Der Virtual Machine Manager-Dienst stürzt ab, wenn Sie in VMM 2008 R2 einen VM-Host hinzufügen, der über mehr als 16 logische Prozessoren verfügt

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie versuchen, einen virtuellen Host, Microsoft System Center Virtual Machine Manager (VMM) 2008 R2 hinzufügen.
  • Virtuellen Computerhost hat mehr als 16 logische Einheiten. Beispielsweise hat der virtuellen Computerhost vier 6-Core-Prozessoren.
In diesem Szenario stürzt der Virtual Machine Manager-Dienst (Vmmservice.exe) auf dem Computer mit VMM 2008 R2.

Einrichten einer Spur für dieses Problem möglicherweise das Ablaufverfolgungsprotokoll, Ausnahme:
09435 00009433 273.19396973 [5684] 1634.16A4::07/22-20:50:29.545#26:VmRefresher.cs(182): System.InvalidOperationException: auf NULL festlegbare Objekt muss einen Wert haben.
09436 00009434 273.19396973 [5684] am System.Nullable'1.get_Value()
09437 00009435 273.19396973 [5684] am Microsoft.VirtualManager.Engine.Adhc.WindowsHostDataProperties.GetProcessorData()
09438 00009436 273.19396973 [5684] am Microsoft.VirtualManager.Engine.Adhc.WindowsHostDataProperties.PopulateProperties()
Darüber hinaus werden die folgenden Ereignisse im Protokoll VM-Manager protokolliert.

Ereignis-ID 19999
Ereignis-ID 1 Hinweis Ereignis-ID 19999 und das Ablaufverfolgungsprotokoll zufolge sowohl die folgenden Probleme auftreten:
  • Ein Funktionsaufruf WindowsHostDataProperties.GetProcessorData
  • Eine System.InvalidOperationException -Ausnahme
  • Ein Objekt Nullable'1

PROBLEMUMGEHUNG

Abhilfemaßnahme 1

Um dieses Problem zu umgehen, die Anzahl der CPUs, die das Betriebssystem 16 verwendet. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie msconfig einund drücken Sie die EINGABETASTE.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf Erweiterte Optionen.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzahl der Prozessoren und wählen Sie 16 oder einen kleineren Wert.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Starten Sie den Computer neu.

Abhilfemaßnahme 2

Zur Umgehung dieses Problems im BIOS die Einstellung Bildung zu physisch. Der Standardwert dieser Einstellung ist logisch.

Abhilfemaßnahme 3

Um dieses Problem zu umgehen, erzwingen Sie das Betriebssystem physikalischen erweiterte programmable Interruptcontroller (APIC) verwenden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit Administratorrechten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    BCDEdit/Set USEPHYSICALDESTINATION Ja
  3. Starten Sie den Computer neu.
Hinweis Abhilfemaßnahme 2 und 3 Abhilfe können Sie bis zu 24 Prozessoren. Diese Funktionalität ist nur verfügbar, wenn Sie 956710 Updates.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

956710 ein Hyper-V-Update steht die Anzahl der logischen Prozessoren und virtuelle Computer auf einem Computer mit Windows Server 2008 X64 erhöhen

Eigenschaften

Artikelnummer: 976639 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback