Fehlermeldung in Windows Server 2008 R2 oder Windows 7, wenn Sie versuchen, einen Remoteserver herstellen: "Server-Manager kann nicht mit < Servername > Verbinden"

Problembeschreibung

Sie installieren eine vollständige Installation von Windows Server 2008 R2. Bei Verwendung Server Manager (Servermanager.msc) zu einem Remoteserver herstellen, Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Servernameherstellen nicht Server-Manager. Klicken Sie auf "Wiederholen", um erneut zu versuchen.
Darüber hinaus Wenn Finden Sie Detailsklicken, wird eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Wenn Sie zu einem Remoteserver herstellen, eine vollständige Installation von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Verbinden mit remote-Server mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen: der WinRm-Client kann nicht die Operation innerhalb der angegebenen Zeit abgeschlossen. Überprüfen Sie, ob der Computernamen gültig ist und über das Netzwerk erreichbar ist und Firewallausnahme für Windows Remote Management-Dienst aktiviert.
  • Wenn Sie zu einem Remoteserver herstellen, eine Server Core-Installation von Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Verbinden mit remote-Server mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen: der WS-Verwaltungsdienst kann die Anforderung nicht verarbeiten. Der Ressourcen-URI...: / / schemas.microsoft.com/powershell/Microsoft.ServerM... nicht im Katalog WS-Verwaltung gefunden. Der Katalog enthält die Metadaten, die zur Beschreibung von Ressourcen oder logischen Endpunkten.
Hinweis Dieses Problem tritt auch beim Ausführen von Remote Server Administration Tools für Windows 7.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn der Remotecomputer nicht für Server Manager Remoteverbindungen konfiguriert ist.

Problemlösung

Um dieses Problem zu beheben, muss der Remotecomputer konfiguriert werden für Server-Manager-Remoteverbindungen. Zu diesem Zweck verwenden Sie eine der folgenden Methoden an, je nach Ihrer Situation.

Für einen entfernten Server mit einer vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2

Methode 1

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder Remote Desktop Services.
  2. Starten Sie Server-Manager.
  3. Klicken Sie auf der Seite Server-Zusammenfassung auf Server Manager Remote-Management konfigurieren.
  4. Aktivieren Sie die Remoteverwaltung dieses Servers von anderen Computern
  5. Verbindung zum remote-Server mit Server-Manager.

    Hinweis Sie müssen keinen remote-Server neu starten.

Methode 2

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder Remote Desktop Services.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    WinRM quickconfig
  4. Verbindung zum remote-Server mit Server-Manager.

    Hinweis Sie müssen keinen remote-Server neu starten.

Für einen entfernten Server mit einer Server Core-Installation von Windows Server 2008 R2

Methode 1

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder Remote Desktop Services.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    sconfig
  4. Geben Sie in der Befehlszeile die Remoteverwaltung konfigurieren Option 4 und drücken Sie die EINGABETASTE.
  5. Geben Sie in der Befehlszeile 3 Können Server Manager Remote-Management aktivieren, und drücken Sie.

    Hinweis Wenn Sie PowerShell noch nicht installiert haben, werden Sie dazu aufgefordert. Geben Sie 2 PowerShell installieren auswählen. Klicken Sie auf OK Wenn Sie dazu aufgefordert, die Installation von PowerShell. Darüber hinaus muss der Server neu, vor Abschluss von Schritt 5.
  6. Verbindung zum remote-Server mit Server-Manager.

    Hinweis Sie müssen keinen remote-Server neu starten, wenn Sie PowerShell installieren, bevor Sie Schritt 5 abgeschlossen haben.

Methode 2

  1. Melden Sie sich als Administrator mit dem Remoteserver mithilfe der Konsole oder Remote Desktop Services.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  3. Geben Sie in der Befehlszeile folgende Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl:
    DISM.exe /online /enable-feature /featurename:MicrosoftWindowsPowerShell

    DISM.exe /online /enable-feature /featurename:ServerManager-PSH-Cmdlets


    DISM.exe /online /enable-feature /featurename:BestPractices-PSH-Cmdlets
    Hinweis DISM Feature namens Argumente Groß-/Kleinschreibung.
  4. Starten Sie den Server neu.
  5. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten.
  6. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
    powershell.exe
  7. In der Befehlszeile die folgenden Befehle ermöglichen die Ausführung von PowerShell-Skripten und drücken Sie nach jedem Befehl:
    Restricted

    Set-Executionpolicy uneingeschränkten
    Hinweis Den Eintrag des Set-Executionpolicy , damit Sie auf diesen Wert in Schritt 9 festlegen können. Standardmäßig ist der Wert "Eingeschränkt".
  8. Geben Sie in der Befehlszeile Skriptbefehl von PSH und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Konfigurieren Sie SMremoting.ps1-force - aktivieren
  9. Geben Sie in der Befehlszeile folgenden Befehl auf den Skriptausführungsrichtlinie festlegen, den Sie in Schritt 7 notiert haben und dann die EINGABETASTE:
    Set-Executionpolicy < Wert, den Sie in Schritt 7 notiert haben >
  10. Verbindung zum remote-Server mit Server-Manager.

    Hinweis Sie müssen keinen remote-Server neu starten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Remote Server Administration Tools für Windows 7 finden Sie auf der folgenden Microsoft Download Center-Website:Weitere Informationen zur Remoteverwaltung mit Server-Manager finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet Web Site:
Eigenschaften

Artikelnummer: 976839 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback