Der Computer reagiert bei USB-Gerät vom USB Selective Suspend Status in Windows 7 oder Windows Server 2008 R2

Sind Sie sich nicht sicher, ob hier Ihr Problem beschrieben wird? Wir haben unsere Speicherabbild Diagnose dieses Problems hinzugefügt bestätigen können.

Problembeschreibung

Sie aktivieren die Funktion selektives USB-Energiesparen auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2. Dann der Computer reagiert nicht mehr, wenn eine oder mehrere Folgendes gilt:
  • Der Computer in den Standbymodus oder Ruhezustand Zustand wechselt.
  • Ein oder mehrere USB-Geräte wird nach einem Zeitraum der Inaktivität aus Leerlauf.
Hinweis Starten Sie den Computer um dieses Problem zu beheben.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn ein USB-Gerät vom USB Selective Suspend-Zustand fortsetzt und USB-Hub meldet fälschlicherweise, dass das Gerät vom USB-Hub-Port verbunden ist. Diese falsche Statusbericht Ursache Hardwarefehler in den USB-Hub oder USB-Gerät. Anschließend versucht Microsoft USB-Hub-Treiber (Usbhub.sys) falsch, ein Spinlock abzurufen, das bereits im gleichen Thread abgerufen wurde. Dadurch wird einen Deadlock im Kernelmodus. Daher reagiert der Computer nicht mehr.

Problemlösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Allerdings soll dieser Hotfix das Problem beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Dieser Hotfix kann auf Computern angewendet werden, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.



Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zur Registrierung

Um eines der Updates in diesem Paket zu verwenden, müssen Sie keinen Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden sie in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

MANIFEST-Dateien (. manifest) und der MUM-Dateien, die installiert werden für jede Umgebung sind
einzeln
. MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind für den Status der aktualisierten Komponente beizubehalten. Die Sicherheitskatalogdateien (Attribute nicht aufgelistet) sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Usbccgp.sys6.1.7600.1638575.26413-Jul-200923:51x86
Usbhub.sys6.1.7600.20521258,56005-Sep-200903:00x86
Usbd.sys6.1.7600.163855,88813-Jul-200923:51PC
Usbehci.sys6.1.7600.1638541,47213-Jul-200923:51x86
Usbhub.sys6.1.7600.20521258,56005-Sep-200903:00x86
Usbohci.sys6.1.7600.1638520.48013-Jul-200923:51x86
Usbport.sys6.1.7600.16385284,16013-Jul-200923:51x86
Usbuhci.sys6.1.7600.1638524.06413-Jul-200923:51x86

Für alle unterstützten x64-basierten Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Usbccgp.sys6.1.7600.163859881614-Jul-200900:06x64
Usbhub.sys6.1.7600.20521343.04005-Sep-200903:24x64
Usbd.sys6.1.7600.163857,93614-Jul-200900:06x64
Usbehci.sys6.1.7600.1638551.20014-Jul-200900:06x64
Usbhub.sys6.1.7600.20521343.04005-Sep-200903:24x64
Usbohci.sys6.1.7600.1638525.60014-Jul-200900:06x64
Usbport.sys6.1.7600.16385324,60814-Jul-200900:06x64
Usbuhci.sys6.1.7600.1638530,72014-Jul-200900:06x64

Für alle unterstützten Itanium-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2

DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Usbccgp.sys6.1.7600.16385220.16014-Jul-200900:21IA-64
Usbhub.sys6.1.7600.20521972,80005-Sep-200902:51IA-64
Usbd.sys6.1.7600.1638511,90414-Jul-200900:21PC
Usbehci.sys6.1.7600.16385130,04814-Jul-200900:21IA-64
Usbhub.sys6.1.7600.20521972,80005-Sep-200902:51IA-64
Usbohci.sys6.1.7600.1638564.00014-Jul-200900:21IA-64
Usbport.sys6.1.7600.16385648,19214-Jul-200900:21IA-64
Usbuhci.sys6.1.7600.1638586,01614-Jul-200900:21IA-64

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.


