Ein oder mehrere Verwaltungsserver und die verwalteten Geräte sind in der Operations Manager von Operations Manager abgeblendet.

Problembeschreibung

In einer Umgebung mit Microsoft System Center Operations Manager möglicherweise eine oder mehrere Verwaltungsserver, die die folgenden Rollen mit den Verwaltungsservern verwalteten Geräte hosten abgeblendet oder grau in der Betriebskonsole angezeigt:
  • Root Management Server
  • Verwaltungsserver
  • Gateway-Server
  • Agent
Außerdem wird ein Ereignis etwa folgender Art im Ereignisprotokoll Operations Manager-Computer protokolliert:

Hinweis Dieses Ereignis meldet ein Problem mit anderen Prozessen Operations Manager abhängig von der betreffenden Rolle.

Ursache

Dieses Problem tritt in der Regel in einer großen Operations Manager-Umgebung auf der Verwaltungsserver oder einem Agent-Computer viele Workflows verwaltet. Diese Situation kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:
  • Viele Management Packs installiert sind.
  • Einen Verwaltungsserver oder Agent fungiert als Proxy für viele Geräte.
Operations Manager Health Service speichert Datensätze von nicht abgeschlossenen Transaktionen in sogenannten "Version speichern". Der Versionsspeicher kann die Engine ESE (Extensible Storage) verfolgen und aktuelle Transaktionen verwalten. Der Versionsspeicher hat eine Liste der Vorgänge, die durch aktive Transaktionen ausgeführt werden, die durch den Integritätsdienst Dienst verwaltet werden. Diese Liste ist eine Liste im Arbeitsspeicher Änderungen Integritätsdienst Informationsspeicher-Datenbank gestellt. Gibt es eine Standardgröße für eine Standardinstallation jeder Rolle Operations Manager optimiert. Die Standardgröße für bestimmte Operations Manager-Umgebung möglicherweise.

Problemlösung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Wenden Sie zur Behebung des Problems die folgende Registrierungsschlüssel auf den Computern dieser Host betroffenen Rollen festlegen:
Unterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\HealthService\Parameters
Typ: REG_DWORD
Name: Persistence Version Store Maximum
Wert: Anzahl der 16-KB-Seiten
Basis: Dezimal
Die Standardgröße des Versionsspeichers hängt die Operations Manager-Rolle und ist definiert als die Anzahl der 16-KB-Seiten im Arbeitsspeicher reservieren. Die Standardwerte lauten folgendermaßen:
  • Agent (Workstation-Betriebssysteme): 640 (10 MB)
  • Agent (Server-Betriebssysteme): 1920 (30 MB)
  • Verwaltungsserver: 5120 (80 MB)
Diese Probleme sollten die Version Größe verdoppelt die Standardgröße festgelegt. Festlegen von der Größe des Version auf einem Computer, der Management-Server-Rolle hostet legen Sie den Registrierungswert auf 10240 (dezimal) fest.

Nach dem Anwenden der Änderung der Registrierung den Integritätsdienst Dienst.

Hinweise
  • Größe einer größere Version erfordert zusätzlichen Arbeitsspeicher zugewiesen werden.
  • Wenn der Integritätsdienst viele Workflows ausgeführt wird, muss dieser Registrierungswert sogar größer als die empfohlene Größe festgelegt werden.
  • Andere Probleme, einige dieser Symptome ähneln, finden Sie unter Problembehandlung graue Agent Zustände in System Center Operations Manager
Eigenschaften

Artikelnummer: 975057 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback