Verfügbarkeit und Beschreibung des Active Directory-Verbunddienste 2.0

Einführung

Active Directory-Verbunddienste (AD FS) 2.0 trägt Anwender über Organisationsgrenzen und problemlos Zugriff Applikationen lokal und in der Cloud. Und AD FS hilft Sicherheit. Anspruchsbasierte Infrastruktur IT kann eine einzelne Anmeldung für Endbenutzer, die Anwendung zu aktivieren. Solche anspruchsbasierte Infrastruktur erfordert kein separates Konto oder Kennwort, ob Applikationen in Partnerorganisationen oder in der Cloud gehostet werden.

Weitere Informationen

Systemanforderungen

Um AD FS 2.0 implementieren, muss der Computer eines der folgenden Windows-Betriebssysteme ausführen:
  • Windows Server 2008 R2 (64-Bit):
    • Datacenter Edition
    • Enterprise Edition
    • Standard Edition
    • Lösung-Edition
    • Small Business Solutions Edition
    • Small Business Solutions EM Edition
    • Kleine Unternehmen Server Standard Edition
    • Kleine Unternehmen Server Premium Edition
    • Solutions Premium Edition
    • Solutions-Edition
    • Solutions EM Edition
    • Foundation ServerEdition
    • Kleine Unternehmen Edition
    • Wichtige zusätzliche Edition
    • Wichtige zusätzliche Svc-Edition
    • Grundlegende Management Edition
    • Grundlegende Verwaltungsfunktionen Svc Edition
  • Windows Server 2008 mit Service Pack 2 (32-Bit- oder 64-Bit):
    • Datacenter Edition
    • Datacenter ohne Hyper-V-Ausgabe
    • Enterprise Edition
    • Unternehmen ohne Hyper-V-Ausgabe
    • Standard Edition
    • Mittelständische Unternehmen Management Edition
    • Mittelständische Unternehmen Messaging Edition
    • Mittelständische Unternehmen Sicherheit Edition
    • Small Business Server Premium Edition
    • Small Business Server Standard Edition
    • Small Business ServerEdition Prime
    • Kleine Unternehmen Edition
    • Kleine Unternehmen Edition ohne Hyper-V
Active Directory installieren FS 2.0 folgende Software und Updates installiert werden. Wenn sie bei der Installation von AD FS 2.0 nicht installiert sind, die AD FS 2.0 Setup-Programm diese automatisch installiert.
  • Das Microsoft.NET Framework 3.5 mit Service Pack 1

    Hinweis Diese Software wird automatisch installiert, nur wenn der Computer Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.
  • Windows PowerShell
  • Internet-Informationsdienste (IIS) 7
  • Windows Identity Foundation (WIF)
  • Software-Updates und hotfixes

    Windows Server 2008 R2;

    Der folgende Hotfix muss auf Computern installiert werden, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden:
    981002 ist ein Hotfix-Rollup für Windows Communication Foundation in.NET Framework 3.5 Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

    Windows Server 2008

    Folgenden Softwareupdates und Hotfixes werden auf Computern installiert, die Windows Server 2008 SP2 ausgeführt werden:
    Erweiterter Schutz für die Authentifizierung 968389

    970430 Beschreibung des Updates, die erweiterten Schutz für die Authentifizierung in der HTTP-Protokollstapel (http.sys) implementiert

    973917 Beschreibung des Updates, die erweiterten Schutz für die Authentifizierung in Internet Information Services (IIS) implementiert

    975955 ist ein Hotfix verfügbar, die mehrere Threads verwenden, um sichere Nachrichten in.NET Framework 3.5 Service Pack 1 Services kann Endpunktverhalten hinzufügt

    981201 ist ein Hotfix verfügbar für ASP.NET 2.0, die Unterstützung für erweiterten Schutz ermöglicht

    981202 ist ein Hotfix verfügbar für erweiterten Schutz für die.NET Framework 3.5 Service Pack 1 unter Windows Vista und Windows Server 2008 unterstützt

    981205 ist ein Hotfix verfügbar, hinzufügt erweiterter Schutz für die Authentifizierung WCF in.NET Framework 3.5 Service Pack 1 für Windows Vista und Windows Server 2008

Unterstützte Sprachen

AD FS 2.0 ist in folgenden Sprachen unterstützt:
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Tschechisch
  • Holländisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Ungarisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Portugiesisch (Iberisch)
  • Russisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Türkisch

Informationen zum Download

Die folgenden Dateien stehen zum Herunterladen im Microsoft Download Center zur Verfügung:
PaketnameUnterstütztes BetriebssystemPlattformDownload-Dateigröße
AdfsSetup.exeWindows Server 2008 R2;x6424.04 MB
AdfsSetup.exeWindows Server 2008 SP2x6442,64 MB
AdfsSetup.exeWindows Server 2008 SP2x8638.66 MB

Download Downloaden Sie Active Directory Federation Service 2.0-Paket jetzt.

Datum der Freigabe: 5. Mai 2010

Für weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen können, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 so erhalten Sie Microsoft Support-Dateien
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei aktuell verfügbare Virenerkennungssoftware verwendet. Die Datei wird auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei vorgebeugt wird.

Weitere Informationen zu Active Directory-Verbunddienste 2.0

Weitere Informationen über technische Details und Whitepapers Übersicht:

Upgrade-Informationen für Windows-Betriebssysteme

Haben Sie AD FS 2.0 auf einem Computer mit Windows Server 2008 bereitgestellt, wird AD FS 2.0 beim Aktualisieren von Windows-Betriebssystem auf Windows Server 2008 R2 automatisch deinstalliert. Sie haben AD FS 2.0-Installationspaket für Windows Server 2008 R2 installieren, nachdem Sie das Betriebssystem aktualisieren.

Wenn ältere Konfigurationsdaten auf dem Verbundserver beibehalten und Wiederherstellung von Daten nach der Neuinstallation von AD FS 2.0 werden soll, gehen Sie in den "bevor Sie aktualisieren Windows" und "nach Aktualisierung von Windows" Abschnitte.

Bevor Sie Windows aktualisieren

Kopie der AD FS Dienstkonfigurationsdatei auf einen Dateiserver im Netzwerk, bevor Sie das Betriebssystem aktualisieren. Und beachten Sie das Dienstkonto, das die AD FS 2.0 verwendet Windows-Dienst. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Suchen Sie nach den folgenden AD FS 2.0-Installationsordner:
    % System drive%\Program Files\Active Directory Federation Service 2.0
  2. Kopieren Sie die folgende Konfigurationsdatei an einen sicheren Speicherort:
    Microsoft.IdentityServer.Servicehost.exe.config
  3. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Services.msc ein, und klicken Sie auf OK.
  4. Mit der rechten Maustaste AD FS 2.0-Windows-Dienst, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Beachten Sie auf der Registerkarte Anmelden das Dienstkonto für die Anzeige verwendete FS 2.0 Windows-Dienst.

Nach der Aktualisierung von Windows

AD FS 2.0 installieren, einen Registrierungseintrag, vorherige Konfiguration wiederherstellen wiederherstellen das Dienstkonto festlegen und die entsprechenden Dienste zu starten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

Hinweis Nachdem Sie diese Schritte abgeschlossen haben, wird die vorherige Installation von AD FS 2.0 auf diesem Verbundserver vor der Aktualisierung wurde wiederhergestellt.
  1. Installieren Sie AD FS 2.0.
  2. Kopieren Sie die folgende Konfigurationsdatei, die Sie in Schritt 2 des Abschnitts "vor Windows upgrade" gespeichert:
    Microsoft.IdentityServer.Servicehost.exe.config
  3. Suchen Sie AD FS 2.0 Installationsordner und kopieren Sie die Datei, die genannt wird in Schritt 2 auf diesen Speicherort:
    % System drive%\Program Files\Active Directory Federation Service 2.0
  4. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\adfssrv
  6. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neuund klicken Sie auf Zeichenfolge.
  7. Geben Sie InitialConfigurationCompletedund drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  8. Maustaste auf InitialConfigurationCompleted, und klicken Sie auf Ändern.
  9. Geben Sie im Feld Wert true,und klicken Sie dann auf OK.
  10. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden, um den Registrierungseditor zu beenden.
  11. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Services.msc ein, und klicken Sie auf OK.
  12. Interne Windows-Datenbank als Datenbank AD FS 2.0-Konfiguration verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor. Andernfalls umgehen Sie Schritt 12, und fahren Sie mit Schritt 13 fort.
    1. Maustaste Windows Internal Database (MICROSOFT ##SSEE), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    2. Auf der Registerkarte Allgemein , wenn das Feld nicht gestartetanzeigt wird, klicken Sie auf Starten , um Windows Internal Database-Dienst zu starten.
    3. Klicken Sie auf OK.
  13. Mit der rechten Maustaste AD FS 2.0-Windows-Dienst, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  14. Auf der Registerkarte Anmelden zur ursprünglichen gesicherten Dienstkontonamen und das Kennwort für die Anzeige FS 2.0 Windows-Dienst.
  15. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein im Feld Starttyp automatisch .
  16. Das Feld nicht gestartetanzeigt wird, klicken Sie auf Start starten AD FS 2.0-Windows-Dienst.
  17. Klicken Sie auf OK.

Informationen zum Datenschutz-Anweisung

Datenschutzrichtlinien von Windows Server AD FS 2.0 abgedeckt:

TECHNISCHE REVISIONEN

Die folgende Tabelle enthält wichtige technische Revisionen zu diesem Artikel. Die Revisionsnummer und das Datum der letzten Überprüfung in diesem Artikel möglicherweise geringfügige redaktionelle Korrekturen oder strukturelle Revisionen zu diesem Artikel, die nicht in der Tabelle enthalten sind.
DatumRevision
5. Mai 2010Datum der ursprünglichen Veröffentlichung
Eigenschaften

Artikelnummer: 974408 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback