Dateien werden mit DFSR zwischen Servern repliziert, obwohl der Inhalt der Datei nicht geändert werden

Problembeschreibung

Bei Verwendung von verteilten Datei System Replikation (DFSR) werden alle Dateien im replizierten Ordner erneut zwischen Servern repliziert, obwohl der Dateiinhalt nicht geändert werden. Dieses Verhalten kann auf "Pingpong" zwischen den Servern kontinuierlich auftreten. Beim Untersuchen der Dateien finden Sie Folgendes zutrifft:
  • Die Dateien werden nicht sichtbar geändert.
  • Das Datum "Zuletzt geändert" wurde nicht geändert.
  • Dateien werden in den DFSR ConflictedAndDeleted Ordner verschoben.
  • Benutzer werden feststellen, dass ihre dateiänderungen entfernt werden und die Datei scheint eine ältere Version.
DFSR Debug protokolliert außerdem Einträge anzeigen, die für jede replizierte Datei folgendermaßen aussehen:
20090629 19:12:57.725 2532 USNC 2453 UsnConsumer::UpdateIdRecord ID record updated from USN_RECORD:
+ USN_RECORD:
+ RecordLength: 96
+ MajorVersion: 2
+ MinorVersion: 0
+ FileRefNumber: 0xF000000005E74
+ ParentFileRefNumber: 0x5000000000127
+ USN: 0x2ba89c0
+ TimeStamp: 20090629 19:12:57.709 Eastern Standard Time
+ Reason: Basic Info Change Close Named Data Extend Stream Change
+ SourceInfo: 0x0
+ SecurityId: 0x0
+ FileAttributes: 0x20
+ FileNameLength: 32
+ FileNameOffset: 60
+ FileName: samplefile.rtf
Hinweis Grund enthält in diesem Beispiel "Stream ändern." Bei der nächsten Aktualisierung möglicherweise den Grundtext "Macht." ändern.

Ursache

Windows Server 2008 R2 enthält eine neue Datei Server Resource Manager (FSRM)-Komponente, die heißt "Klassifizierung Management". Diese Komponente dient, Dateien auszuwählen, die auf Regeln basieren, um geplante Aufgaben. Als Teil der normalen Betrieb schreibt Klassifizierung Management alternative Datenströme auf Dateien. Diese werden Dateihash ändern und DFSR Datei unnötig erneut repliziert wird. Geplante Klassifizierungsregeln auf mehreren Servern verwendet, führt dies möglicherweise den "Pingpong" Effekt jeder Server alle Dateien in jede Richtung repliziert.

Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt.

Problemlösung

FSRM Klassifizierungsregeln DFSR replizierte Ordner Verwendung wird nicht empfohlen.

FSRM Klassifizierungsregeln DFSR replizierten Ordner verwenden, sollten die Regeln konfigurieren und Ausführen bevor DFSR konfigurieren. Es wird empfohlen, dass die Regeln nur für einen Server und nicht mehrere Server anwenden. Geplante FSRM Regeln sollten nicht während der normalen Arbeitszeit ausgeführt. FSRM Klassifizierungsregeln sollten nicht auf lose DFSR-Server angewendet werden, eingehende Änderung noch nicht repliziert werden, da in diesem Fall ändert der Benutzer verloren.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu neuen Features in File Server Resource Manager in Windows Server 2008 R2 finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet Web Site:Weitere Informationen über Distributed File System Replication finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet Web Website, und finden Sie unter "Häufig gestellte Fragen":
Eigenschaften

Artikelnummer: 974774 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 2

Feedback