Sie erhalten eine Fehlermeldung mit der Ereignis-ID 11 Fehlercode beim Windows Vista-Computern mithilfe von Windows Update oder Microsoft Update aktualisieren

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren können. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Bevor Sie diese Änderungen vornehmen, empfehlen wir, dass Sie die Risiken abschätzen, die mit dieser Problemumgehung in Ihrer speziellen Umgebung verbunden sind. Wenn Sie diese Lösung implementieren, ergreifen Sie entsprechenden Maßnahmen zum Schutz des Computers.

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Ihren Windows Vista-basierten Computer mit Windows Update oder Microsoft Update aktualisieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Protokollname: Anwendung

Quelle: Microsoft-Windows-CAPI2

Datum: Datum Uhrzeit
Ereignis-ID: 11

Aufgabe Kategorie: keine

Stufe: Fehler

Schlüsselwörter: Klassisch

Benutzer: NV

Computer: Computername
Beschreibung: Fehler beim Auszug des Drittanbieters Liste Auto Update Cab: < http://www.download.windowsupdate.com/msdownload/update/v3/static/trustedr/en/authrootstl.cab> Fehler: ein erforderliches Zertifikat befindet sich nicht im Gültigkeitszeitraum gemessen an der aktuellen Systemzeit oder dem Zeitstempel in der signierten Datei.
Außerdem erhalten Sie die Fehlermeldung bei jedem Neustart des Computers.

Ursache

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten.

Ursache 1

Dieses Problem möglicherweise Konflikte mit antivirus und andere Sicherheitsprogramme. Diese Fehlermeldung kann bei jedem auftreten, die der Computer gestartet wird. Um dieses Problem zu umgehen, finden Sie unter Methode 1 im Abschnitt "Abhilfe".

Ursache 2

Dieses Problem kann auftreten, wenn der aktuell angemeldeten Benutzer Konto verfügt nicht über ausreichende Berechtigungen zum Schreiben in den temporären Ordner (Temp). Um dieses Problem zu umgehen, finden Sie unter Methode 2 im Abschnitt "Abhilfe".

PROBLEMUMGEHUNG

Um dieses Problem zu umgehen, Problembehandlung versucht die Methode, die für ein bestimmtes Szenario eignet. Wenn Sie das Szenario unsicher sind, versuchen Sie Methode 1. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, versuchen Sie Methode 2.

Methode 1

Um dieses Problem zu umgehen, müssen Sie das Programm oder Dienst, der die Fehlermeldung verursacht identifizieren. Sie müssen CAPI2 Betrieb Protokollierung aktivieren und starten Sie den Computer erforderlichen Ereignisprotokolle erfassen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie in das Feld Suche starten den Suchbegriff Ereignisanzeige ein, und klicken Sie unter Programmeauf Ereignisanzeige .

    User Account Control permission Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder bestätigen Sie den Vorgang.
  2. Erweitern Sie Applikationen und Dienstprotokolle.
  3. Erweitern Sie Microsoft.
  4. Erweitern Sie Windows.
  5. Erweitern Sie CAPI2und dann auf Betrieb. CAPI2 Betriebsprotokoll wird geöffnet.
  6. Klicken Sie im Aufgabenbereich Aktionen auf Protokoll aktivieren.
  7. Starten Sie den Computer neu.
  8. Öffnen Sie CAPI2 Betriebsprotokoll. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5 dazu.
  9. Suchen Sie unter BetriebEreignisliste nach Ereignis-ID 11 , das einen Fehleraufweist. Klicken Sie auf jede Instanz, die Sie suchen und überprüfen Sie die Beschreibung des Ereignisses an, welches Programm die Fehlermeldung verursacht.
Eine oder mehrere protokollierte Ereignisse möglicherweise das Programm, das die Fehlermeldung verursacht. Antivirus- und Firewallprogramme bekanntermaßen diese Fehlermeldung verursachen:
  • McAfee
  • Vsmon.exe
  • DURCHSCHN.
  • TrendMicro
  • Zonenalarm
  • Andere Antiviren- und Sicherheitsprodukte
Hinweise
  • Ein Antivirenprogramm soll Ihr Computer vor Viren schützen. Sie müssen nicht herunterladen oder Öffnen von Dateien aus Quellen, die Sie nicht vertrauen, Websites, dass Sie nicht vertrauen, oder e-Mail-Anhänge öffnen, wenn Ihr Antivirenprogramm deaktiviert ist. Weitere Informationen über Computerviren klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

    129972 Computerviren: Beschreibung, Vorbeugung und Wiederherstellung

  • Eine Firewall dient schützen Ihren Computer vor Angriffen durch böswillige Benutzer oder bösartige Software wie Viren, die nicht angeforderten eingehenden Netzwerkverkehr zu Ihren Computer angreifen. Bevor Sie die Firewall deaktivieren, müssen Sie den Computer von allen Netzwerken, einschließlich vom Internet trennen.
Warnung Diese Problemumgehung kann ein Computer oder ein Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährlicher Software wie Viren machen. Wir empfehlen diese Problemumgehung nicht, stellen jedoch diese Informationen bereit, damit Sie diese Option nach eigenem Ermessen anwenden können. Verwenden Sie diese Problemumgehung auf eigene Verantwortung.

Um festzustellen, ob eines dieser Programme oder ein anderes Programm, das bei fehlerbeschreibung dieses Problem verursacht genannt wird, können Sie das Programm testen vorübergehend deaktivieren oder deinstallieren Sie das Programm vorübergehend und Neustarten des Computers. Suchen Sie CAPI2 Betriebsprotokoll für eine Instanz der Ereignis-ID 11 , die hat einen Fehler feststellen, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird.

Wichtig Wenn Sie deinstallieren möchten, sollten Sie sicherstellen, haben Sie Zugriff auf den Installationsmedien und Produkt-ID, die zu dem Programm nach Abschluss der Tests erforderlich ist.



Wenn vorübergehend deaktivieren oder deinstallieren Sie das Programm vorübergehend das Problem behoben wird, wenden Sie Programme Hersteller ein Update, einen Hotfix oder andere Hilfe.

Methode 2

Automatische Aktualisierung der Stammzertifikate Zertifikate downloads eine CAB-Datei zum temporären Ordner auf dem lokalen Computer, extrahiert den Inhalt der Datei und dann aktualisiert die Root-Zertifikat. Ordner "Temp" die CAB-Datei ordnungsgemäß installiert müssen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen.

Überprüfen Sie die Berechtigungen für den Ordner Temp folgendermaßen Sie vor:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie %userprofile%\AppData\Local in das Feld Suche starten , und klicken Sie dann in der Liste lokale .
  2. Klicken Sie Temp -Ordner in der Ordnerliste und dann auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Ihr Benutzerkonto in der Liste Gruppen-oder Benutzernamen , die auf dem Computer anmelden und stellen sicher, dass Ihr Benutzerkonto Vollzugriffsberechtigungen verwendet.
Hinweis Wenn das Benutzerkonto, das Sie zum Anmelden am Computer keinen Vollzugriff, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  2. Wählen Sie das Benutzerkonto, mit denen sich der Computer in der Liste Gruppen-oder Benutzernamen und dann auf das Kontrollkästchen Vollzugriff Zulassen.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie dann zweimal auf OK .

Referenzen

Die in diesem Artikel erörterten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, für die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.
Eigenschaften

Artikelnummer: 976235 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Business, Windows Vista Business 64-bit edition, Windows Vista Business N, Windows Vista Business N 64-bit Edition, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Basic N, Windows Vista Home Basic N 64-bit Edition, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Starter, Windows Vista Ultimate

Feedback