Es treten beschädigte Anzeigeprobleme auf bestimmte Intel Graphics processing Unit (GPU) Chipsätzen in Windows 7

Problembeschreibung

Beschädigung Anzeigeprobleme auftreten in Windows 7 Folgendes zutrifft:
  • Das System hat die Intel Virtualization-Funktion im BIOS aktiviert.
  • Das System hat eine asymmetrische RAM-Konfiguration. Das System hat beispielsweise 3 Gigabyte (GB) RAM, ein 2-GB-Modul und eine 1-GB-Modul aus.
  • Das System hat die folgenden GPU Intel Chipsätze:
    • Intel Mobile 45 Express-Chipsätze
    • Intel 4-Serie Express-Chipsätze
    • Intel G31/G33 Express-Chipsätze
    • Intel Q33/Q35 Express-Chipsätze

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Aktualisieren Sie das System-BIOS auf die neueste Version vom Hersteller Systems bereitgestellt wird.
  • Das Feature Intel Virtualization im System-BIOS ist eine asymmetrische RAM-Konfiguration vorhanden.
  • Installieren Sie symmetrische RAM-Konfiguration, wenn Virtualisierung erforderlich sind.

Weitere Informationen

Eine asymmetrische RAM Standardkonfiguration ist 3 GB RAM, eine 2-GB-Modul und eine 1-GB-Modul aus.

Normale symmetrische RAM-Konfigurationen lauten wie folgt:
  • 2 GB RAM, besteht eine 2-GB-Modul
  • 2 GB RAM aus zwei 1-GB-Modulen
  • 4 GB RAM aus zwei 2-GB-Modulen

Referenzen

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern zur Verfügung, damit Sie technischen Support erhalten können. Diese Kontaktinformationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.
Eigenschaften

Artikelnummer: 975450 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 2

Feedback