Weitere Informationen

Nachdem Sie diesen Hotfix anwenden, wird im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem nicht auftreten. Jedoch können die folgenden Probleme auftreten:
  1. Ein USB-Gerät erneut vom USB Selective Suspend-Zustand des Computers. Dann meldet Windows, dass das USB-Gerät vom Computer trennen oder das USB-Gerät an den Computer angeschlossen ist. Außerdem reagiert das betroffene Gerät für einige Sekunden auf weniger als eine Minute.
  2. Wenn der Computer in den Standbymodus oder Ruhezustand Zustand übergeht, gibt es keinen sichtbaren Hinweis, dass ein USB-Gerät verbunden ist. Wenn der Computer aus dem Standbymodus oder Ruhezustand reaktiviert wird, meldet Windows, dass das USB-Gerät getrennt und mit dem Computer verbunden.
Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer Gerät ausschalten, um Energie zu sparen kann für das betroffene USB-Gerät oder USB-Root-Hub:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Device Manager in das Feld Suche starten und dann die EINGABETASTE.

    Hinweis Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein und klicken Sie dann auf Weiter.
  2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Geräte nach Verbindung.
  3. Erweitern Sie den Knoten ACPI , erweitern Sie Microsoft ACPI-konformes Systemund anschließend PCI-Bus.
  4. Mehrere USB-Hostcontroller werden aufgelistet.
  5. Erweitern Sie jeden Knoten USB-Hostcontroller und anschließend Unterknoten bis Sie den Namen des USB-Geräts finden.
  6. Wenn Sie das betreffende Gerät suchen, Gerätetyp und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  7. Ist eine Power Management -Registerkarte, klicken Sie auf die Registerkarte Power Management und Kontrollkästchen Sie Computer Gerät ausschalten, um Energie zu sparen kann das und klicken Sie auf OK.
  8. Ist keine Registerkarte Power Management , klicken Sie auf Abbrechen, dann doppelklicken Sie auf den zugehörigen USB-Root-Hub, klicken Sie auf Power Management , deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer Gerät ausschalten, um Energie zu sparen kann , dann klicken Sie auf OK.
Hinweis Sie haben mehr als ein USB-Gerät oder USB-Hub. Gelten diese Schritte für jedes USB-Gerät oder USB-Root-Hub, welches identifizieren die Probleme verursacht. Wenn das Problem nicht auftritt Nachdem Sie diese Schritte für ein bestimmtes Gerät oder USB-Root-Hub angewendet, dann verursacht dieses Gerät oder USB-Root-Hub das Problem.

Weitere Informationen zu USB-Selective Suspendfinden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:Weitere Informationen über System im Standbymodusfinden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2 und Windows 7

Weitere Dateien für alle unterstützten x86-basierten Versionen von Windows 7
DateinamePackage_1_for_kb974476~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße2,527
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_2_for_kb974476~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße2,527
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_for_kb974476_rtm~31bf3856ad364e35~x86~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße1,714
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinameX86_usb.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_cb953a2a88b678cf.manifest
Dateiversion
Dateigröße2840
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:13
PlattformPC
DateinameX86_usbport.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_be5f32a77dd1c6b6.manifest
Dateiversion
Dateigröße5,540
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:13
PlattformPC
Weitere Dateien für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2 und Windows 7
DateinameAmd64_usb.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_27b3d5ae4113ea05.manifest
Dateiversion
Dateigröße2,844
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:15
PlattformPC
DateinameAmd64_usbport.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_1a7dce2b362f37ec.manifest
Dateiversion
Dateigröße5,544
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:15
PlattformPC
DateinamePackage_1_for_kb974476~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße2,541
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_2_for_kb974476~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße2,541
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_for_kb974476_rtm~31bf3856ad364e35~amd64~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße1.724
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
Weitere Dateien für alle unterstützten Itanium-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameIa64_usb.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_cb96de2088b481cb.manifest
Dateiversion
Dateigröße2,842
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinameIa64_usbport.inf_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20521_none_be60d69d7dcfcfb2.manifest
Dateiversion
Dateigröße5.542
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_1_for_kb974476~31bf3856ad364e35~ia64~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße2.534
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
DateinamePackage_for_kb974476_rtm~31bf3856ad364e35~ia64~~6.1.2.0.mum
Dateiversion
Dateigröße1,444
Datum (UTC)08-Sep-2009
Zeit (UTC)22:11
PlattformPC
Eigenschaften

Artikelnummer: 974476 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Windows 7 Enterprise, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Starter, Windows 7 Ultimate, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Datacenter

Feedback