Einen Hotfix für SQL Server Transaktions-und Topologie von Datenbankspiegelungsrollen anwenden

Einführung

Dieser Artikel enthält Schritte können zum Installieren von Servicepacks und Hotfixes auf einer Instanz von Microsoft SQL Server mit den folgenden Merkmalen:
  • Die Instanz von SQL Server hat eine oder mehrere Datenbanken, die später, und Transaktionsreplikation Topologie teilnimmt.
  • Die Datenbank ist als Verleger, Verteiler oder Abonnent beteiligt.
Hinweis Die Verteilungsdatenbank kann nicht gespiegelt werden. Jedoch können sie mit Principal-Verleger Datenbank oder Spiegelung Zeugen Datenbank koexistieren.

Weitere Informationen

Die Schritte später oder Transaktionsreplikation gehört ein SQL Server-Hotfixes zuweisen werden in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base (KB) dokumentiert.

  • 941232 wie einen Hotfix für SQL Server 2005 in einer Replikationstopologie

  • 926824 zum Installieren von Servicepacks und Hotfixes auf einer Instanz von SQL Server 2005, die konfiguriert wird später

In einer Umgebung, in denen SQL Server konfiguriert, sind um Datenbankspiegeln und Transaktionsreplikation Topologie sind Zeugen und Verteiler auf demselben Server, Installationsschritte wie folgt:
  1. Die Spiegelung
  2. Zeugen/Verteiler
  3. Auftraggeber/publisher
  4. Die Abonnenten
Wenn der Zeugen und der Verteiler nicht auf demselben Server sind, lauten die Installationsschritte:

  1. Die Spiegelung
  2. Der Zeuge
  3. Verteiler
  4. Auftraggeber/publisher
  5. Die Abonnenten

Verfahren


  1. Ist ein Zeugenserver in der datenbankspiegelungssitzung, müssen Sie die automatische Failoverfunktion während der Aktualisierung deaktivieren. Dazu wird entfernen Sie den Zeugenserver aus der datenbankspiegelungssitzung. Ist der Server keinem Partnerserver eine andere Datenbank Sessions Spiegelung, folgendermaßen Sie Automatisches Failover der Zeugenserver deaktivieren
  2. Führen Sie eine vollständige Sicherung der Principal-Verleger Datenbank, und führen Sie den Befehl DBCC CHECKDB auf der Prinzipaldatenbank.
    Hinweis Dieser Schritt jedoch optional ist, wird empfohlen. .
    Hinweis Dadurch wird die Produktion beeinträchtigen. Daher sollten Sie für diesen Schritt ein Wartungsfenster planen.


  3. Installieren Sie das Servicepack oder den Hotfix auf dem Spiegelserver. Beachten Sie, dass möglicherweise mehrere Server aktualisieren.

  4. Installieren Sie das Servicepack oder Hotfix auf dem Zeugenserver.

  5. Installieren Sie das Servicepack oder Hotfix auf dem Verteiler. Wenn der Verteiler auf demselben Server als Zeuge befindet, werden diese Serverrollen gleichzeitig aktualisiert werden.
    Hinweis Replikation wird während der Aktualisierung wird vorübergehend ausgesetzt. Transaktionen im Transaktionsprotokoll Publisher beim Aktualisieren bleibt und dann repliziert, als des SQL-Dienstes auf dem Verteiler Neustart.
  6. Datenbank Sessions Spiegelung fortgesetzt.

    Weitere Informationen zum Fortsetzen einer datenbankspiegelungssitzung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:
  7. Führen Sie ein manuelles Failover zum Spiegelserver damit Spiegelserver die Rolle Prinzipal und Publisher setzt.

    Weitere Informationen zum manuellen Failover zum Spiegelserver ausführen finden im Thema "Manuell Fehler über zu einer Sekundärdatenbank" in SQL Server 2005 oder SQL Server 2008-Onlinedokumentation.
  8. Führen Sie den Befehl DBCC CHECKDB auf dem Prinzipalserver.
    Hinweis Dieser Schritt ist optional, aber empfohlen.
  9. Anhalten der Datenbank Sessions spiegeln.
  10. Installieren Sie das Servicepack oder den Hotfix auf dem neuen Spiegelserver.


    Hinweis Neue Spiegelserver ist der ursprüngliche Prinzipal-Publisher-Server identisch. Beachten Sie, dass möglicherweise mehrere Server aktualisieren.
  11. Datenbank Sessions Spiegelung fortgesetzt.
  12. Hat die datenbankspiegelungssitzung einen Zeugenserver rückgängig vorgenommenen in Schritt 1.

    Weitere Informationen dazu finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft Web Developer Network (MSDN):


    Hinweis Wenn Sie in Schritt 1 vorgenommene Änderungen rückgängig machen, wird der Zeugenserver in der datenbankspiegelungssitzung hinzugefügt.

  13. Installieren Sie das Servicepack oder Hotfix auf den Abonnenten. Während dieses Vorgangs Replikation vom Verteiler auf den Abonnenten vorübergehend angehalten und Transaktionen in der Verteilungsdatenbank gesammelt. Wenn der Abonnent gespiegelt und andere Zeugenserver verwendet, Schritte 1-3 Spiegelserver zuerst aktualisieren gefolgt von Zeugen.

Eigenschaften

Artikelnummer: 977051 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Microsoft SQL Server 2012 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Standard, Microsoft SQL Server 2012 Developer, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise Core, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard, Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer, Microsoft SQL Server 2008 Standard, Microsoft SQL Server 2008 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 Developer, Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition, Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition, Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition

Feedback