add name="customListener"
type="System.Diagnostics.TextWriterTraceListener"
initializeData="WFTrace.log" />
</listeners>
</trace>
</system.diagnostics>
</configuration>

Beispiel 3

In diesem Beispiel wird ein absoluter Pfad im InitializeData -Attribut angegeben. Auch einige zusätzlichen Optionen mit den folgenden Attributen TraceOutputOptions angegeben werden: ProcessId und DateTime.

Wenn diese Attribute für eine Anwendung verwendet werden und mehrere Instanzen von W3wp.exe ausgeführt werden, wird jedes Attribut eine eigene Datei erstellen. In diesem Fall müssen die Datei WFTrace.log Dateien Sie mit dem Namen < GUID > WFTrace.log, die der < GUID > ein eindeutiger Bezeichner ist.


<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?><configuration>
<system.diagnostics>
<sources>
<source name="System.Workflow.Runtime" >
<listeners>
<add name = "System.Workflow"/>
</listeners>
</source>
<source name="System.Workflow.Runtime.Hosting">
<listeners>
<add name="System.Workflow"/>
</listeners>
</source>
<source name="System.Workflow.Activities">
<listeners>
<add name="System.Workflow"/>
</listeners>
</source>
</sources>
<sharedListeners>
<add name="System.Workflow"
type="System.Diagnostics.TextWriterTraceListener"
initializeData="d:\_temp\Log\WFTrace.log"
traceOutputOptions="DateTime,ProcessId"/>
</sharedListeners>
<switches>
<add name="System.Workflow.LogToTraceListeners" value="1"/>
<add name="System.Workflow.Runtime" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Hosting" value="All" />
<add name="System.Workflow.Runtime.Tracking" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities" value="All" />
<add name="System.Workflow.Activities.Rules" value="All" />
</switches>
</system.diagnostics>
</configuration>

Referenzen

Weitere Informationen zu Workflow-Trace finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:Weitere Informationen zu Workflow-Konfigurationsdateien finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
Eigenschaften

Artikelnummer: 972914 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback